Thesis zu den Callichthyiden

  • Hallo miteinander,



    Héctor Samuel Vera-Alcaraz hat mit einer 380 Seiten umfassenden Thesis unter
    dem Titel


    RELAÇÕES FILOGENÉTICAS DAS ESPÉCIES DA FAMÍLIA CALLICHTHYIDAE

    (OSTARIOPHYSI, SILURIFORMES)


    eine detaillierte Arbeit zu den Callichthyidae vorgelegt. Seine
    Ph-Dissertation ist ausdrücklich nicht als verfügbar im Sinne des
    ICZN gekennzeichnet. Das bedeutet im Klartext, dass noch Arbeiten auf
    dessen Basis zu erwarten sind, in denen die Inhalte verwertet werden.

    Er betrachtet die Unterfamilie Corydoradinae im Sinne von Hoedeman 1952.
    Mit seinen Untersuchungsergebnissen werden u. a. Gastrodermus und
    Hoplisoma wiederbelebt. Zu Gastrodermus (elegans-Gruppe) werden z. B.
    G. guapore, hastatus und pygmaeus gerechnet. In Hoplisoma finden wir
    Brochis, Chaenothoryx und Osteogaster wieder. Hoplisoma ist damit
    eine sehr umfassende Gattung geworden, selbst meine Hoplisoma
    davidsandsi sind hier eingeordnet. In Scleromystax finden wir S.
    virgulatus.


    Einige Ergebnisse in den Cladogrammen erstaunen.


    000451889-Texto+Completo-0.pdf


    Viele Grüße
    Dieter