Projekt 2014: Paludarium mit 100x40x40cm Wasserteil

  • Hi Leute,


    wie manche eventuell schon in einem anderen Forum gelesen haben, bin ich gerade dabei mein neues Projekt zu bauen.


    Hier die (überarbeitete) grundlegende Idee des Paludariums:

    Zitat

    Es soll aus einem normalen Standard Glasaquarium mit den Maßen 100x40x40cm etwas Besonderes entstehen. Die Idee ist es, mit dem Aquarium als Basis ein Paludarium zu bauen. Dieses Paludarium soll das Aquarium 100x40x40cm komplett als Wasserteil besitzen. Der Wasserteil wird auf einem Gestell aus Aluminiumprofilen stehen. Der Landteil wird noch weitere 35cm in die Tiefe und auf jeder Seite 25cm nach außen gehen und aus OSB-Platten und Kantholz gebaut und mit dunkelbrauner, schwarzer Farbe, sowie Epoxidharz bestrichen. Unter dem Landteil soll sich am Ende das Filterbecken, bzw. der Filter befinden. Das Wasser aus dem Rücklauf soll durch einen Wasserfall, welcher in einen Bach übergeht und im Wasserteil endet. Das Grundlayout des Landteiles wird aus Styropor und Fließenkleber erstellt und am Ende mit Epoxidharz bestrichen und mit einem Mix aus Sand und Humus bestäubt. Außerdem sollen sowohl künstliche Steine der Marke „RockZolid“ ein Teil der Dekoration darstellen. Verschiedene Pflanzen sowie ein Regenwaldähnlicher Boden mit Moos und auch echten Steinen, sowie Hölzer soll die Dekoration abrunden.Der Landteil wird über Hölzer Pflanzen und Steine in den 160 Liter (brutto) Fassenden Landteil übergehen. Der Wasserteil wird natürlich mit Wurzel und ebenfalls mit künstlichen Steinen der Marke „RockZolid“ eingerichtet. Beheizt wird dieses Aquarium mit einem Durchflusserhitzer um einen Stabheizer im Becken zu verhindern. Beleuchtet wird das Becken wie folgt: Über dem Becken (ca. 60cm über Wasserspiegel) 4-5 CREE XP-G S2 LED´s und über dem Landteil mit 3 CREE XP-G S2 Led´s. Diese werden auf eine Aluminium-Schiene geklebt und von unten mit einer austauschbaren Glasscheibe vor der Feuchtigkeit geschützt. Angesteuert werden diese mit einer 700mA Konstantstromquelle. Der Stromverbrauch von 4 dieser LED´s liegt bei ca. 9-10W (benutze ich über dem 112 Liter Aquarium) und wird somit noch mindestens 19 Watt unter der aktuellen Beleuchtung liegen und deutlich mehr Licht abgeben (39W T5)


    Dazu gekommen ist jetzt noch der Plan eine Beregnungsanlage zu bauen, damit das nervige Befeuchten von Hand entfällt. Entstehen soll so ein Ausschnitt aus dem Regenwald Südamerikas mit sowohl Wasser- als auch Landbewohnern, was genau weiß ich noch nicht.


    Hier nun die ersten Bilder:


    Die Planung mit Sketchup (evtl. Stimmen die Maße des Landteils zur Seite und hinten nicht mit den endgültigen überein, soll dazu dienen, dass man sieht wie es mal aussehen soll...)
    paludarium_neu.PNGPaludarium_neu_2.PNG


    Nach mehreren Planungen habe ich dann das Material für den Unterstand bestellt. Dummerweise habe ich dass alles ohne gezeichneten Plan bestellt. Deswegen kam es auch dazu, dass ich 4 40cm lange Profile zu wenig bestellt habe. Das habe ich erst gemerkt als ich es zusammenbaute. Naja, das Zusammenbauen war auch eine Sache für sich... Ohne Plan (bis auf eine schnell vorm Zusammenbauen gezeichnete 5x5cm kleine Skizze) dauerte es alles länger als gedacht und war auch mit mehr Kopfzerbrechen verbunden... Jetzt steht es und gut ist´s... :)


    Nun die Bilder vom Unterschrank:
    Das Material (bis auf die 4 fehlenden..)
    (Kopie)IMG_70519.jpg
    Der erste Aufbau, wie man sieht fehlt etwas:
    (Kopie)IMG_70520.jpg
    Der fertige Aufbau:
    (Kopie)IMG_7522.jpg


    Das wars bis jetzt. Jetzt wird demnächst Holz, Styropor und sonstiges Zubehör gekauft und weiter gearbeitet.


    Viel Spaß beim Diskutieren.

  • Hi,


    nach langer Zeit der Stille in diesem Thread ist es nun ein bisschen vorangkommen.


    Der Landteil wurde zusammengebaut und mit zwei schichten Epoxidharz bestrichen, sowie die Ecken und die Übergänge zum Aquarium mit Silikon überzogen. Anschließend habe ich mich an den Bau des Wasserfalles gemacht, welcher als aus Styropor und Brunnenschaum als Grundgerüst steht, anschließend mit Amierungsgewebe überzogen wurde und aktuell die erste Schicht Portlandzement erhalten hat.


