Endlich steht es...mein neues Mittelamerika Becken !

  • Hallo Andy ,


    das problem hatte ich auch bis vor Kurzem , dachte aber es kam von den Leuchtstoffröhren , denn mit der Hqi leuchte konnte man das nicht sehen .
    Eventuel zu wenig Oberflächenbewegung .
    Ich hab dann einen Außenfilter angeschlossen der mit Se** Aktivkohle gefüllt angeschlossen , um eigentlich Medikamentrückstände rauszufiltern.
    Nach einem Tag war das Wasser so Extremklar , dass ich von der 2,5 Meter seite Quer durchs Becken perfekt sehen konnte .


    Seitdem ist die Trübung auch weg .


    MFG Dennis

  • Hallo Andy,


    da ich Neuling hier im Forum bin, lese ich mich erst noch ein. Darum auch erst jetzt meine Antwort.


    Ich würde Dir, wie Dennis auch, eine kurzzeitige Filterung über Aktivkohle oder Zeoilith empfehlen. Denn die Trübung kommt meines Erachtens wohl von Infusorien.


    Was ich aber auch schon erlebt habe, ist, das die Filterwatte Trübstoffe abgibt. Nach einem Wattewechsel war dann auch die Trübung verschwunden.

  • Hallo Andy,
    wir hatten noch keinen Kontakt , aber vielleicht kann ich Dir ja helfen.
    Das gleiche Problem:



    Zitat

    Hab nun auch schon gehört das es sich um Infusorien handeln könnte. Aber
    kleinste Schwebeteilchen im Wasser kann Ich keine sehen...es ist halt
    nur trüb.


    Wegen dem Infusorien-Verdacht wurde mir geraten, das Licht mal 3 Tage
    auszulassen, oder halt nen UV-Klärer einzubauen. Was meint Ihr ?


    hatte ich vor 3 Jahren auch und hab ca. 3 Wochen alles mögliche probiert bis mir ein Händler sagte das es sich warscheinlich um
    Schwebeteilchen im Wasser handeln die ohne Probleme mit SymecMicro von JBL entfernt werden konnten.
    Hatte das Vlies dann 1mal erneuert und nach 2 Tagen kristallklares Wasser.


    Durch Verdunklung des Beckens kannst Du nach 3 Tagen ein Blaualgen belastetes Becken seubern. (Klappt)


    Dein Aquarium mag ich auch leiden und tolle Tiere :thumbup:
    Gruß Horst

  • Hallo
    Also zuerst einmal das Aquarium und der Fischbesatz sind toll, mir hat aber die Version mit den Wurzeln noch etwas besser gefallen aber das ist Geschmacksache und so wie das Aquarium jetzt aussieht ist es auf jeden Fall ein Hingucker.


    Zu der Trübung bin ich der selben Meinung wie Dieter, habe das auch schon mal gehabt und erst auch nicht gewußt woher das noch kommen kann. Die temporäre Filterung mit Filterkohle hat hier aber schnell für Abhilfe gesorgt.

  • Hallo !


    Erstmal vielen Dank für die raschen Antworten mit den Tips. An "zu" wenig Wasseroberflächenbewegung kanns nicht liegen...davon hab Ich genug.
    Werde das Becken jetzt auch erstmal nicht abdunkeln, sondern Ich hab jetzt gerade eben den Innenfilter ( 2 Patronen davon ) mit Aktivkohle gefüllt, welche Ich noch zuhause hatte. Bin mal gespannt ob die hilft...wäre zu schön ! Wenn nicht versuche Ich dann nächste Woche malJBL SymecMicro. Hoffe es hat sich bis dahin erledigt.


    Danke auch noch mal für die netten Worte zum Becken und Besatz...freut mich ! Halte Euch hier über die weitere entwicklung der Trübung auf dem laufenden...smile.


    Beste Grüße Andy

  • Hallo !


    Ich krieg gerade ne Krise...oh man...also an der Trübung hat sich bis jetzt noch nix verändert. Na gut...hab das auch nicht erwartet...so schnell. Aber jetzt habe Ich heute auch noch bei einigen Fischen weisse Pünktchen entdeckt :cursing: . Das darf doch nicht wahr sein ! Also bis jetzt läuft der Start mit dem neuen AQ nicht so toll... ;(


    Habe jetzt erstmal Salz zugegeben. Medikamente hab Ich keine zuhause (noch nicht). Ausserdem werde Ich heute noch einen UV-C Wasserklärer anschliessen. Der wird wohl gegen die Trübung und hoffentlich auch gegen die Ichtyoerreger helfen. Was meint Ihr ?


    Beste Grüße Andy

  • Hi Thommy !


    Na klar werde Ich die Ruhe bewaren...ahhhhhhhh...lol...scherz ! Ja Salz ist ja nun drin. Wusste nur nicht mehr genau die Menge, habe jetzt 1 Teelöffel auf 25L Wasser dosiert.Reicht das ? Und muss Ich noch Salz nachgeben ? Oder erst nach nem Wasserwechsel ?


    Ausserdem hab Ich jetzt gerade eben nen Wasserklärer angeschlossen. Ich hatte voll vergessen das Ich vom Welskeller einen Gratis zum AQ dazu bekommen hatte. Mein Vater hatte sich den geliehen für seinen Biotop. Da hat er gut geholfen, aber er hat sich jetzt nen neuen geholt ^^
    Hoffe jetzt wird meine Trübung zurück gehen...denke es ist eine bakterielle Trübung. Auch gegen die Ichtyo-Erreger müsste er ja helfen.


    Fotos von den Fischen kann Ich momentan keine machen, da Ich keine Kamera hier habe. Leih mir morgen mal die von meinem Vater. Aber so übel sehen die Fische auch nicht aus...2 sind halt mit 1-2 Punkten an den Flossen befallen, und der Octofasciatum Mann hat auch ein paar Punkte auf dem Körper.Und ab und an scheuern sie halt ihren Körper über den Kies oder die Steine. Naja...hoffe es wird nicht schlimmer.


    Tips zu der richtigen Salzdosierung und Weiterbehandlung nehme Ich gerne an !


    Gruß Andy

  • Hallo Andy ,
    Ich will dich ja nicht beunruhigen , aber ich hatte vor einem Monat auch Ichtyo Befall über Ostern und hatte es mit Salz behandel , da
    kein Geschäft geöffnet hatte .
    Alle kleinen Heros Severus tot.


    Hol dir auf jeden Fall ein Medikament damit du falls keine besserung eintritt sofort behandeln kannst .
    Es kommt jetzt sowieso das Wochenende :wacko:


    Viel Glück wünsche ich dir.


    MFG Dennis

  • Hallo Andy,


    Click :-)/~


    Vor ca 4 Jahren hatte ich Ichtyo und die komplett ohne Verlust mit einer Salzbehandlung weg. Tiere sahen echt schlimm aus. Es hat aber echt gedauert, bis die kleine weißen Pünktchen verschwunden waren. Nach 1 Woche ganz langsam besserung.


    UV würde ich auf jedenfall auch nehmen.

  • Wow...das heisst Ich soll in etwa 1,8 kg Salz in mein AQ ( brutto 756L ) kippen 8| ? Wusste nicht das Mittelamerikaner zu den Zackenbarschen zählen... :P


    Und das Salz auch nur einmal zugeben...oder in Abständen wiederholt ?


    Dennis: Tut mir leid für Dich und Deine kleinen Heros...hoffe bei mir kommt es nicht soweit.


    Gruß Andy

  • Hallo Andy,


    bei deinem Wassertrübungsproblem kann ich dir leider nicht helfen. Beim "normalen" Cichlidenforum hast du sicherlich schon versucht, dir Tipps zu holen, oder? Falls nicht, hier ist die URL: Click
    Was mir beim Betrachten deiner Fotos besonders auffiel, waren die wunderschönen Octos. Wo hast du die bloß her?


    Grüße
    Michael

  • Hallo Andy,


    wenn die Trübung wirklich einen bakteriellen Hintergrund hat, hilft der UV-C-Klärer. Wenn dann aber andere Ursachen die Trübung verursachen, würde ich es, wie hier auch schon vorgeschlagen, entweder mit JBL Filtervlies oder mit einem kompletten Wattewechsel probieren.


    Beim Ichthyio, wenn es nicht einer der neuen, hochagressiven Stämme ist, hilft jodfreies Kochsalz sehr gut. Ich habe es in Dosierungen von 2-3 g je LIter Wasser verwendet und gute Erfolge erzielt. Wenn empfindliche Pflanzen mit im Aquarium sind, liegt die Obergrenze aber bei 2 g je LIter.

  • Hallo !


    Also...mal ein kleines Update.


    Nach dem anheben der Temperatur, dem beigeben von Salz und dem anschliessen des UV Wasserklärers am Freitag sieht es mit der Ichtyo ganz gut aus. Hab den Eindruck das die Pünktchen bei den betroffenen Fischen was zurückgegangen sind. Jedenfalls sind auch bei den anderen keine mehr aufgetreten.


    Mit der Trübung sieht es nach nun ca. 48 Stunden mit dem Wasserklärer nicht so dolle aus...da hat sich so gut wie nix getan denke Ich. Ist zwar bis jetzt nur ne kurze Zeit, aber Ich habe mir da doch schon eine deutlichere Besserung versprochen. Ich verstehe es nicht so wirklich...es müsste doch eigentlich ne bakterielle Trübung sein.
    Alles andere müsste doch mit dem Eheim 2180 Aussenfilter und dem zusetzlichen Innenfilter (1500L/H ) doch schon weggefiltert worden sein...


    Jetzt ist mir nur noch eine Sache in den Kopf gekommen, welche Ich aber eigentlich ausschliesse.Ich habe da wo die Steinaufbauten sind, die Bodenscheibe mit Fliesen ausgelegt, welche Ich noch hier zuhause hatte. Natürlich nachdem Ich sie (obwohl neu ) gut gereinigt hatte. Hatte das in meinem vorherigen Becken auch schon so gemacht, und nie Probleme.
    Ist es aber vieleicht doch möglich, das diese Fliesen (ganz normale Badezimmerwandfliesen ) die Trübung verursachen ?


    Gruß Andy