Zimmerflutung....

  • Hallo zusammen,


    ich wurde sehr nett darauf hingewiesen, dass man neugierig wäre, mein großes Becken näher kennen zu lernen.


    Dann möchte ich hier mal ein paar Worte dazu verlieren. ;)



    Da die Rochen im Wohnzimmer zu groß wurden habe ich mir überlegt im Keller einen Teil eines Raumes abzuteilen und unter Wasser zu setzen.

    Heraus gekommen ist dann ein Becken mit den Innenmaßen 210 x 300 x 117 cm


    Die Front ist ein Stahlrahmen der im Boden und in den Wänden verankert ist. Dahinter ist der Bereich mit Dämmung und OSB verkleidet worden.

    Darauf kam dann eine ca. 3mm starke Epoxidharz Schicht mit Glasfaserinlay.

    Die Filterbecken, es sind zwei weil ich mit langen Scheiben nicht in den Raum gekommen bin, haben eine Gesamtlänge von 260cm und sind über einen Überlauf miteinander verbunden.

    Sie stehen oberhalb des Beckens und über vier Überläufe läuft das Wasser dann zurück ins Becken.

    Gefiltert wird über ca. 11 hintereinander stehende 10er und 20er Filtermatten im ersten Becken. Im zweiten Becken sind weitere Matten, etwa 90 Liter Siporax, eine Schicht Filterwatte und die Heizung.

    Geheizt wird über einen selbst gebauten Wärmetauscher an der Zentralheizung. Ich kann aber sagen, dass von Mai bis September ein 300 Watt Heizstab zur Heizung ausreicht.

    Das Becken läuft jetzt 3 Jahre und außer der Filterwatte habe ich an der Filterung noch nichts gereinigt. Die Filterbecken sind voller Garnelen welche die Filtermatten sauber und durchlässig halten.

    Den Mulm den sie durch ihr ständiges abgrasen heraus spülen fällt dann zwischen die Matten und kann ab und an mal abgesaugt werden.

    Zusätzlich zu der Filterung habe ich ein große Rohr mit etwa 50 Liter Lavagranulat zur anaeroben Filterung installiert. Das wird per Schwerkraft aus dem Filterbecken versorgt und läuft mit rund 150 Liter / Stunde.

    Die Haupfilterung läuft, abhängig vom Besatz, mit etwa 6.500 - 12.000 Liter / Stunde.

    In den Filterbecken und auch oberhalb des Beckens sind ne Menge Pflanzen wie Monstera, Efeutute oder Einblatt die sehr erfolgreich sämtliches Nitrat entfernen.


    Zu der Zeit der Bilder waren noch Rochen und Arowana im Becken.

    Jetzt sind drin:

    3 L190

    2 L27

    1 L191

    3 Acanthicus Adonis + x junge Welse (ich sah gestern Abend noch einen in der Wurzel)

    1 Pseudacanthicus Leopardus L600

    1 Pseudacanthicus Spec. L114

    1 L97

    2 Gibbiceps

    1 Hypancistrus ?

    5 Nachtsalmler

    20 Scheibensalmler

    3 Heros

    1 Smaragdbuntbarsch

    1 Albino Pacu

    1 Weichschildkröte Apalone Ferox


    Anbei noch ein Paar Bilder vom Aufbau und später...


    Gruß

    Michael

  • Mann oh Mann , ein super tolles Becken danke für die Vorstellung.

    Ein ,zwei Fragen habe ich:


    Sind das links an der Beckenwand Röhren für Welse? Wenn ja was ist das für ein Material und werden die auch genutzt??


    Und wieso hast du keine L95? Ich finde das ist der allerschönste Harnischgroßwels zusammen mit Kakten und den L 190.

    LG Luis

  • Hallo Michael,


    ich hätte da sicher zwei bis drei richtige Schwärme kleine Salmler drin :)

    Und natürlich auch Zwergbuntbarsche.


    Tolles Teil!


    Gruß

    Detlev

    Panaqolus sp. L374+, Ancistomus sp. L387, Hemiloricaria sp. L42 “Crique Margot+, Corydoras spec. CW021+, Corydoras gossei +, C. julii/trilineatus, C. oiapokensis+, C. pygmaeus+, Nannostomus marginatus +, N. beckfordi “Crique Malmanoury“+, N. rubrocaudatus+

  • Vielen Dank für die positiven Reaktionen.


    ja, links sind Röhren von rund 45-50 cm länge. Die habe ich mir extra anfertigen lassen für die Welse. Und ja, die werden auch genutzt. L600 und L97 sitzen regelmäßig drin. Die Panaquen habe ich selten am Eingang gesehen, die liegen meist nur drauf. Aber die Adonis haben die hinterste zum Laichen genutzt. Dabei hatte ich grade die Adonis nicht auf dem Schirm das die aufgrund ihrer Größe rein gehen würden. Das ist "normaler" Ton der auch für den Bau kleinerer Höhlen genutzt wird.

    Ja, L95 sind mega, hat sich aber bisher nicht ergeben.


    Bei den Schwärmen bin ich absolut bei dir. Habe schon an mehrere Hundert Tetras gedacht. Ich hatte immer angenommen, dass die Schildkröte die Jagen würde, aber bei Futterguppies die für die Aros eingesetzt wurden, geht sie auch nicht dran. Ich werde das wohl mal angehen ;)

  • Hallo, Michael ! W O W - grosses Kino / Gratulation !!! Ein wahres HAMMER Becken wirklich.

    Danke für die tollen Bilder, noch viel Freude mit Fischen und Becken. Schönes Wochenende, Claus :)

    Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)[bestand]1869[/bestand]

  • Hi Michael.


    Schöne Beckengröße. :thumbup:

    Die Einrichtung finde ich etwas kahl, aber es soll dir ja gefallen.

    Grüße Bernd!


    "Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Haustür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen wohin sie dich tragen."
    (J.R.R.Tolkien, Der Herr der Ringe)


    Benders Badewanne Benders Kellerregal


    Für neuen Bildschirm bitte genau hier (X) bohren.