Fragen zur Düngung

  • Servus Leute,


    anbei mal einige Fragen.


    Becken: 200L zweimal Daylight T5 895mm Juwel plus Reflektoren.


    Mein Wasser laut Versorger. Zusätzlich dazu kommen würde NPK Makro Aqua Rebell Standarddosis ohne Co2. Plus zusätzlich noch Makro Spezial Eisen ( Hier wäre die Frage nach der Menge..?)


    Unten mal ein Profil der Düngung.


    Ich bitte euch freundlich um eine Aussage dazu, gern auch Verbesserungen :) :-)/~


    Freundliche Grüße


    Marco

  • Hallo Marco,


    ich gebe offen zu, dass ich absolut keine Ahnung davon Düngung habe, mein Wissen beschränkt sich darauf, dass man sich um sowas eigentlich nur bei high-End Pflanzen Becken, Aquascapes und ähnlichem Zeugs wirklich Gedanken machen muss.

    Was hast du denn für Pflanzen im Aquarium bzw. planst du im Aquarium?

    Und was für Tiere sollen in das Becken bzw. sind drin?


    Meine Becken sind mittlerweile auch grüne Höllen, allerdings mit anspruchslosen Pflanzen. Ich dünge in unregelmäßigen Abständen einen all-in-one-Standarddünger, da ich feststellen musste, dass die Pflanzen sonst gelbliche Blätter bekommen. Mit dem Düngen habe ich aber auch erst in der aktuellen Wohnung angefangen, zuvor war es nie nötig, die PFlanzen sind auch so wunderbar gewachsen.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Felix,


    Kies soll als Bodengrund rein.

    Pflanzen sollen Echinodorus (vlt was rotes)

    Rotala und Limnophilia werden.

    Wasserfreund wäre auch denkbar.

    Vorn kleine Cryptocorynen oder die Reineckii (so richtig geschrieben? :-)/~ )

    In die Richtung sollte es gehen.


    Fische sollen Salmler werden. Rotblauer Kolumbianer und dazu evtl noch Brilliantsalmler. Möglich wären auch Kupfersalmler und Blutsalmler.


    Oder Just einfache Neontetra in meinem mittleharten Wasser KH 7,5.


    Co2 sollten Sie abkönnen.


    Freundliche Grüße

    Marco

  • Hi Marco,


    die Fische sind ja schon mal welche, die die Pflanzen in Ruhe lassen.

    Die Echinodorus und die Cryptocorynen nehmen ihre Nährstoffe meines Wissens über die Wurzeln auf. Da bringt Düngung des Wassers wohl nicht so übermäßig viel.

    Die Rotala und Limnophilia werden sich wohl über die Nährsalze freuen, der Wasserfreund ist auch ohne Düngung bei mir immer toll gewachsen.

    Ob man aber einen solchen Aufwand betreiben muss, um Rotala und Limnophilia zum "schönen Wuchs" zu bringen, weiß ich nicht.

    Hier sind aber im Forum auch weniger Leute, die sich mit entsprechend pflanzenlastigen Becken beschäftige, die da besser Auskunft geben könnten.


    Ich würde für mich prüfen, ob der Aufwand das Ergebnis wert ist, bzw. wie man das beste Ergebnis mit dem geringsten Aufwand erzielen kann.


    Viele Grüße

    Felix