Kalendermacher gesucht

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    ... wie an anderer Stelle geschrieben möchten wir im September beginnen den Kalender für 2016 zu erstellen.
    Durch die Fotowettbewerbe sind schon viele sehr gute Bild-Kandidaten eingegangen. Von Dirk (leider fehlt ihm jetzt die Zeit) haben wir die Vorlagen der vorangehenden Kalender.


    Wir im Team können alle irgendwie Bilder bearbeiten und in eine Datei kopieren.
    Wir sind überzeugt, dass es unter uns Mitglieder gibt, die das sicherlich noch viel besser können.
    In diesem Sinne suchen wir einen oder zwei sehr zuverlässige


    "Kalendermacher".


    Wer die alten Kalender kennt und die T-Shirts & Co. verfolgt hat, weiß auch, dass wir etwas Wert auf das gewisse "Corporate Design" legen.
    (Das man an bestimmten Elementen erkennen kann, dass es sich um ein "Produkt" von americanfish.de handelt.)
    Die Vorlagen sind mit Indesign in einer Version > 4.0 erstellt worden. Es wäre also vorteilhaft, wenn der/die Kalendermacher ggf. Kenntnisse in dem Programm haben und selber eine Version besitzen bzw. Zugang zu einer solchen haben.


    Euer Team
    americanfish.de

  • Hi Magnus.


    Ich antworte mal schnell für Elko.


    Falls du (oder jeder andere auch) dich mit Bildbearbeitung gut auskennst und ein anderes gutes Programm hast mit dem man das realisieren kann, würde das vermutlich genauso funktionieren.
    Bisher wurde das eben mit genanntem Indesign gemacht.
    Es geht am Ende darum, dass was richtig ordentliches rauskommt und auf dem Level der vorherigen Kalender bleibt.


    Wenn sich also jemand daran versuchen möchte, dann bitte melden.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hi Bernd,


    na das ist doch schon mal ne Info. Ich denke da wird sich jemand finden. Meinerseits sind Erfahrungen mit Lightroom und PS vorhanden, es mangelt aber an einem kalibrierten Bildschirm und damit hinsichtlich der entscheidenden Frage eines "Softproofs". Bei meinen eigenen Projekten ging das so ganz gut, ich habe jetzt aber keine Vorstellung von eurem Qualitätsstandard.


    Vielleicht können wir ja darüber im September sprechen, wenn das Treffen zustande kommt.


    LG Magnus

  • Hi Magnus.


    Die Bilder zu den letzten hab ich grad nicht gefunden.....Vielleicht kann da doch Onkel Elko weiterhelfen.
    Ansonsten war der Kalender in A3 Querformat. (daher auch die geforderte Auflösung beim Wettbewerb)


    1 Fischbild pro Monat. Unten auf der Seite dann noch die jeweiligen Monatstage.
    Und nicht zu vergessen noch der Fischname + ne verkleinerte Südamerikakarte mit Stempel auf dem Vorkommensfleck.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hi,


    ... Bernd hat ja schon einiges erklärt.


    Es ist so, dass Dirk die vorangehenden Kalender mit Adobe Indesign (Version >4) erstellt hat.
    Wer die vorangehenden Kalender kennt, weiß dass das Design durchweg professionell ist.
    Der einfachste Weg wäre neue Kalender auf diesem Design zu erstellen: Kalendarium an das Jahr anpassen, Bilder und Bildtitel austauschen.


    Variante 1 - Indesign:
    Indesign ist Bestandteil der Adobe Photoshop Suite.
    Im letzten Jahr hat Adobe für die Photoshop-Programme das Lizenzmodell geändert. Das ist nun eine Art Abo: man hat das Programm nicht selber, sondern kann es sich für einen befristeten Zeitraum "mieten".
    Von daher gibt es zwei Indesign-Möglichkeiten:
    alt) jemand hat noch Indesign direkt ("alte Version"), wahrscheinlicher wäre aber im Rahmen der Photoshop Suite. (Mit Indesign in Version 4 hatte ich es schon erfolglos versucht.)
    neu) jemand hat zufällig Zugang zur Adobe Cloud mit der Option Indesign, alternativ wir würden uns den Zugang für einen Monaten "mieten" (Monatsabo ca. 40 EUR).


    Variante 2 - ohne Indesign:
    Nach meinen Informationen ist selbst ein Export aus Indesign mit Import nach Photoshop relativ sinnlos, weil von dem Design nicht mehr viel übrig bleibt.
    Welche Aussichten dann bei einem Nicht-Adobe-Grafikprogramm mit Ex- und Import bestehen, kann man sich ausmalen.
    Am Ende würde es wohl darauf hinauslaufen, alles neu zu machen.


    Variante 3 - Firma beauftragen:
    Mit Variante 1 ist meiner Meinung nach ein kostengünstigere, machbare Variante gegeben.


    ------------------------------------


    Eine pdf-Variante vom Kalender 2014 wird wohl nicht mehr existieren.
    Ich werde in der kommenden Woche mal Versuchen den 2014er einzuscannen, alternativ abzufotografieren.
    Zum Treffen könnte ich natürlich auch noch die "Reste" von 2014 mitbringen.


    Viele Grüße
    Elko

  • Hi.


    Hab mal heute ein bisschen über Indesign gelesen und bin begeistert. ;( Nur haben solange man bezahlt. Klingt für mich doch bissl bitter.
    Falls die Bastelei etwas länger dauert oder noch mal schnell nachgearbeitet werden muss, heißt es dann Pech gehabt oder weiter mieten. (da hat wohl jemand das Geldverdienen perfektioniert)


    Es ist zwar einfach auf vorhandene Vorlagen zurück zu greifen, aber vielleicht ist neu machen auch nicht schlecht. Also mit einer etwas günstigeren Variante. Notfalls greift man dann nächstes Jahr wieder auf die neue Vorlage zurück.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hi,


    so weit ich weiß (habe eben nochmal ganz kurz nach gesucht und fühle mich bestätigt:P) kann man nach wie vor eine kostenlose 30-Tage Testversion von Indesign runterladen. So haben wir damals unsre ganze Abizeitung gestaltet:D


    lg
    Felix

  • Moin,


    ... ist korrekt, hatte ich oben nicht erwähnt, einen Monat kann man sich so sparen.


    "Runterladen" ist aber wohl etwas irreführend, weil das ganz doch wieder über die Adobe-Cloud gehen soll.


    Viele Grüße
    Elko

  • Hi,
    wenn die Bilder und Texte angeliefert werden und es Jemanden gibt der das Ding Korrektur liest, kann ich den Kalender montieren und druckfertig machen. Auch in Indesign, aber dann inner einer neuen Version. Den Kalender kann ich dann als PDF an die Druckerei versenden.


    Ich kann leider keinerlei Orga übernehmen. Den Rest mache ich gerne.


    Meine Bedingung ;) Einen Forenbesuch bei Aquarium Glaser. Wäre mal wieder Zeit.


    -

  • Hallo acari,


    ... super, danke.
    Ich such die Woche mal die Dateien raus und gebe diese an Dich weiter.
    Das weitere können wir dann ja abstimmen.


    Glaserbesuch - der letzte ist doch gerade mal ein Jahr her ... wir brauchen erstmal wieder Kalender als Dankeschön :whistling:
    Es gibt ja mehr Interessenten. Mal sehen wie es klappt.


    Viele Grüße
    Elko