Dimmes Licht für Welse?

  • Hallo,


    ich komme mal wieder mit einer echten Anfängerfrage, für die ich hier im Forum noch keine konkrete Antwort gefunden habe:


    Welche Leuchtröhren schraube ich am besten in die zwei Plätze der Abdeckhaube meines 80cm-Beckens ein, um meinen Panaqolus albomaculatus ein dämmriges, aber nicht zu dunkles Licht zu gönnen, bei dem mir aber die wenigen lichtgenügsamen Pflanzen nicht eingehen?

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • Hallo Dirk,
    da genügt im Prinzip eine Röhre, und zwar würde ich da eine Pflanzenröhre nehmen (ca. 4.000 Kelvin). Nur für ein Welsaquarium mit wenigen Beifischen (die ja auch noch bei weniger Licht toll leuchten) sollte die Beleuchtung nicht zu hell sein.

  • Hi Tom,
    wenn das lila wäre, würde es mich auch stören. Es gibt aber Leuchtstoffröhren mit ca. 4.000 Kelvin, die überhaupt nicht störend wirken. So z.B. JBL SOLAR TROPIC ULTRA, Giesemann aquaflora oder auch Dennerle Special Plant.
    Die haben ein angenehmes Licht, welches vorzüglich für die Photosynthese geeignet ist und dabei die vorhanden Farben gut wiedergeben.

    Möglich wären aber auch Warmtonröhren von z.B. Osram, nur wirken die mir persönlich zu gelb.

  • Ich häng hier nochmal eine Frage an einen alten Thread ran:


    Kann ich denn überhaupt die Abdeckungsbeleuchtung mit nur einer T8 fahren, bzw. was passiert mit dem offenen Anschluss?

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • Hallo Dirk,
    ich bin zwar das genaue Gegenteil eines Technik-Fachmannes, aber ich versuche es einfach mal. :S
    Wenn die 2 Leuchtstoffröhren getrennt schaltbar sind, kannst Du die Abdeckung auch nur mit einer Röhre betreiben. Ansonsten müssen in beiden Fassungen Röhren stecken, wobei eine dann ruhig defekt sein kann.
    Frage an die Fachleute: richtig oder falsch beschrieben?

  • Nahmd


    Unter anderem auch eine Lösung, ist in der Regel aber nicht üblich.


    Normalerweise sollte das auch so funktionieren.


    Da die Röhren am am Ende mit einer Überwurfmutter mit Dichtung spritzwassergeschützt sind, sollte man die Leuchtstofflampe nur 90° drehen so das sie aus ist.
    Also drinlassen.

  • Wenn das Aquarium als (Anfänger)set gekauft wurde ist es unwahrscheinlich, dass sie sich getrennt schalten lassen.
    Ich habe 4 Löcher in die Abdeckung gebohrt und mit Kabelbindern eine e27 Fassung fest gemacht und anschließend eine 5w ESL von philips (2700 Kelvin)reingeschraubt.
    Das ist das perfekte Licht für ein Welsbecken.


    Grüße
    Markus

  • Hallo Ihr,


    danke für die vielfältigen Tipps. Volker, ich werde das mit dem Ausdrehen einfach mal probieren. Ist die unaufwändigste Variante (hätte ich ja schon vor dem Eintrag mal testen können :rolleyes: ). Markus, für die Zukunft ist eine spezielle Beleuchtungsvariante mit anderem Deckel sicher eine bessere Option, aber für den Anfang werde ich erst einmal auf eine handelsübliche T8-Röhre zurückgreifen, die mir unter geringem Licht eine taugliche Pflanzenversorgung (s. selber Thread ganz oben) ermöglicht. Da werde ich wohl auf den JBL-Tipp von Dieter zurück kommen.


    P.S.: Markus, du hast noch deinen Urlaubseintrag in der Signatur :D


    ZUSATZ: Ich habe das gerade getestet, und offensichtlich werden beide Röhren deaktiv wenn ich eine herausdrehe, zumal der Einsteckmechanismus so geregelt ist, dass man dann die Schraubkappen auch nicht mehr zu bekommt. Diese Tandemschaltung ist scheinbar so nicht zu umgehen.


    Stellt sich nun die Frage ob A) die andere Leuchte noch geht, wenn eine "defekt" ist [Hat sich geklärt. Wenn eine defekt ist, geht die andere nicht an] oder ob B) zwei sehr lichtschwache Röhren Sinn machen würden?


    Bin da gerade auf einen spannenden Link zur Aquarienbeleuchtung gestoßen.

