L007, Leporacanthicus cf. galaxias, Milchstrassenrüsselzahnwels Zuchtbericht

  • Moin


    Das mit dem Sterben kenn ich.
    Mach mal mehr Sand in deinen Aufzuchtkasten, Stück Holz rein und und ein Stückchen Seemandelbaumblatt
    Wieviel und wann machst du Wasserwechsel?

  • Zitat

    Ein UV Klärer wär nicht schlecht in so einem Fall


    Die Einen sagens so, die Anderen sind völlig dagegen. Ich selber habe es mir auch schon überlegt, sehe jedoch momentan noch keinen Handlungsbedarf in diese Richtung.



    Zitat

    Wieviel und wann machst du Wasserwechsel?


    Holz war von Anfang an drin, Seemandelbaumblatt und Sand auch. Die Sandschicht war allerdings ziemlich dünn, da ich bis anhin auch ohne Sand gute Erfolge hatte. Werde bei den neuen Jungen die Sandschicht aber auf deinen Rat hin erhöhen.



    Wasserwechsel mache ich normalerweise mindestens zwei mal wöchentlich 30-50%. Sobald jedoch Eier in der Höhle sind, mache ich bis die Jungen gut eigenständig ans Futter gehen keine Wasserwechsel mehr. Wenn das Männchen jedoch einige Gelege erfolgreich zum Schlupf gebracht hat, mache ich auch Wasserwechsel während der Brutzeit, allerdings nur kleine.

    Gruss Andi


    L309+, l66+, L260+, L007+, L46, L236, Hyp. Sp., Pseudacanthicus Spinosus (L160), Pseudacanthicus sp. Alenquer, L200 HF, L91, L75, L134, L191, CW051, Paracheirodon axelrodi, Boulengerella maculata, Crenicichla sp. ,Geophagus steindachneri, Anostomus anostomus,...

  • Hi Andi


    Das Problem wird wohl mit den Wasserwechsel zusammenhängen.


    Mach ruhig 10-20% alle 2 Tage.
    Ich mache auch große WW wenn ein Gelege in der Röhre ist, bisher hats keinen gestört.
    Auch nicht während der Eiablage.


    Und den Sand aus dem Elternbecken nehmen, darf ruhig dreckig sein.


    Das Zauberwort heisst Detritus.

  • Zitat

    Das Zauberwort heisst Detritus.


    Und schon wieder etwas dazugelernt (-;



    Ich werde deine Tipps bei den Nächsten beherzigen. Morgen werden sie voraussichtlich schlüpfen.



    Danke dir

    Gruss Andi


    L309+, l66+, L260+, L007+, L46, L236, Hyp. Sp., Pseudacanthicus Spinosus (L160), Pseudacanthicus sp. Alenquer, L200 HF, L91, L75, L134, L191, CW051, Paracheirodon axelrodi, Boulengerella maculata, Crenicichla sp. ,Geophagus steindachneri, Anostomus anostomus,...

  • Den 5 Jungen geht es immer noch prima, sie werden von Tag zu Tag schöner.


    Die neuen Jungen habe ich heute aus der Höhle gespühlt. Da ich dachte, dass das neue Gelege kleiner als das letzte ist, war ich nicht schlecht erstaunt, als es plötzlich ca. 75 Junge waren, die die Höhle verliessen.



    Bilder werden folgen.

    Gruss Andi


    L309+, l66+, L260+, L007+, L46, L236, Hyp. Sp., Pseudacanthicus Spinosus (L160), Pseudacanthicus sp. Alenquer, L200 HF, L91, L75, L134, L191, CW051, Paracheirodon axelrodi, Boulengerella maculata, Crenicichla sp. ,Geophagus steindachneri, Anostomus anostomus,...

  • Hallöle



    Die erste Nacht haben bisher ausnahmslos alle überstanden.



    Heute Mittag habe ich einen Wasserwechsel gemacht. Vor 5min war ich zum füttern kurz im Fischraum und was sehe ich da, schon wieder befindet sich ein Weibchen in der Höhle des Männchens.



    Hehe, gibt es einen Grossabnehmer für "L007" ? Ansonsten werde ich das wohl bald unterrbinden müssen (-;

    Gruss Andi


    L309+, l66+, L260+, L007+, L46, L236, Hyp. Sp., Pseudacanthicus Spinosus (L160), Pseudacanthicus sp. Alenquer, L200 HF, L91, L75, L134, L191, CW051, Paracheirodon axelrodi, Boulengerella maculata, Crenicichla sp. ,Geophagus steindachneri, Anostomus anostomus,...

  • Moin


    Dann lass doch einfach mal das Männchen seine Arbeit machen und lass die Larven so lange bei ihm bis sie den Dottersack aufgebraucht haben.
    So wie in der Natur auch.
    Ich weiß gar nicht wer mal gesagt hat, schüttelt die Larven frühzeitig raus.
    Kann ja nur einer sein der es nicht erwarten kann und unbedingt zählen muss.


    Dann hast du 4 Wochen Zeit bis das Weibchen wieder in die Höhle kommt ;)