Umgestaltung meines Südamerika-Aquas. 290 x 90 x 70

  • Moin Ralf,

    das Aquarium ist ein echter Blickfang. :thumbup: Dass mit dem fotografieren von Salmlern u.ä. kenne ich aus eigner Erfahrung, deshalb halte ich vorrangig größere Cichliden. :)

    Deinen letzten sinngemäßen Satz in dem Thread :" Man lernt nie aus, selbst nach über 50 Jahren Aquaristik " kann ich nur unterstreichen.

    Beste Grüße von Mathias

  • Hallo Ralf,


    bei der Größe meiner Becken und der Zahl der zu verwendenden Zapfen ist bei mir relativ schnell Handlungsbedarf gegeben.

    Außerdem gefällt es mir einfach nicht, wenn die Teile da rumliegen. ;)


    Gruß und weiterhin viel Spaß

    bei der Beckengestaltung


    Detlev

    Panaqolus sp. L374+, Ancistomus sp. L387, Hemiloricaria sp. L42 “Crique Margot+”, Corydoras spec. CW021+, Corydoras gossei +, C. julii/trilineatus, C. oiapokensis+, C. pygmaeus+, Nannostomus marginatus +, N. beckfordi “Crique Malmanoury“+, N. rubrocaudatus+, Paralithoxus spec. “Falawatra”

  • Moin Detlev,


    ja, da hat jeder so seine Vorlieben, Gott sei Dank ;)


    Hab da mehr so den "Naturwald-Gedanken"... so wenig als möglich eingreifen, alles bleibt liegen, wie`s grad fällt, nichts wird entnommen (z.B. abgestorbene Blätter etc.)


    Sieht nach na gewissen Zeit sehr natürlich aus (zumindest so weit das in einem künstlichen Milieu möglich ist), nicht so clean u. aufgeräumt... genau mein Ding ;)

  • Hallo Ralf,


    da spielt mit Sicherheit die Beckengröße auch eine Rolle. In meinen kleineren Becken sieht es halt auch gleich schlimm aus.

    Und trotzdem: ein Becken mit Panaqolus ist auch niemals clean.

    Aber wir driften jetzt zu weit vom eigentlichen Thema ab.


    Ich finde dein Becken super so wie es ist.

    Weiterhin viel Spaß damit.


    Gruß

    Detlev

    Panaqolus sp. L374+, Ancistomus sp. L387, Hemiloricaria sp. L42 “Crique Margot+”, Corydoras spec. CW021+, Corydoras gossei +, C. julii/trilineatus, C. oiapokensis+, C. pygmaeus+, Nannostomus marginatus +, N. beckfordi “Crique Malmanoury“+, N. rubrocaudatus+, Paralithoxus spec. “Falawatra”