Diskus-Sammelthread.

  • Hi DoroundRud,


    also ich seh da eher was ziemlich grobes (für meine Begriffe), da kann schon Futter zwischen die Steinchen rieseln und gammeln. Ich seh das schon eine schwarze Linie 1cm unter der Kiesoberfläche an der Frontscheibe ....


    Und macht das mal mit den Wurzeln und reinigt den Filter. Ich rate das ja nicht einfach so. Die Scheiben sind schon sehr sensible Tierchen. Da reicht auch eine gammende Wurzel aus das die kippen. Ich kenne das von meinen Guianacara. Daher auch der vermehrte WW bis sich Besserung einstellt.

  • Hi Tom,


    danke fürs Daumendruecken ;) .
    Wird schon werden.


    Hi Mario,


    schon klar, daß du die Ratschläge nicht zum Spaß gibst ;) .


    Eine Wurzel hab ich schon vor längerer Zeit entfernt, weil mir die nicht ganz geheuer war, die restlichen sind aber Ok.
    Werde beim heutigen Wasserwechsel aber nochmal Alles kontrollieren.


    Ab welcher Körnung sich Kies von Sand unterscheidet weiss ich nicht, aber in der unseren Augen ist es Sand :) .

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi zusammen,


    Beim gestrigen Wasserwechsel hab ich nochmal Wurzeln und Boden kontrolliert, dabei gleich überschüssige Tds. ausgesiebt und noch etwas Laub entfernt, daß sich in den Welshoehlen angesammelt hatte.


    Ein Diskus frisst nach wie vor wieder und der zweite macht auch einen etwas besseren Eindruck. Sind inzwischen recht zuversichtlich :) .


    mario: Schöne Tiere deine Guianacara :thumbup: .

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi zusammen,


    bei uns passts inzwischen wieder :thumbup: .


    Vor drei Tagen hat der zweite Diskus angefangen zu fressen. Komischerweise steht dieses Tier noch gut im Futter und scheint sogar gewachsen zu sein.
    Das M. altispinosa Weibchen hat sich auch wieder erholt. Seit gestern verhält sie sich unauffällig.


    An was es lag haben wir nicht rausgefunden :huh: .

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi zusammen,


    nach wie vor ist bei uns Alles wieder fit, aber trotzdem nichts mehr so wie es war.


    Das zuerst wieder genesene Tier ist offensichtlich nach wie vor der Boss im Becken, aber das Gruppengefuege ist hinüber ?( .
    Der zweite Diskus, der betroffen war hat nichts mehr zu melden und es macht grad nicht wirklich Spaß vor dem Becken zu sitzen.
    Keine wirklichen Aggressionen, aber mit der Harmonie ist es auch vorbei :wacko: .


    Naja, mal abwarten wie es weitergeht.

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hallo ihr beiden,


    die Hauptsache ist sicherlich, dass die Tiere wieder fit sind. Das bei einem Ausfall oder Neuzugang die Rangordnung neu festgelegt wird, ist ja nichts neues. Aber bei den Disken ist das bei mir immer relativ harmlos abgelaufen. Aber ich kann schon verstehen, dass es bis zur Festigung der neuen Rangordnung etwas nervig für die Leute vor der Scheibe ist. Ich bin froh, dass bei mir alles ruhig ist (siehe mein Video von gestern), deshalb wird auch an dem Besatz zurzeit nichts verändert.
    Ich drücke euch die Däumchen, dass sich schnell alles wieder einspielt und gesund bleibt!

  • Hi Klaus,


    harmlos ist es eigentlich auch, aber wie du schon schriebst einfach nervig :rolleyes:;) .


    Heut sind ein paar neue Bewohner eingezogen, was sich zumindest im Moment positiv auswirkt. Ein Skalarpaar, dass wir vor längerer Zeit wegen Ueberbesatz bei unserem Haendler abgegeben hatten, zwei A. borelli-Paare und ein Paar A . cacatouides (Rudi wollte die haben).


    Dein Video können wir leider erst gucken wenn der PC wieder laeuft.
    Mit dem Smartphone kriegt man da die Krise 8|:D .


    Hi Kalle,


    Beckenumgestaltung ist der Notfallplan.

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi zusammen,


    ist zwar eher off Topic, aber damit Alles nachvollziehbar bleibt hier noch ein kurzes Update.


    Bei den Diskus ist wieder Harmonie eingekehrt. Nur ein Tier muss wieder etwas mehr auf die Rippen bekommen.


    Leider hat sich herausgestellt, daß es sich bei den wieder eingesetzten Skalaren um zwei Männchen handelt.
    Haben dann noch zwei Weibchen geholt. Eigentlich wollten wir nach der Paarbildung zwei Tiere wieder abgeben.


