Südamerika ohne Heizung

  • Hallo zusammen,


    mein Vater hat einen Bekannten, der kürzlich Rentner geworden ist und der jetzt jeden Cent umdrehen muss. Bisher hatte er ein 200x60x60 Aquarium mit Südmaerikanern, Geophagus, Skalare und Salmler.


    Dieses wird er in dieser Form nun aufgeben müssen, da die laufenden Kosten zu hoch sind.


    Ich hab mir mal dazu Gedanken gemacht und versucht ein Konzept mit sehr wenig laufenden Kosten zu entwickeln.


    Gedanke 1: Tiere aus den Subtropen, die ganzjährig mit Zimmertemperatur klarkommen (22 Grad im Winter, 25-27 Grad im Sommer) - hier benötige ich euer Fachwissen - erste Ideen Apistogramma trifasciata, Neonsalmler. Damit sparen wir den 300W Heizstab.


    Gedanke 2: die LED Beleuchtung hat aktuell 40W - das könnte man locker reduzieren auch 5-10 Watt.


    Gedanke 3: aktuell läuft ein eingeklebter Innenfilter mit einer Förderpumpe die 45 Watt verbraucht - gemäß Amazonas Becken EU würde ich das auf einen Tunze Strömungspumpe umbauen (Pumpe vorhanden) - hat etwa 8 Watt.


    Gedanke 4: ganz konservative Besatzdichte. Dadurch sollte man den Wasserwechsel strecken können auf mindestens 14 Tage, eventuell auf alle 4 Wochen. Zusätzlich: Schwimmpflanzen und Efeutute oder Monstera zur Erhöhung der Wasserqualität.


    Hab ich was vergessen? Somit sollten wir einen Stromverrauch von etwa 20 Watt pro Stunde haben.


    Ich freue mich, wenn ihr mich mit eurem Wissen unterstützen könnt, damit wir keine Aquarianer aufgrund der Rente verlieren.


    Danke euch und LG
    Daniel

  • Hallo Daniel.


    Eigentlich hast du schon alles aufgezählt.


    Zu 1.

    Da gibt es jede Menge "Energiesparfische"

    Corydoras paleatus;


    Phalloceros caudimaculatus, Cnesterodon decemaculautus, Heterandria formosa;


    Apistogramma borelli (je nach Standort);


    Australoheros, Gymnogeophagus


    fallen mir spontan ein.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.

  • Hallo Daniel,

    es ist schade, wenn man in der Rente den Gürtel enger schnallen muss, als den wohlverdienten Ruhestand genießen zu können.

    Die wesentlichen Möglichkeiten sind ja schon aufgeführt. Ich nehme an, dass das Becken im Wohnbereich steht und somit die Möglichkeiten noch etwas größer sind und bspw. Aphyocharax-Arten auch in Frage kommen könnten.


    Liebe Grüße

    Swen