Meine Thorichthys Maculipinnis

  • Hi,


    Ich habe die Tier im Händlerbecken aufwachsen sehen, da anscheinend seit ~6 Monaten keiner sie wollte, was bei einem Preis von 19€ das Stück auch nicht verwunderlich ist.
    Da nun aber der Grosse, den Kleinen ziemlich unterdrückt hat, und wohl eine Favoritin unter den Weibchen hatte, habe ich ihn und 2 Weibchen mitgenommen, und das andere Männchen mit den anderen 2 Weibchen dagelassen, so hat jeder was davon. :P
    Da das eigentliche Aquarium noch nicht ganz fertig ist, habe ich sie erst mal in ein 160er gesteckt, mit ein paar anderen Fischen.
    Hat sie aber nicht davon abgehalten, zu laichen, die Eiere habe ich gestern beim nachhausekommen entdeckt.


    Der Herr:

    Sie verteidigt das Gelege sehr gut, bin überrascht wie das geht beim ersten Mal.



    Habe heute nacht mal das Licht angelassen, weil ja auch noch die Antennenwelse drin sind. Im Prinzip verscheucht sie die ja recht gut, aber wenn's Licht aus ist , sieht sie ja nichts.


    Ach ja, genau wie bei meinen Meekis ist der Herr der Angsthase, und verzieht sich sofort wenn Bewegung vor dem Aquarium ist.


    Ich berichte dann mal wie es weitergeht.
    Ich muss dann wohl anfangen, eine professionelle Artemiazucht aufzumachen.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hallo Jeannot,


    Glückwunsch zum schnellen Nachwuchs :D .
    Wie willst du weiter verfahren? Versuchst du die Beckenaufzucht oder nimmst du einige Larven ab?


    Wie verhält sich das überzählige Weibchen? Macht sie Stress oder wird sie vom Pärchen unterdrückt?

  • Hi Stefan,


    Das Problem mit der Aufzucht ist die Nachfrage.
    Es gibt hier keine Nachfrage nach Mittel-Amrikanern, wie gesagt, die Maculipinnis waren monatelang beim Händler , beim anderen Händler sind jetzt schon monatelang herrliche Meekis, ohne Verkauf.
    Solange es nicht knallbunt gelb, blau oder so , halt afrikanisch oder künstliche blaue ramirezis ist, verkauft sich kein Fisch.


    Aber einfach nur interessehalber, und zur Aufstockung meines Bestands werde ich doch versuchen , ein paar zu retten. Dann wahrscheinlich wie bei den Meeki, so lange wie möglich bei den Eltern Lassen, und wenn ich sehe dass es weniger werden, absaugen und getrennt aufziehen.
    Mal sehen, ist ja erst die erste Brut, vielleicht wirds ja auch noch nichts.Ich erwarte erst mal nicht zuviel.
    Erst mal ist es schön dass es so schnell geklappt hat , das zeigt dass sie miteinander können, und das ist ja schon was.


    Das zweite Weibchen sehe ich im Moment nicht, da ist so'ne grosse Wurzel hinten links, dahinter ist sie versteckt.
    Wenn ich sie sehe, nehme ich sie raus, wie ich auch versuche, die Antennenwelse rauszukriegen, ist halt wegen dieser Wurzel nicht so einfach, und zuviel Stress machen möchte ich jetzt auch nicht.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Das Problem mit der Aufzucht ist die Nachfrage.
    Es gibt hier keine Nachfrage nach Mittel-Amrikanern


    Hi Jeannot,


    vertstehe, das alte Problem halt :(


    Ich würde auch erst abwarten und während des Brutgeschäftes gar nichts am Becken machen, weder das andere Weibchen rausfangen noch die Welse. Das könntest du immer noch machen, wenn die Jungen freischwimmen sollten! Vlt. kommt ja was hoch ohne weiteres zu tun und wenn nicht wirst du sicher bald ein neues Gelege unter anderen Voraussetzungen im becken haben :)


    Aber schön wäre es natürlich, wenn gleich etwas durchkommen würde!


    Ich drück mal die Daumen :thumbup:

  • Hi Jeannot,



    da ich sie selbst mal gepflegt und nach gezüchtet habe muss ich sagen ich würde sie mir immer wieder holen, wirklich wunderbare Tiere !



    Wie groß waren die denn das du da 19 Euro für bezahlt hast ??? Ausgewachsen denke ich oder ??


    vg
    jens

  • Hi,


    Zitat

    Wie groß waren die denn das du da 19 Euro für bezahlt hast ??? Ausgewachsen denke ich oder ??