    Viel mehr ist leider nicht passiert. Seht selbst.

  • Guten Morgen, Tobi ! Es nimmt doch jetzt langsam Formen an :thumbup: Lass dir für dein Projekt die nötige Zeit, dann wird es auch
    bestimmt vernünftig.. Danke für deine Bilder, berichte gerne weiter.Wünsche dir einen guten Wochenstart, Claus.

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]

  • Hallo,


    es geht weiter immer weiter ;)


    Tobi:
    Nicht ganz... Oben sollen eventuell Pfeilgiftfrösche einziehen, unten kommen kleinbleibende Buntbarsche rein und eventuell ein paar Welse, alles relativ gering Besetzt.


    Der Wasserfall ist bis auf die Epoxidharzbeschichtung und ein, zwei Feinheiten fertig. Das Bild ist noch vorm trocknen und noch unebener als aktuell, aber die Kamera lädt gerade auf, deswegen keine aktuellen Bilder, im Grunde aber nicht viel anders. Egal... :D


    Desweiteren habe ich an der Abdeckung weitergearbeitet und die Beleuchtung weitesgehend installiert. Bei der Beleuchtung fehlen noch 2,3 LED´s, welche morgen noch geliefert werden. Trotz allem habe ich mit dem verlöten angefangen und habe die Alu-Profile auf die OSB-Platten geschraubt. Die Alu-Profile sind in der Farbe schwarz pulverbeschichtet. Die LED´s mit der großen LED auf dem Star sind Warm-Weiß und die anderen Kaltweiß. Außerdem habe ich die Lüftungsschnitte reingemacht, welche noch mit feinem Gitter bedeckt werden. Jaja, sind krumm, aber erfüllen ihren Zweck. Ist halt blöde wenn man alleine ist und die Platte festhalten muss und gleichzeitig sägen muss.
    Ein weitere Lüftungsschlitz kommt unten auf das Aquarium, worauf dann die Profile für die Glasscheiben kommen-


    Nun kommen die Bilder.

  • Hi,


    schönes Projekt!
    Aber wegen der Pfeilgiftfrösche solltest du noch mehrmals gut überlegen. Es wird bei ihnen sowohl von Wasserfällen als auch von Wasserflächen abgeraten, du hast beides. Da gibt es sicher besser geeignete Bewohner.


    lg
    Felix

  • Hi Felix,


    danke.


    Bin mir sowieso nicht sicher ob ich oben was reinsetze. Das mit den Pfeilgiftfröschen bezüglich Wasserfall und Wasserfläche wusste ich nicht (Schade dass hier nicht - und - wird + zählt :D ), danke für die Info, dann fallen die schonmal weg.


    Grüße

  • Hi Tobi.


    Sieht soweit schon mal ganz interessant aus, das Projekt. Allerdings befürchte ich, dass du an der derzeitigen Ausführung nicht lang Freunde hast. Die Seitenwände deines Wasserfalles sind arg klein. Ich denke, dass über kurz oder lang das Wasser auch außerhalb der Rinne läuft und dann in deinen Landteil fließt. Spätestens wenn sich mal eine Ranke zum Wasserfall verirrt. Daher würde ich an deiner Stelle die Seitenwände etwas höher ziehen um das Wasser in die Rinne zu zwingen.


    Hast du eigentlich für den Landteil einen Abfluss geplant? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich da ne Menge Wasser sammelt. Bei mir gibt es derzeit eine Luftfeuchtigkeit von min 95%. Ich gieße meine Landpflanzen seit Jahren nicht mehr und hab in die Töpfe Drainagelöcher machen müssen. Sumpf pur. Und dein Beckenrand ist soweit ich das gesehen habe über dem Boden vom Landteil. Also viel Platz zum Wasser sammeln.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo,


    erstmal Fragen beantworten ^^


    Nein Ventilatoren habe ich keine geplant.
    Denke nicht dass der Wasserfall groß Probleme macht, ist ja alles gut durchdacht und sollte es doch nicht klappen, wird die Pumpe abgeschaltet, abgeklemmt und der Wasserfall zu einem Berg, welcher mit Moos bewachsen ist. ;)


    Nein, habe keinen Abfluss geplant. Ich werde vorne in das rechte und Linke eck jeweils zwei PVC Röhrchen einsetzten, durch welche ich den Wasserstand sehen kann und das Wasser dann absaugen kann, wenn es zuviel wird (haben einen Nasssauger daheim).



    Ok, genung geantwortet jetzt gibt's Neuigkeiten. Vorneweg: Ich werde in diesem Beitrag alles schreiben und dann die Bilder in den folgenden Beiträgen (man kann ja max. 5 machen) chronologisch nachreichen.


