Aquarium Glaser Newsletter 02. August 2014 (32/2014)



  • Moema cf. ortegai



    Prachtvolle, rund 8 cm (Weibchen) bis 12 cm (Männchen) lange Moema cf. ortegai haben wir aus Peru erhalten. Diese Killifische gehören zu den größten bekannten Killifischen überhaupt. Besonders beeindruckend sind die riesigen Brustflossen der Männchen, deren gesamtes Flossenwerk ohnehin so stark vergrößert ist, dass sich mancher Schleierkampffisch oder Schleierguppy armselig dagegen ausnimmt.


    Allerdings hat hier nicht die Zuchtwahl des Menschen, sondern die der Natur zu den riesigen Flossen geführt.



    Moema sind Bodentaucher, d.h. Männchen und Weibchen tauchen zur Eiablage in den Bodengrund ab. Die Eier überdauern hier das Trockenfallen der Gewässer, das dazu führt, dass diese Fische in der Natur niemals alt werden, bis zur nächsten Regenzeit. Im Aquarium hingegen können die Fische erheblich älter werden. Die Eier brauchen 5-10 Monate, um zu reifen.


    Für weitere Bilder von Tieren, die wir 2010 importieren konnten, siehe http://www.aquariumglaser.de/d…a-cf-ortegai_de_1208.html



    Für unsere Kunden: die Fische haben Code 329905 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.


    Lexikon: Moema: eine Stadt im Brasilien. ortegai: Widmungsname.


    Vorschlag eines deutschen Gebrauchsnamens: Goldener Riesenschleierkärpfling


    Text & Photos: Frank Schäfer



    Trachelyopterus fisheri



    Wir können derzeit einen sehr merkwürdigen Wels anbieten, nämlich Trachelyopterus fisheri. Ursprünglich stammt dieser "Schwemmholz-Wels" (der englische Populärname ist "Driftwood Catfish") aus Kolumbien, wo er im System des Rio Sucio vorkommt. Von dort gibt es nur sehr selten Importe. So können wir uns glücklich schätzen, gerade ein Männchen dieser extraordinären Art als Wildfang im Stock zu haben.



    Wie die Delfinwelse (Ageneiosus) entwickeln Trachelyopterus-Männchen zur Brutzeit einen riesigen Rückenflossenstachel, verdickte Oberkieferbarteln und ein penis-artiges Begattungsorgan, mit dem eine innere Befruchtung der Weibchen erfolgt. Alle diese Merkmale verschwinden zumindest bei Ageneiosus-Arten nach der Fortpflanzungszeit wieder, dann sind Männchen und Weibchen äußerlich nicht auseinanderzuhalten. Wie die Verhältnisse bei Trachelyopterus sind, ist noch unbekannt.



    Interessanterweise wird diese seltene Art in Indonesien kommerziell für die Aquarienhaltung gezüchtet. Wir haben derzeit auch solche Nachzuchtexemplare im Stock. Die Fische sind farblich sehr variabel. In unserer Anlage schwimmen sie auch tagsüber aktiv herum und zwar am liebsten in engem Kontakt zu Artgenossen.



    Trachelyopterus fisheri wird etwa 12-15 cm lang und ist ein friedlicher Fisch, sehr kleine Mitbewohner werden allerdings als Nahrung angesehen.



    Für unsere Kunden: der Wildfang-Mann hat Code 297546, die Nachzuchttiere (6-8 cm lang) aus Indonesien 297543 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.



    Lexikon: Trachelyopterus: bedeutet "mit extremer Flosse". fisheri: Widmungsname für Carl G. Fisher aus Indianapolis, der eine zweite Expedition zur Typuslokalität der Art ermöglichte.


    Vorschlag eines deutschen Gebrauchsnamens: Fishers Wurzelwels


    Text & Photos: Frank Schäfer




    Besuchen Sie auch unser neues Online - Portal:
    www.aqualog.de

    ...und vergessen Sie bitte nicht unsere Homepage zu besuchen !




    This newsletter is a free service of Aquarium Glaser GmbH. If you want to unsubscribe this newsletter klick here: unsubscribe from newsletter If you want to change your email address, please do it on our newsletter-website. A distribution of this newsletter in total or parts is only allowed with the permission of Aquarium Glaser GmbH. If you have any question, comment or inspiration, please contact us under info@aquariumglaser.de


    Aquarium Glaser GmbH
    Liebigstraße 1
    D-63110 Rodgau, Germany
    Telefon: +49 (0)6106 / 690 1 0
    Telefax: +49 (0)6106 / 690 1 11
    Email: info@aquariumglaser.de


    Managing Director: Ursula Glaser-Dreyer


    Registergericht: Amtsgericht Offenbach
    Registernummer: HRB 2 1967
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer according § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113530316


    All texts, pictures and other works published on the internet page are subject to the copyright of Aquarium Glaser GmbH, Rodgau, if not otherwise indicated. Any duplication, distribution, storage, communication, broadcast and reproduction or transmission of the contents without written approval from Aquarium Glaser GmbH is prohibited.