    Na ja, das erste Mal wo ich sie gesehen habe, waren sie wohl halbwüchsig, inzwischen sind es richtig schöne Tiere geworden, der Händler hat sie mir halt aufgezogen bis zur Geschlechtsreife :D .
    Ich wollte sie schon damals, aber da war's mir doch zu teuer. Und als sie jetzt schon beim Händler in einem kahlen Becken so rumgemacht haben, gab's kein Halten mehr, hat sich ja bestätigt.


    Das Licht ist nicht besonders, habe im Moment nur eine Energiesparlampe drüber, aber in dem Becken sind wenigstens keine Algen.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • HI



    es wundert mich immer wieder wie teuer sie anderswo sind ! Hab sie letztens in Holland für ca 44 Euro das Paar gesehen !


    Händler wollte damals für Jungtiere 4,95 Euro haben jetzt kosten sie 2 Euro mehr ! Aber richtig tolle Tiere mit sehr viel Rotanteil in der Bauchregion !


    vg
    jens

  • Hi Jeannot,
    ich würde auch erst mal gar nichts am Aquarium machen und zusehen, wie es läuft. Wenn Du versuchst, das zweite Weibchen und die Antennenwelse herauszufangen, könntest Du das Pärchen so sehr stören, das sie alles wegfressen.
    Gut, 160 Liter sind nicht so sehr groß, aber ich denke, das müsste auch mit 2 Weibchen darin klappen.

  • Hi,


    wollte nur mal kurz berichten, wie's ihnen geht.
    Gestern Abend um ~11 lagen sie noch rum in der Grube, aber mit starkem Drang sich zu erheben.


    Und richtig, heute morgen ( im Moment ist das Licht noch permanent an ) zog die Wolke durch's Becken.
    Es sieht so aus als ob es was wird.


    p.s. ehe jemand danach fragt, das andere Weibchen hat's leider nicht überlebt, da war ich wirklich zu optimistisch.
    Tut mir leid um das Tier, aber ich werde versuchen, ein paar der kleinen grosszuziehen, um dann eine schöne Gruppe zu haben.
    Hat bei den Meekis ganz gut geklappt.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hallo Jeanott


    das ist ja schade mit dem Weibchen !


    Aber so was Dieter sagte kann ich mich nicht mit anfreunden ! Bei mir klappte 2 Paare in 260 Litern überhaupt nicht, auch 2 Weibchen mit einem Männchen nicht ! Nachdem ich die jungen rausgefangen hatte bzw, weg waren, wurde das weibchen nur noch gejagt und ich hab sie kaum zum Gesicht bekommen ! Das ging ganze 3 Monate so !


    Das kuriose, ich setzte, als er das Weibchen am jagen war noch ein anderes Weibchen dazu und er fing SOFORT an zu balzen, also nahm ich das andere raus, aber das Spielchen wiederholte sich auch mit dem anderen Weibchen !



    Zieh die jungen erstmal groß, dann wird man weiter sehen !


    vg
    jens

  • Hi Jens,


    glaubst du dass die Gruppenhaltung bei den Maculipinnis schwieriger ist als bei den Meekis ?
    Ich hatte in einem 180x40x40 Becken zeitweise 2 Meeki-Paare , die gleichzeitig Junge führten, ohne Probleme und Streit.
    Bei einer solchen Grundfläche sollte doch auch eine Gruppe Maculipinnis auch funktionnieren, oder nicht ?

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hi Jeanot



    bei der Größe des Becken denke ich das schon ! Bin nun halt nur von meinem 260 Litern ausgegangen ! Aber nachher ist man ja halt immer schlauer ! Nur die liebsten sind auch das nicht ! Die können auch anders, dies haben einige meiner montezumae Schwertträger spüren müssen als sie später ohne "schwert" rumgeschwommen sind !



    vg
    jens

  • Hi,


    kurzes Update:


    So sehen sie jetzt aus:


    Ich habe 9 von ihnen retten können, die fressen Artemia wie wild, und scheinen auch sonst gut drauf.
    Im Becken bei den Eltern scheint kein Junges mehr zu sein, aber wenn die ihren Verwandten ( den Meekis ) ähneln, sind sie sowiso nicht mehr zu bremsen. :D

