Schnecken bitte um Hilfe

  • Moin Molle !


    Sieht für mich wie ganz gewöhnliche Blasenschnecken aus!

    Ich habe mir auch so eine beim Tümpeln eingefangen.....die ist mittlerweile recht groß geworden und glücklicherweise immer noch ohne Nachwuchs :/ .Ich finde sie eigentlich recht interessant .

    Du könntes deinen mit Kugelfischen oder mit Raubschnecken zu Leibe rücken .


    Gruß Axel

  • Indeed they are 'bubble' snails (Physidae, most likely Physella acuta). They are sinistral (left coiled). Harmless to your tank but somewhat of a nuisance.

    Some fish would eat them, and some snails ('Assassin snails') would too, as well as some shrimp. However, I wouldn't add them for just that purpose. You can trap the the snails repeatedly, and over time, if combined with reducing over-feeding, population may decline.

    One can also crush them and about any fish (not just snail eaters) will then eat them. However, don't do it with your fingers as they usually carry nasty parasites that can enter through minute injuries on hands (use something flat against the glass). Good luck!

  • :-)/~

    Blasenschnecken sind harmlos. Sie werden häufig mit Wasserpflanzen ins Aquarium eingeschleppt. :)

    Und sind im Aquarium äußerst nützliche, denn sie fressen beispielsweise Algen und übriggebliebenem Futter. ;)

    Freundliche Grüße Serge


    Mir ist egal wer Dein Vater ist , solange ich hier angele....geht mir hier keiner übers Wasser !!

  • Hallo,

    Ich schließe mich an. Die Schnecken auf dem Foto sind Blasenschnecken. Allerdings sind deren Eier durchsichtige galertartige Häufchen. Die Eier auf der Wurzel sind von anderen Schnecken. Eier von Neritina-Arten sehen so aus. Die setzen sich andere Leute aber auch absichtlich ins Becken. Diese sind Algenfresser. Die Blasenschnecken fressen Algen und Futterreste. Bei viel Fütterung vermehren sie sich sehr gut, genauso wie bei viel Mulm im Becken.

    Allerdings gibt es diverse Fische, die sie fressen. Neben bekannten Schneckenknackern wie Kugelfische, gibt es auch aus Südamerika Fische, die sie gerne verspeisen.

    Ich habe auch Blasenschnecken im Aquarium und oft auch im Filter. Allerdings werden die nie viele. Mein Besatz freut sich. Kleine Crenicichla-Arten ziehen sie gerne geschickt aus den Gehäusen, Anostomus Ternetzi nimmt sie gerne als Fleischbeilage, was mit drern spitzem Maul sehr gut klappt und mein Kaktuswels nimmt die größeren auch seht gerne. Aus der Vergangenheit kann ich sagen, dass junge Kaktuswelse, oder auch Rüsselzahnwelse wahre Schneckenvernichter sind. Die Bezahnung dieser Welse ist perfekt um die Schnecken aus dem Gehäuse zu holen. Auch Hypancistrus-Arten gehen teilweise an Blasenschnecken.

    Können also durchaus nützlich und kostenloses Beifutter.

    Einziger Nachteil, es gibt Krankheitserreger, die in ihrem Entwicklungszyklus Schnecken benötigen und die ohne Schnecken im Aquarium nicht zum Problem werden können. Aber bei ordentlicher Beckenhygiene ist das eigentlich keinProblem.

  • hallo Franz :-)/~

    ich habe keine einzige schnecke mehr in meinen becken...

    seit ich mir meine 2 krebse ( cherax lorentzi ) geholt habe...

    ich hatte sogar im sommer extra spitzschlamm-schnecken gesammelt ,weil sie die zum fressen gerne haben...

    aber sie fressen auch normales fisch-futter und getrocknetes eichenlaub...und krebs-futter...usw. usw.

    mfg micha. :)