  • Aspidoras taurus



    Dieser Schmerlenpanzerwelse ist leider nur selten im Hobby anzutreffen. Die hübsche Art darf derzeit nicht aus Brasilien exportiert werden und steht darum ausschließlich als Nachzucht zur Verfügung.



    Wir haben gerade wieder eine kleine Anzahl der attraktiven Tiere von einem unserer Züchter erhalten. Aspidoras taurus erreicht eine Maximallänge von 5-6 cm.



    Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 208733 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.




    Text & Photos: Frank Schäfer



    ...und vergessen Sie bitte nicht unsere Homepage zu besuchen !






    This newsletter is a free service of Aquarium Glaser GmbH. If you want to unsubscribe this newsletter klick here: unsubscribe from newsletter If you want to change your email address, please do it on our newsletter-website. A distribution of this newsletter in total or parts is only allowed with the permission of Aquarium Glaser GmbH. If you have any question, comment or inspiration, please contact us under info@aquariumglaser.de


    Aquarium Glaser GmbH
    Liebigstraße 1
    D-63110 Rodgau, Germany
    Telefon: +49 (0)6106 / 690 1 0
    Telefax: +49 (0)6106 / 690 1 11
    Email: info@aquariumglaser.de


    Managing Director: Ursula Glaser-Dreyer


    Registergericht: Amtsgericht Offenbach
    Registernummer: HRB 2 1967
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer according § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113530316


    All texts, pictures and other works published on the internet page are subject to the copyright of Aquarium Glaser GmbH, Rodgau, if not otherwise indicated. Any duplication, distribution, storage, communication, broadcast and reproduction or transmission of the contents without written approval from Aquarium Glaser GmbH is prohibited.



  • Aspidoras sp. C125 Red



    Gestern konnten wir Ihnen den seltenen Schmerlenpanzerwels Aspidoras taurus vorstellen (siehe http://www.aquariumglaser.de/de/news.php#1135). Vom gleichen Züchter bekamen wir auch erstmals die bildschöne rote (Albino-)Variante von Aspidoras sp. C125. Eigentlich sieht C125 dem A. taurus recht ähnlich, bleibt aber mit 4-4,5 cm Endlänge etwas kleiner. Die rote Variante trat nach Aussage unseres Züchters zufällig auf und der Stamm konnte weiter gefestigt werden.



    Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 208582 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.


    Text & Photos: Frank Schäfer



    Moema cf. ortegai = Moema hellneri



    Am 24. November 2003 (das exakte Datum ist wichtig!) erschien die wissenschaftliche Beschreibung zweier Killifisch-Arten aus Peru. Wilson J. E. M. Costa beschrieb und benannte darin die beiden Arten Moema hellneri und Moema ortegai. M. hellneri stammt aus dem Einzug des Rio Napo, M. ortegai aus dem Einzug des Madre de Dios. Der Erstbeschreibung waren nur zwei schlechte Bilder konservierter Exemplare beigefügt, die Beschreibung der Arten bezog sich auf äußerlich nicht sichtbare Merkmale, vor allem der Bezahnung und der Kieferknochen.



    Am 12. November 2003 erschien in dem Magazin "Freshwater and Marine Aquarium" (Nummer 12 des 26. Jahrgangs) die Beschreibung von Moema quiii (kein Tippfehler!), aus dem Rio Tambopata, der zum Madre de Dios in Peru gehört. Autor der Art M. quiii ist J. H. Huber.


    Beide Autoren wussten offenbar nichts voneinander. In der Folgezeit kam einige Verwirrung auf, welcher wissenschaftliche Name den gelegentlich aus Peru importierten Moema zuzuordnen sei. Dazu muss man wissen, dass es bei Importfischen durchaus unüblich ist, einen Fundort mitgeliefert zu bekommen. Bis heute findet man darum viele Berichte über Moema aus Peru mit unzutreffenden Artbezeichungen.


    In der Zwischenzeit hat sich herausgestellt, dass Moema ortegai und Moema quii die gleiche Art sind. In solchen Fällen gilt das Prinzip der Priorität, das bedeutet, dass der ältere Name gültig bleibt. Die Fische, die wir jetzt wieder einmal importieren konnten gehören hingegen zu der Art Moema hellneri.


    Wir danken Steffen Hellner, der uns auf den oben oben geschilderten Sachverhalt hinwies.


    Literatur:
    Costa, W. J. E. M. (2003): Two new annual fishes of the genus Moema Costa, 1989, from the Peruvian Amazon (Teleostei, Cyprinodontiformes, Rivulidae). Boletim do Museu Nacional do Rio de Janeiro, Nova Série. Zoologia No. 513: 1-10.


    Text & Photos: Frank Schäfer



    ...und vergessen Sie bitte nicht unsere Homepage zu besuchen !






    This newsletter is a free service of Aquarium Glaser GmbH. If you want to unsubscribe this newsletter klick here: unsubscribe from newsletter If you want to change your email address, please do it on our newsletter-website. A distribution of this newsletter in total or parts is only allowed with the permission of Aquarium Glaser GmbH. If you have any question, comment or inspiration, please contact us under info@aquariumglaser.de


    Aquarium Glaser GmbH
    Liebigstraße 1
    D-63110 Rodgau, Germany
    Telefon: +49 (0)6106 / 690 1 0
    Telefax: +49 (0)6106 / 690 1 11
    Email: info@aquariumglaser.de


    Managing Director: Ursula Glaser-Dreyer


    Registergericht: Amtsgericht Offenbach
    Registernummer: HRB 2 1967
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer according § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113530316


    All texts, pictures and other works published on the internet page are subject to the copyright of Aquarium Glaser GmbH, Rodgau, if not otherwise indicated. Any duplication, distribution, storage, communication, broadcast and reproduction or transmission of the contents without written approval from Aquarium Glaser GmbH is prohibited.



  • Synbranchus marmoratus



    Nur sehr selten sind Marmorierte Kiemenschlitzaale aus Südamerika verfügbar. Nach langer Zeit haben wir wieder einmal einige Jungtiere aus Peru im Stock. Die Art erreicht eine Länge von bis zu 1,5 m. So große Exemplare sind immer Männchen, denn Kiemenschlitzaale wechseln das Geschlecht. Die meisten kommen als Weibchen zur Welt und wandeln sich im Alter von etwa 4 Jahren zu Männchen um. Diese Form der Geschlechtsumwandlung, die es bei Meeresfischen sehr häufig gibt, bei Süßwasserfischen aber sehr selten vorkommt, nennt man protogynen Hermaphoditismus. Alle Kiemenschlitzaale können atmosphärische Luft veratmen und darum in sehr sauerstoffarmen Gewässern überleben.





    Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 295202 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.


    Text & Photos: Frank Schäfer



    ...und vergessen Sie bitte nicht unsere Homepage zu besuchen !






    This newsletter is a free service of Aquarium Glaser GmbH. If you want to unsubscribe this newsletter klick here: unsubscribe from newsletter If you want to change your email address, please do it on our newsletter-website. A distribution of this newsletter in total or parts is only allowed with the permission of Aquarium Glaser GmbH. If you have any question, comment or inspiration, please contact us under info@aquariumglaser.de


    Aquarium Glaser GmbH
    Liebigstraße 1
    D-63110 Rodgau, Germany
    Telefon: +49 (0)6106 / 690 1 0
    Telefax: +49 (0)6106 / 690 1 11
    Email: info@aquariumglaser.de


    Managing Director: Ursula Glaser-Dreyer


    Registergericht: Amtsgericht Offenbach
    Registernummer: HRB 2 1967
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer according § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113530316


    All texts, pictures and other works published on the internet page are subject to the copyright of Aquarium Glaser GmbH, Rodgau, if not otherwise indicated. Any duplication, distribution, storage, communication, broadcast and reproduction or transmission of the contents without written approval from Aquarium Glaser GmbH is prohibited.



  • Sphaerichthys selatanensis



    Die Saison für Kreuzband-Schokoladenguramis hat begonnen. Dieser schöne Kleinlabyrinther ist jetzt endlich wieder erhältlich. Für weitere Informationen siehe http://www.aquariumglaser.de/d…selatanensis-_de_807.html


    Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 455822 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.


    Text & Photos: Frank Schäfer



    ...und vergessen Sie bitte nicht unsere Homepage zu besuchen !






    This newsletter is a free service of Aquarium Glaser GmbH. If you want to unsubscribe this newsletter klick here: unsubscribe from newsletter If you want to change your email address, please do it on our newsletter-website. A distribution of this newsletter in total or parts is only allowed with the permission of Aquarium Glaser GmbH. If you have any question, comment or inspiration, please contact us under info@aquariumglaser.de


    Aquarium Glaser GmbH
    Liebigstraße 1
    D-63110 Rodgau, Germany
    Telefon: +49 (0)6106 / 690 1 0
    Telefax: +49 (0)6106 / 690 1 11
    Email: info@aquariumglaser.de


    Managing Director: Ursula Glaser-Dreyer


    Registergericht: Amtsgericht Offenbach
    Registernummer: HRB 2 1967
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer according § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113530316


    All texts, pictures and other works published on the internet page are subject to the copyright of Aquarium Glaser GmbH, Rodgau, if not otherwise indicated. Any duplication, distribution, storage, communication, broadcast and reproduction or transmission of the contents without written approval from Aquarium Glaser GmbH is prohibited.