zu viel Platy Nachwuchs

  • Hey Leute,


    Ich bins nochmal.
    Mein Aquarium läuft eig echt super, wären da nicht die ganzen Platy Babys :evil:
    Ich habe 4 W und 2 M ich dachte das sie sich "selbst in Schach halten",
    doch die alten Tiere fressen ihren Nachwuchs anscheinend rein garnicht..
    Mitlerweile habe ich jede Menge Babys- 30 geschätzt und keine Ahnung was ich mit diesen machen soll.
    Weiterer Besatz sind 10 Neonsalmler, 5 Panzies und ein Pärchen Kakadu zbb.
    Ich habe die Fische auch schon 3 Tage hungern lassen, ohne Erfolg.
    Was würdet ihr tun?


    Gruß Greta :)

  • Hi,


    großziehen und an andere Halter, die sie gerne aufnehmen oder als Futterfische an Raubfischhalter, abgeben. Alternativ mal im Geschäft vor Ort fragen und eventuell gegen eine Gutschrift abgeben, gegen Futter oder Pflanzen oder mal Zubehör.


    Bei mir würden sie zu meinen Raubwelsen gesetzt werden :whistling: .



    LG

  • Hi


    Mein Problem ist halt das ich 30 Fische habe die ich nich großziehen kann da ich nur das eine Aquarium habe.
    ich kenne nimanden der Raubfische hat und sie mir abnehmen könnte, außerdem ist das auch irgendwie grausam :(
    Gibt es vielleicht irgendeinen passenden Fisch für mein Aquarium der sich um die kleinen "kümmern" würde?


    Gruss

  • hallo Greta, :-)/~


    das gleiche Problem hatte ich mit meinen Schwertträgern. 8|
    Ich konnte sie gar nicht so schnell los werden wie sie Nachwuchs bekamen.


    Wie schon vor mir erwähnt so viel Baby,s wie möglich abgeben.
    Und das Futter noch länger einstellen. Mindesten 1 Woche oder etwas länger.
    Macht Fischen nicht so viel aus.
    Wichtig ist auch die Versteckmöglichkeiten für die Babyfische zu reduzieren.
    So bekommen deine Kakadu,s SBB und Neonsalmler bald Appetit auf Fischbabys.
    Und danach erst wieder füttern. Aber dann nicht so viel.
    Damit sie weiter lust haben auf jagt gehen. Satte Fische jagen nicht.


    Ich habe es genau so gemacht über 1 Woche kein Futter.
    So haben meine Kakadu,s SBB und Schrägschwimmer (Salmler)
    irgendwann alle nach und nach aufgefuttert.
    Seit dem Reguliert sich alles von selbst.
    Und Schwertträgerbabys habe ich gar keine mehr.
    Außer ab und zu welche von den Kakadu,s. :D
    Ach ja, ein Schwerträgermännchen habe ich abgegeben.


    Gruß Melli

  • Hi Greta !


    Erst mal schön das das Becken so gut läuft :)
    Normal würde ich sagen, das sich der Nachwuchs durch die SBB von selbst reduziert .....
    Ansonsten würde ich dauerhaft allerdings vorschlagen, das Du die (Eltern) Platys auf ein Paar reduzierst.
    Wenn zuviel Nachwuchs durchkommt, könntest Du eventuell in einem Zoogeschäft fragen, ob die welche abnehmen.


    Gruß

  • Hallo Greta, ^^


    da stimme ich Thomas ;) zu.
    Für meine Fische habe ich beim Zoogeschäft schönes Lebendfutter bekomme.


    Ein Weibchen und ein Männchen weniger ist sicher auch besser und wie ich schon erwähnt habe lass deine Kakdus und Salmler schön Hunger bekommen. Dann werden sie bald auf Jagd gehen.
    Und wenn sie einmal gescheckt haben das Platy-Babys ein Zusatzlebendfutter bedeutet. Werden sie auch in Zukunft an die Fischbabys gehen.


    LG, Melli ^^

  • Hi Greta.


    Geschlechtertrennung ist eine sehr gute Idee.....außer bei Lebendgebärenden. Die haben nämlich eine Vorratsbefruchtung. Also kann ein Weibchen mindestens 3,4 oder mehr Würfe auch ohne Männchen bringen.
    Deine Kakadus scheinen echt langweilige Gesellen zu sein. Bei mir hat ein Pärchen Macmasteri in einem 300er Becken den Guppynachwuchs dermaßen dezimiert, dass ich kurz vorm Aussterben des ganzen Stammes stand. Da kam überhaupt nichts mehr hoch. Ich musste die ZBB dann entfernen.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo Greta,


    nur Weibchen ist denke ich kein Problem.
    Etwas Zickenterror wirds schon geben, aber nicht so heftig,
    wie es manchmal unter den Männchen abgeht.


    Die Weibchen können sich länger als 6 Wochen von dem Spaß bedienen. Die Vorratsbefruchtung bis zu einem halben Jahr reichten.
    Die Anzahl der Jungen wird nur
    je nach Wurf etwas abnehmen.


    Mfg, Melli ^^

  • Hi Greta,


    wie ist denn eigentlich dein Aqaurium eingerichtet? Vielleicht könnte man da was "optimieren".
    Deine Männchen abzugeben hilft kurzzeitig. Allerdings dürften bei deinem Nachwuchs auch wieder Männchen dabeisein. Und wenn du die dann nicht alle sofort abfischst, dürfte sich deine Problemlösung auch nicht lang bewähren.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.