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • Hi,.


    Wenn eine Röhre wirklich defekt ist fließt doch kein Strom mehr durch und das wäre ja das gleiche wie rausschrauben, wenn es bei dir funktioneirt hat ist wahrscheinlich noch Strom "geflossen" und das ist ja nicht gerade das gelbe vom Ei wenn man 1 Röhre bruacht und Strom für 2 zahlt.


    Grüße
    Markus

  • Ja, das macht grundsätzlich natürlich wenig Sinn. Da ich nun wohl beide Röhren nutzen muss, frage ich mich nu, wie ich mit zwei T8 (bzw. mit welchen) das Licht möglichst dimm halten kann.

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • Hi Dirk



    Mal nen ganz verrückter Ansatz für dich. Du kennst doch die Reflektoren für die T8 Röhren. Dreh doch einfach die Reflektoren nach unten. So kannst du auch schön die Richtung und Menge einstellen. Lag zwar nicht im Sinne der Erfinder von dem Dingens aber sollte gehen :-).



    Gruss Armin



    PS.: Schau aber bitte nach der Abwärme , nicht das die Abdeckung abfackelt.

    Nach eienr Stidue der Cmabridge Uinverstiaet, ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid. Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. Das ist,wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrod als gaznes.

  • Nahmd


    Das liegt dann am Vorschaltgerät, hatte es fast geahnt.


    Aber das jetzt auszubauen und ein anderes einzubauen wäre für die Dichtigkeit nicht gut.
    Die Verdrahtung könnte man auch ändern, nur dann muß man das Teil auch wieder öffnen, würde ich für Nichtelektriker auch nicht empfehlen.

  • Hallo Ihr,


    danke für die Unterstützung.


    Über eine widersprüchliche Nutzung von Reflektoren hatte ich auch schon nachgedacht. In einem anderen Forum hatte jemand eine Röhre mit Alufolie abgedeckt, war sich aber auch nicht so sicher, ob es da nicht zu einem Hitzestau kommt.


    In der Elektrik rumzufumeln ist in meinem Fall sicher keine gute Idee. In dem Sektor liegen nämlich definitiv nicht meine Stärken. :rolleyes:

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • So,


    meine Recherchen zur Lösung des Tandemproblems waren leider gar nicht erfolgreich, so dass ich wohl zwei Leuchten nehmen werde.


    Ich habe inzwischen das Gefühl, dass man gar nicht so viel Geld für teure Aquarien-Fachleuchten ausgeben muss, sondern sich ja auch einfach zwei 15W-Teile von Osram Lumilux kaufen kann, was wesentlich billiger ist.


    Spräche da was dagegen? Und wenn nicht, wäre die 830er (Warm White / 3000K) oder 840er (Cool White / 4000K) sinnvoller? Oder die 827 Interna G13 (2700K). Passen würden sie alle (438 mm). Wasserpflanzen habe ich nur zwei lichtunbedürftige Sorten.

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH

  • Hi Dirk,


    bei Dir geht es ja eigentlich nur darum, Licht ins Aquarium zu bringen, damit Du etwas siehst. Für die Bepflanzung wird kein besonderes Licht benötigt. Richtig?


    Dann kannst Du natürlich die Osram-Leuchtstoffröhren nehmen. Welche, ist dabei nur Geschmackssache. Die 830er erzeugt ein leicht gelbliches Licht, die 840er ein eher helles Tageslicht. Die Interna habe ich noch nicht in Natura gesehen.


    Also ich persönlich würde zwei 840er nehmen, aber es wäre auch eine Mischung 830/840 möglich.

  • Genau...Pflanzen spielen eine marginale Dekorationrolle und dienen wie z.B. der Froschbiss eigentlich nur der zusätzliche Dimmung des Beckens.


    Eben habe ich noch eine sehr lichtschwache Leuchte von Osram entdeckt (400 lm):


    Osram L 15W/77 FLUORA G13 Pflanzen- u. Aquariumlicht


    Was hältst du von dieser? Mir geht es dabei vor allem immer noch darum mindestens eine der beiden Lampen möglichst dunkel zu halten, um die Gesamtbeleuchtung zu drosseln.

    Gruß, Dirk


    "Profit darf nicht über alles gestellt werden." KRÄUTLER ZUM "BELO MONTE"-STAUDAMM
    [bestand]1507[/bestand]2.0 Panaqolus albomaculatus, 4 Parotocinclus maculicauda, 8 Carnegiella strigata MOES TAGEBUCH