    Jetzt sieht es aber, nachdem wir darüber beraten haben, ganz anders aus:
    Und zwar hat sich ein weiteres Paar gefunden, daß auch schon abgelaicht hat. Es sind wunderschöne Tiere, die in der Gruppe gut harmonieren. Diskus und Skalare ignorieren sich völlig und wir haben uns dazu entschlossen, den Besatz, solange es passt, so zu lassen und uns ansonsten von den Diskus zu trennen.


    Eine andere Option ist ein groesseres Becken. Allerdings müssen wir dann einen guten Platz für unsere Kornnattern finden, was nicht so einfach ist.


    Falls jemand Interesse hat. Einfach eine PN schicken.


    Das war es dann erstmal in diesem Thread ;) .

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hallo ihr beiden...


    Bei mir ist eigentlich alles wie gehabt. Max. gibts 3-4 Tage im Aq. an denen es kein Gelege gibt. Es kommt dann immer bis zum Freischwimmen, aber am nächsten Tag sind alle weg. Das Paar was sich später gefunden hat, macht die Sache mittlerweile aber besser, sind besser beim Aufpassen. Aber halt immer Dauerstress und dunkel gefärbte Diskus. :evil: Entweder weil die Brut bewacht wird, oder weil die anderen im Stress deswegen sind. Auch auf Dauer nicht besonders toll. Einen musste ich letztens erlösen, hat nicht mehr gefressen, ist abgemagert und hat in der letzten Zeit eine Art Messerrücken bekommen. Allen anderen gehts soweit gut, bis auf das Theater ewig.
    Aber nichts geht über die Sturisomas, die besten Algenfresser die ich je hatte. :thumbup:

  • Hi Tom,


    hm, daß hört sich ja auch nicht so prickelnd an ?( . Wirst du die zwei nicht verpaarten Tiere abgeben? Auf Dauer ist das so ja dann kein erstrebenswerter Zustand.
    Aber zumindest machen dir die Sturisoma Freude ^^ .

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi Thomas,


    wir sind einfach zu den Einsicht gelangt, daß Diskus für uns auf Dauer nicht der richtige Besatz sind.
    Es handelt sich doch um sehr ruhige Tiere.
    Bewusst würde uns das eben als wir das Skalarpaar abgeben wollten, bzw. dies eben nicht mehr wollen :S .


    Wenn wir zeitnah schon ein größeres Becken stellen könnten wuerden sowohl die Skalare als auch die Diskus behalte, zumal sie auch sehr gut harmonieren.

    "Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen,
    die zeigen, wer wir wirklich sind".



    L.G. Doro :-)/~

  • Hi Thomas,


    wir sind einfach zu den Einsicht gelangt, daß Diskus für uns auf Dauer nicht der richtige Besatz sind.
    Es handelt sich doch um sehr ruhige Tiere.
    Bewusst würde uns das eben als wir das Skalarpaar abgeben wollten, bzw. dies eben nicht mehr wollen :S .


    Wenn wir zeitnah schon ein größeres Becken stellen könnten wuerden sowohl die Skalare als auch die Diskus behalte, zumal sie auch sehr gut harmonieren.


    Hi !


    Ja, kann ich nachvollziehen !!


    Gruß


    Thomas

  • Hi,
    Gestern am Samstag sind mal wieder kleine frei geschwommen. Dann hab ich endlich mal ein kleines Nachtlicht im Revier der Eltern installiert und siehe da, morgens waren die kleinen noch da. Jetzt haben sie den ganzen Tag an den Eltern das Sekret gefuttert und die Bäuche sind sichtlich voll. Hoffe das es mit dem Nachtlicht nun besser läuft. Drückt mal die Daumen... :)

  • Hallo...


    na ja ein Nachtlicht hats auch nicht gebracht... Es funzt halt nicht in dem Becken, ist ja auch eigentlich klar. Hab mir letztens 2 juveline Kobalts (ca. 11cm) gegönnt, dachte evtl bringen die mal frischen Wind rein und das ewige gepaare hört mal auf. Und was machen die beiden: Am 4ten Tag wurde intensiv die Wurzel geputzt, es ist ein Paar, Volltreffer! :(:rolleyes: Die wurden dann zum Glück von der Wurzel vertrieben, die Laichpapille des Weibchens war voll zu sehen und es wäre beinahe zum Laichen gekommen. Muss mal das Leitungswasser auf Testosteron überprüfen lassen... :whistling:
    Na ja, auf jeden Fall sehen die beiden Kobalts total schön aus. Ich war immer nie so für Zuchtformen zu haben, aber die haben es mir doch angetan. Aber zum Fortpflanzen noch zu jung bzw. zu klein.


    Doro und Rudi, was gibts bei euch?