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hi,


    update, eine Woche später, die machen sich gut.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hi,


    sie haben's wieder getan, heute Nachmittag, während ich weg war , eine Unverschämtheit. X(
    Nachdem sie aber schon mit dem Stück Holz rumgespielt haben, hatte ich doch was erwartet.
    Aber seht selbst:


    Dann werd ich mal sehen wie's weiter geht.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hi Jeannot,
    ganz schön produktiv, Deine Fische! :thumbup:
    Auch die Bilder sind toll, da kommen die Tiere so richtig gut zur Geltung. Wenn man das sieht, kann man nicht mehr verstehen, warum viele so gegen Mittelamerikaner sind! :evil:

  • Hi ,


    am dritten Tag:

    Ist übrigens eines der ersten Fotos mit Hollis "altem" Objektiv, ich muss allerdings noch üben.


    Morgen müssten sie schlüpfen, man sieht sie in den Eiern, ist echt aufregend.


    Die erste Brut geht jetzt auch langsam an Trockenfutter, die wachsen gut.


    Dieter,

    Zitat

    Wenn man das sieht, kann man nicht mehr verstehen, warum viele so gegen Mittelamerikaner sind!


    Ich kann's auch nicht verstehen, da gibt's so viele tolle Fische.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hi,


    hier mal ein kurzes Update:
    Mit dem Aufziehen der Jungen ging in die Hose, bei einem Temperaturproblem habe ich alle bis auf einen verloren.
    Und auch das Weibchen wollte plötzlich nicht mehr.


    Ich habe dann vor ein paar Monaten einige Jugendliche auf einer Börse ergattert , und also das Männchen mit seinem einem Nachwuchs und 4 Jugendlichen in ein Becken getan, und gehofft , es wäre doch wenigsten ein Weibchen dabei, das war bei der Grösse noch nicht so einfach zu erkennen.


    Was soll ich sagen, seit gestern schwimmen die Kleinen, der alte B.o.c.k hat sich eine junge Gespielin gesucht, und losgelegt.
    Sollte ich Fotos hinkriegen, werde ich die natürlich bringen.
    Im Moment hoffe ich , dass sie die ersten Tage überstehen, damit ich vielleicht einige rausnehmen kann.
    Also, drückt mal die Daumen. :thumbup:

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hallo Jeannot,


    wollte mal nachfragen wie es deinen Thorichthys maculipinnis geht? Hat sich deine Gruppe inzwischen vergrößert und wie vertragen sie sich?


    Habe vor in mein 200*57*70 cm Becken eine 6er-Gruppe zu setzen. Denkst du, dass würde vom Platz ausreichen? zusätzlich wären nur noch 7 L163 und 15-20 Fahnenkirschflecksalmler im Becken.


    Hast du vielleicht aktuelle Bilder? Die Bilder in den ersten Beiträgen sieht man leider nicht mehr.


    Gruß Tim

  • Hallo Tim,


    freut mich dass diese schönen Tiere dir gefallen.
    Habe die Bilder mal geupdated, hatte da ein Problem mit meinem Server, die Links funktionnieren jetzt aber.


    Sone Gruppe schwimmt bei mir in 120x60x40(h) ohne Probleme, dürfte bei dir wirklich kein Problem darstellen.
    Im Moment habe ich 5 Jungtiere im Alter von ein paar Monaten, das Aufziehen geht problemlos, so wie bei meinen Meeki, brauchst nicht mal Artemia, die fressen gleich feingeriebenes Trockenfutter.


    Wenn das Becken genügend Struktur hat, sehe ich da kein Problem.
    Erfahrungen mit der Gesellschaft mit L_Welsen habe ich nicht, möglicherweise werden sie sich an der zu erwartenden Maculipinnis-Brut erfreuen.
    Die Grösse der Fahnenkirschflecksalmler kenne ich jetzt nicht, bei zu kleinen Tieren könnte es ein Problem werden.
    Meine Meekis hatte ich seinerzeit mit Serpae-Salmlern, die ja zu den grösseren zählen, da war kein Problem.


    Bei den Maculipinnis habe ich noch einen Restbestand an Regenbogenfischen , die ich aber woanders hinsetzen werde, so dass ich auch noch einen Beifisch suche.
    Bei den Meekis habe ich Riesen-Beilbäuche, was sehr grenzwertig ist durch die Höhe von nur 40cm, das sagt den Beilbäuchen nicht so zu.
    Da suche ich auch noch eine andere Lösung.


    Aktuelle Fotos sind geplant für nächste Woche, da habe ich frei. :D


    Mach mal, wird bestimmt ein schönes Becken.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov