Umgestaltung meines Südamerika-Aquas. 290 x 90 x 70

  • Hallo Magnus,

    Ja, die Art ist leider selten geworden.

    Dann habt ihr mich auch erwischt. Ich mag halt die alten Klassiker der Aquaristik.

    Gruß Swen

    Das sind auch meist richtig gute Fische an denen man lange Freude hat :)


    Ralf - ich habe übrigens ein Bild meiner halbstarken Wavrini gefunden... Sie sind jetzt noch gewachsen und in das Große umgezogen 3 Damen und ein Bock... na der hat Stress, alle drei umbalzen ihn und kloppen sich... Echter Zickenkrieg. Ein weiteres Paar habe ich separat, aber der Bock kann die Dame nicht leiden... :rolleyes: Die Farben sind nicht "platystabil", sondern es wechselt je nach Lichteinfall. Das Blau ist eher intensiver geworden und Schwanz sowie Rücken und Bauchflossen leuchten regelrecht. In der Afterflosse sowie in der Dorsale ist ein Hauch von rotviolett zu verzeichnen... je nach Stimmung ist der Körper leicht orange, aber alles sehr pastellig und zart. Es ist genau der Fisch, den ich vor 40 Jahren als Beifang bei meinem Importeur gesehen hatte und gleich hin und weg war.... sehr feine Fische. Ich mache die Tage noch mal Bilder. Aber klar ist, wenn du sie mit 6-8 cm bekommst sind es echt graue Mäuse. LG Magnus


  • Hallo,

    habe bei meinen Biotodoma cupido auch festgestellt, dass sie bei Paar-Haltung nie ihre schöne Färbung gezeigt haben. Bei Gruppen-Haltung sehen deutlich schöner aus. Auch die Nachzucht-Erfolge waren in der Gruppe besser, da sich das einzelne Paar regelmäßig über dem Gelege trotz vorhandener Feindfische gestritten hat.

    Gruß Georg