Magneten vor Rost schützen

  • Hallo,


    gestern habe ich zufällig entdeckt, dass der extrastarke Magnet, der meine Strömungspumpe festhält, stark angerostet ist. Durch die Konstruktion meines Aquariums bedingt ist der dauerhaft unter Wasser. Hat jemand einen Vorschlag, womit ich den vor Rost schützen kann, ohne meine Fische zu gefährden? Am liebsten wäre mir ein Mittelchen aus dem Baumarkt, das keine mehrwöchige Trocknung benötigt. Epoxy und Schwimmbadfarbe scheiden damit aus...


    Gruß,
    Marko

  • Naja Epoxy braucht keine mehreren Wochen, wenn du auf Nummer ganz sicher gehen willst, braucht der 4 Tage glaub ich. Und ich glaube nicht, dass du da drumrum kommen wirst...
    Müssetst für die paar Tage dir halt was für eine provisorische Halterung einfallenlassen, einen anderen Mageten oder irgendwie einklemmen.

  • Hi Marko,


    ich würde einen 2 K Korallenkleber aus der Meerwasserquaristik nehmen. Richtig durchkneten um den Magneten herum befestigen und im Wasser aushärten ( ca. 5-10 Minuten ) lassen.....


    Besteht auch keine Gefahr für die Fische und Pflanzen. ;)


    Ist nur so ein Vorschlag....


    Gruß Micha :-)/~

  • Hallo, Micha,


    bist du sicher, dass der Korallenkleber eine wasserdichte Sperrschicht bildet? Aber von der Sache her könnte ich natürlich auch eine dünne Schicht Silikon auftragen, das dürfte derselbe Effekt sein.


    @ Andre: Den letzten Rest Epoxy hab ich vor ein paar Wochen entsorgt. :( Gibt es auch welches im Baumarkt?


    Gruß,
    Marko

  • Hi Marko,


    ich kann nur sagen dass einige meiner Bekannten, Neodym-Magnete in Korallenkleber einpacken ( ummanteln ) und diese dann im Meerwasseraquarium verwenden werden, habe bis jetzt noch nie gehört das einer damit Probleme hatte. ;)


    Du kannst es auch gerne mit Silikon probieren.... ist nur die Frage wie lange es hält.


    Wie gesagt war nur ein Vorschlag..... :whistling:


    Gruß Micha :-)/~

  • Hi Marko,


    um welchen Hersteller handelt es sich denn?
    Im Normalfall wird der Magnet unter Wasser nicht rosten. Was in deinem Fall sein könnte, das sich Eisenpartikel am Magnet im Wasser sammeln. Das kann gut sein, je nach Leitungen im Haus kann durchaus eine kleine Menge beim jedem Wasserwechsel mit eingespült werden. Mit der Zeit lagert es sich dann schließlich am Magneten an, was auch logisch wäre ;)


    Mfg Ryan

  • Hi, Micha,


    Wie gesagt war nur ein Vorschlag..... :whistling:


    ... der mich noch zu etwas anderem inspiriert hat. 8o


    @Ryan: Das ist ein nicht-serienmäßiger Magnet zu einem Hydro Wizard. Im Holzaquarium sind ja andere Wandstärken zu überbrücken. Ich hab mir den noch einmal genau angesehen: Die Rosthypothese ist bestechend, doch es sind tatsächlich Krater im Metall.


    Gruß,
    Marko


    Und danke für Eure nützlichen Tips!