Ratlosigkeit bezüglich Desinfektion des Aquariums nach "Welsseuche"

  • Hallo liebe Südamerikaspezialisten,


    ich war lange nicht mehr hier. Es gab viel zu tun und ich will mich auch gar nicht herausreden ;)


    Aber leider ist der Anlass kein schöner, ich habe mir vor kurzem einen gemeinen Antennenwels aus dem Zoohandel nach Hause gebracht. Doch scheinbar kam er nie richtig dort an. er war wohl schon beim Händler krank, denn in kürzester zeit durfte ich all dies hier: http://www.drta-archiv.de/wiki…ektionenBeiHarnischwelsen bei ihm miterleben und er verstarb noch bevor ich das Medikament auftreiben konnte, da das ja in Deutschland nicht mehr verfügbar ist. Obendrein passiert sowas natürlich immer am Wochenende -.-


    Aber nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich traue mich derzeit nicht wieder einen Harnischwels einzusetzen, da die Krankheitserreger ja noch in meinem Becken vorhanden sein dürften. Was kann ich wirksames dagegen tun? Dieses Nifurpirinol gibt es in Deutschland ja nur noch auf Rezept und ohne Fisch bekomme ich das ja nicht. Wie bekomme ich mein Aquarium wieder sauber, so dass ich einen neuen Versuch starten kann?


    LG AveN


    P.S. Wasserwerte waren vorher i.O.
    pH 7
    Nitrit 0
    Nitrat 0
    KH 4
    Phosphat weniger als 0,01 mgl/l

  • Hallo


    Mal abgesehen davon das ich Nifurpirinol nicht zum desinfizieren nutzen würde, wenn das Becken Fisch frei ist warte einfach 3 Wochen. Ohne Wirtstier überlebt keine Krankheit! Kannst Du Nifurpirinol in Österreich bekommen ebay.at oder auch ebay.ch hat da jede Menge. Die Politiker haben da nämlich mehr Gehirn bevor sie was entscheiden.


    Unsere denken das wir damit Bomben bauen. (Naja alles ander kneife ich mir.)


    Gruß
    Mathias

  • Das Aquarium ist nicht fischfrei. Es enthält noch einen Schwarm Neons, dem es hervorragend geht. Aber ich hätte gerne, dass dem so bleibt. Ich wäre auch bereit länger zu warten, aber wer weiß, ob die Bakterien nicht auch in Neons, Schnecken und im Mulm überleben können :/


    LG AveN