Welche Artemia Eier?

  • Hallo,


    mein altbestand an Artemia Eiern geht nun langsam dem Ende zu und muss mir wieder einen Vorrat anlegen. Deshalb wollte ich gerne hier mal fragen:
    Auf was achtet Ihr beim Kauf von Artemia Eiern?
    Welche kauft ihr?
    Bei welcher Temperatur bringt Ihr die Nauplien zum Schlupf?
    Wo kauft Ihr die Eier? und
    Wie sind Eure Erfahrungen damit?


    Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich möchte schon eine große Dose (ca.450g) keine Kleingebinde.


    Gruß Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich nehme nur noch welche von Sanders.
    Gelagert werden die, mit Ausnahme des kurzfristigen Bedarfs, in der Gefriertruhe.
    Schlupf bei etwa 24-25°C.
    Einkauf: aquaristikshop.com
    Seit dem ich mich auf die festgelegt habe, habe ich keine sichtbaren Ausfälle.


    Viele Grüße
    Elko

  • Hi Thomas.


    Zuerst hatte ich die Kleinpackungen ausn Zooladen. Schlupfrate 50%. :wacko:
    Aktuell bin ich umgestiegen auf Sera. 1000 ml Dose übern größten Onlinebuchhändler bezogen. Schlupfrate sehr gut.
    Die Dose wird im ungeheizten Vorratsraum gelagert. Und dann immer in kleine Döschen umgefüllt.
    Angesetzt werden sie im Heizraum/Aquarienraum bei Zimmertemperatur von ca. 22 Grad. Ansatzdauer 2 Tage.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo Thomas,


    ich nehme die von von Sanders 60€ von meinem Fischdealer, leider kann er sie nur begrenzt besorgen, deshalb suche ich noch eine andere Quelle


    Schlupfzeit 20-24 Stunden (dann gehen noch 10% durch ein 150er Sieb)
    26-28° im Heitungskeller bei guter Beleuchtung
    Als Salz nehme ich die Pellets für Enthärtungsungsanlagen (seitdem ist mir nie wieder ein Behälter umgekippt) 4 Stück pro Liter Wasser
    Eier werden vor dem Ansetzen kurz in Süsswasser eingeweicht.
    Reinigung des Behälters nur mit heißen Wasser 70°
    Dose ist in 3 Monaten lehr lagert sie im kühlen Keller und eine kleine abgefüllte Dose im Heizungskeller, einfriren der Dose hat bei mir keine Veränderungen gebracht deshalb las ich es.


    Tobias ich würde nur welche nehmen die Vakuumverpackt sind, da ist es auch nicht so tragisch wenn Du eine ältere Dose erwischt.


    Gruß Norbert

  • Hallo,
    ich habe auch schon viele Sorten getestet.
    1. Versuch: 425g Dose von Aquakultur Genzel; da war ich sehr zufrieden
    2. Versuch: 425g Dose von Aquakultur Genzel (etwa 1 Jahr später bestellt) das war nicht so toll
    3. Versuch: 454g Dose von Original Bio Natural; naja....
    4. Versuch: ein befreundeter Aquarianer hat mir eine 425g Dose von AquaHobby geschenkt, weil bei Ihm nichts geschlüpft ist. Bei mir ist da auch kaum eine Nauplie geschlüpft.
    Nun habe ich die letzte Zeit immer die 550g Tüten von Artemia-Koral und bin recht zufrieden.Es sind zwar immer ein paar ungeschlüpfte dabei, aber Preis-Leistung finde ich gut. Die Eier kommen aus Russland.

  • Hi,


    ich benutze wie Jörg die Artemiaeier der Firma Koral und bin auch sehr zufrieden mit diesen Eiern.


    Da die geschlüpften Nauplien sehr klein sind gehen sie auch zum Anfüttern vieler Salmlerarten.


    Ich verfüttere sie nach 48 h. Die Temperatur beträgt bei mir um die 24° C und ich lagere die Tüte im unbeheizten Keller.


    Ein Vorrat an Eiern ist in einem verschließbaren Plastikdöschen im Fischkeller.


    Momentan bezahle ich für eine Tüte 40 €.

  • Hallo,


    Ich nehme auch nur noch die Sanders Premium, die Dose kostet um die 60 Euro.


    Angesetzt wird bei ca 20° C, Salz nehme ich normales aus dem Supermarkt.. sehr gute Schlupfrate.


    Gelagert wird die Dose im Kühlschrank.


    Gruß André

  • Hallo Tobias ,
    nein deine Sorte ist mit Foodpack abgepackt, lese mal die Beschreibung.
    Gruß Norbert


    Aja, noch garnicht gesehen, habe dort seit der Neugestaltung noch nichts bestellt. Hatte jedenfalls bisher noch keine Probleme damit, meine aktuelle Dose ist vom Datum her auch schon ein paar Monate abgelaufen. Wenns mal nicht so geht einfach mal für 3 Tage in den Gefrierschrank legen.

  • mal noch eine Frage am Rande.


    Gibt es bei den entkapselten Artemiazysten auch große Qualitätsunterschiede?
    Klar, Schlupfrate brauchen die ja keine mehr. ;)
    Ist das eigentlich richtig dass es sich hierbei um den "Ausschuss" handelt den man dann noch schält und somit verwertet?
    Wie sieht es mit dem Nährstoffgehalt im Vergleich aus?


    Gruß, Martin.

  • Hallo,


    habe die erste Runde schon durch. Alle 10 Flaschen waren vom Schlupf her so das ich sie alle verfüttern konnte. Also fast fünf Liter mit Artemianauplien. Habe ordentlich verschenkt. Die Flaschen sind wieder sauber und ich habe wieder neu angesetzt. Habe mir eine alte Sonykamera beorgt mit der ich extrem in den Makrobereich rein gehen kann. So kann ich dann bessere Fotos machen und die Schlupfrate hoffentlich besser auszählen.