Synodontis und Harnischwelse vergesellschaften ?

  • Guten Morgen aus Hamburg.


    In meinem Becken schwimmen 4 Synodontis robbianus. Ich könnte mir diese Woche, 4 L 201 holen. Hat jemand im Forum Erfahrungen sammeln dürfen , zwecks Vergesellschafftung dieser beiden Arten ? Ich zerbreche mir die ganze Zeit den Kopf, ob bei einer möglichen Vergesellschaftung beider Arten die Hypancistrus bei der Fütterung ständig zu kurz kommen würden und über kurz oder lang verhungern würden.


    Jemand eine Idee oder einen Ratschlag ?



    Vielen Dank.

  • Guten Morgen, Holger ! Tolle Tiere hast du dir da ausgesucht.... Nun paßt das aber nicht so ganz, es sind 2 verschiedene Kontinente ! Afrika und SA :whistling:
    Du weißt, wie hier im Forum einige Kameraden über Mischbecken denken.. Einige Synodontis Arten können recht groß werden, bitte bedenken !
    Mein Liebling war vor vielen Jahren der S. angelicus / Perlhuhnwels- war kaum zu bekommen, meiner hatte sich in seiner Höhle so verheddert, ich mußte
    dann die Höhle mitkaufen ! Ich füttere meine Welse überwiegend in den Abendstunden. Die Synodontis sind recht aktiv und immer in Bewegung, finden dann
    natürlich auch alles Fressbares ! Aber hier im Fachforum werden sich mit Sicherheit auch noch die Experten melden,oder !!?? Schönen Tag, Claus.
    Ps. Ich pflege heute Keine Fiederbartwelse mehr !... und Tschüüssss...

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]

  • Hallo,


    ich pflege einige Synodontis -Arten und vermehre auch welche!


    Ich kann dir auch sagen, deine L-Welse auf Dauer zu wenig füttern abbekommen werden!
    Ich habe schon Synodontis mit L 270 vergesselschaftet und die sind mir auf Dauer verhungert!!


    Tschau
    Marvin

  • Moin,


    nach reiflicher Überlegung werde ich die L 201 nicht holen. Ich denke, dass ist im Interesse der Tiere die beim Füttern, einfach zu kurz kommen würden.