    Nun denn. Ich habe in den letzten Wochen den Landteil fertig zusammengebaut, nachdem ich die Beleuchtung fertig zusammengelötet und angeschlossen hatte, sowie den Deckel und die Kontakte mit Epoxidharz versiegelt habe. Nachdem der Deckel auf dem Landteil war habe ich die Ecken mit Schleifpapier angeraut und mit Silikon nachgezogen.


    Dann habe ich die vorher angefertigten Lüftungsschlitze mit Edelstahlgaze bedeckt, sowie den Aquarienfilter von Tunze eingeklebt.


    Danach wurde der Landteil zusätzlich noch mit Dichtschlämme im Bodenbereich eingestrichen und die Sensoren für Luftfeuchtigkeit und Temperatur eingebaut, sowie die Beregnungsanlage Installiert.


    Gestern habe ich die RockZolid Module im Aquarium festgeklebt und die Silikonnähte davon mit Kies und Sand bestreut.
    Auch Heute habe ich weitergearbeitet und mir sind ein paar Fragen aufgekommen, mehr dazu unten.


    Ich habe das Blech auf dem Aquarium angebracht. Hierzu habe ich an den beiden Enden ein Alublech als Stütze angeschraubt. Danach habe ich das Blech angeschliffen und die Glaskante sowie die angeschliffenen Alubleche mit Silikon bedeckt und das Blech angebracht.
    Danach habe ich schon das Aquarium fertig eingerichtet. Hierzu habe ich die Wurzel mit Silikon an der Aquarienscheibe befestigt, um ein aufschwimmen zu verhindern. Außerdem wurde Sand (0,125-0,71mm) mit Kies (1-2mm) vermischt um einen natürlichen Bodengrund zu erzielen.


    So sieht es dann aus. Auf der rechten Seite fehlt noch eine Wurzel, diese wird noch gewässert und wird den Heizer und den Filter verdecken.
    Nun zu meiner vorhin erwähnten Frage:


    Ich will ja vorne noch Schiebetüre bauen. Wie stelle ich das mit den Profilen an? Beide vorher schon ankleben und dann die Scheiben reindrücken, ja fast pressen, oder nur unten (oben) ankleben und das andere mit den Scheiben anbringen? Und wie groß soll ich die Scheiben machen? Habe eine Höhe (ohne Abzug von SChiebetürprofildicken,...) von 49cm.


    Grüße Tobi
    Nun die ersten 5 Bilder, weitere folgen im Anschluss ;)

  • und die nächsten 5 Bilder ;) (Hoffe das auch alles chronologisch ist und nix vertauscht wird von mir...)


    Die Bilder zeigen die HAlter der Sprühdüsen, die eingebauten Düsen, Die Pumpe für die Düsen; Den Luftfeuchtigkeitssensor

  • Hi Tobi (was ein komischer Name :D )


    Die Leisten bleiben kühl und erwärmen sich nicht. Mal schauen wie das wird, wenn die LED´s mal die 9-10 Stunden brennen.


    Weiter im Programm:


    Heute morgen habe ich wieder ein bisschen weitergemacht. Evtl. mache ich später vor der Nachtschicht noch ein bisschen weiter, mal sehen.


    Zu aller erst habe ich gestern schon die E-Profile eingeklebt und die Maße für die Scheibe gemessen und diese direkt per Mail beim Glaser bestellt.


    Dann habe ich heute die Drainage aus Blähton eingebracht und diese mit Filtervlies abgedeckt, damit sich nichts von Blähton und Erde vermischt. Des weiteren habe ich in die Ecken vorne links und rechts ein 16mm PVC Rohr eingebracht, wo ich das Wasser mit Hilfe eines Nasssauers absaugen kann.


    Am Ende meiner Arbeitsschicht habe ich noch 3 kleine Blumentöpfe an die Rückwand geklebt, welche dann auch noch mit Bauschaum und Styropor eine Struktur bekommt, damit es nicht so glatt ist. Abgedeckt wird die Rückwand dann mit "Rainforest Background"

  • Heute habe ich die Wände mit Rainforest Background bedeckt. Das gefiel mir so gut, das ich mich entschied auch den Wasserfall damit zu bedecken, leider hatte es dann nicht gelangt und ich musste mir eben noch mal was nachbestellen.
    Das anbringen geht relativ einfach ist aber ein immenser Dreck der da anfällt, vor allem in Flüssiger Form. Naja, da sah ich aber auch direkt, dass alles dicht ist ;)


    Mehr ist nicht passiert, außer das ich in das linke hintere Eck des Aquarium aus sicherheitstechnischen Gründen ein HAndtuch drinnen hab, das den "Saft" auffangen soll, der austritt, damit nichts den Sand verunreinigt.

  • Aktuell bin ich soweit, dass der Rest des Wasserfalles ebenfalls bedeckt wurde, der Bodengrund eingebracht ist und die Deko zu 90% steht. Pflanzen werden morgen fertig eingesetzt, stehen aktuell noch nur so da.


    Seht selbst, bei fragen nur her damit :-)/~