Huminstoffe vs. UVC-Klärer

  • Moin zusammen,


    hier mal ein kurzes Resümee nach der ersten Dosierung:


    - Etwa 1 Stunde nach der Zugabe am Dienstag war im Becken die Hölle los > meine Panzerwelse balzten um die Wette, gleiches war bei den Salmlern festzustellen

    - Tag 1 nach der Zugabe war das Wasser bereits wesentlich heller, nur noch leicht bernsteinfarben. ALLE Fische zeigten tolle Farben, so rot hatte ich z.B. meine Schmuck- u. Kirschflecksalmler noch nie gesehen.

    - Tag 2 nach der Zugabe war keinerlei Färbung mehr vorhanden. Alle Fische jedoch immer noch toll gefärbt.

    - Tag 4, heute, alles ist, zumindest optisch, wie vor der Dosierung. Auch die Farben der Fische sind nicht mehr so leuchtend u. kräftig.


    Alles in allem bekommt das Ganze von mir eine positive Bewertung. Allerdings werde ich die Art der Dosierung ändern, anstatt 1x/Woche dosiere ich ab Montag 3x/Woche 50ml

    (Empfehlung von Aquasabi war ja 1ml/10l Netto-Wassermenge).

    Ich erhoffe mir damit a) eine nicht zu starke Einfärbung des Wassers, damit auch der Einsatz meines UVC-Kläres noch sinn voll ist u. b) eine gleichmäßigere u. länger anhaltende Wirkung der Huminstoffe.

    Letztlich dürfte diese Dosierart auch meinen Pflanzen entgegegenkommen > weniger Einfärbung = mehr Licht.


    Ein weitere Dosiermöglichkeit wäre eine tägliche Dosierung mittels Dosierpumpe, hab da noch was von meiner Meerwasserzeit rumliegen.