Corydoras Loxozonus

  • Huhu,


    jupp weiß nicht ob es nun schwarzii oder melanistius sind. Hab gestern gegoogelt und schonmal so weit eingrenzen können. Oh man, da muss ich mal raten, Mama hat auch schon gefragt und viel in Ohnmacht, als ich ihr vom 2m-Becken beichtete. Sie wusste es ja noch gar nicht und hat mich nun für "völlig bekloppt" erklärt, gerade weil ich gesundheitlich auch nicht die fitteste bin.


    Fangen wir mit der Volkszählung mal an:


    2 C. similis (der dritte verstarb gestern)
    7 C. Sterbai (der achte davon schwimmt noch bei Pünktchen)
    19 C. aeneus
    3 C. schwartzii oder mel., waren in Freiburg noch mehr, aber haben nicht alle den Umzug überlebt
    10 C. loxozonus



    Oh, sind dann doch ein paar.... :love:

  • hallo janine,


    41 corydoras nenne ich mal eine schöne gruppe, dejoch wäre eine art wohl besser gewesen.
    du hast ja jetzt sehr viele eier in dem becken und ich könnte mir gut vorstellen das sich da einige arten gekreuzt haben.

  • Die Loxozonus jedenfalls nicht, denn die sind noch zu klein, von den Schwartzbinden vermute ich nur weibchen, denn es gab ja auch erst Eier, als am Freitag die neuen in das Becken kamen, daher vermute ich aeneus und sterbai

  • Hi,


    warum 2 Arten ?!
    Bei 7 Sterbais oder 19 Aeneus sind ~200 Eier gar nix. Das kann ein gut genährtes Sterbai-Weibchen locker alleine schaffen, bei Aeneus brauchts wohl eher zwei Weibchen...
    Auch wenn man Kreuzungen nie ganz ausschließen kann, ist es hier m.E. eher unwahrscheinlich.
    Und die C. loxozonus sind IMHO auch nicht zu klein, alles schon dagewesen...
    Aber ich hätte auch eher C. aeneus oder C. sterbai im Verdacht.


    C. melanistius hast Du sicher nicht, der Cory auf dem Bild ist aus der C. schwartzi Verwandtschaft, ev. auch direkt C. schwartzi. Da gibt es einfach zu viele ähnliche Arten...


    Gruß,
    Karsten

  • Hi,


    ich denke, das täuscht auf Fotos schnell mal. Außerdem verändern Cory-Eier die Farbe bis zum Schlupf, meistens von durchsichtig klar zu leicht bernsteinfarben.
    Es können natürlich auch zwei Arten gewesen sein, aber Eier von C. aeneus und C. sterbai haben wenn ich mich recht erinnere keine signifikant unterschiedlichen Farben.


    Gruß,
    Karsten

  • Hallo Janine,


    schade, aber Deine Corydoras (welche auch immer es waren) habe ja nun schonmal gezeigt, dass sie ablaichen können, dann kommt das nächste Gelege ganz bestimmt. Und dann klappt es sicher auch mit dem Nachwuchs. :)


    Liebe Grüße


    Melanie


    P.S.: Ich hoffe, Dir geht es jetzt insgesamt besser. Sind Deine Prüfungen alle rum? Und hast Du sie geschafft?

    [bestand]1509[/bestand]
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du immer statt 200g Nudeln oder Mehl immer 204g, bei 300g immer 306g abwiegst.
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du in allen Bekleidungsgeschäften nach Ringelsocken suchst, auch wenn die grad total out sind.

  • Hallo ihr beiden,


    war ja ne Weile nicht mehr hier.


    Tja die Schule lief voll gegen den Baum mit den Klausuren, bin ja nur von eins auf drei gerutscht in zwei Fächern, da weiß man dann was ich geschrieben haben dürfte (ich hab die Noten nicht gesehen, da ich mit Abstinenz geglänzt habe).


    Trotz Krankheit hab ich wieder fleißig Eier abgesammelt. Ganze zwei Wochen hatte ich auch zehn Minicorys in diversen Schüsseln. War richtig Arbeit, aber naja leider nicht von Erfolg gekröhnt. Sie verstarben dann nacheinander, was ich schon irgendwie traurig fand.



    Meine Geophagus obwohl nicht mal annähernd ausgewachsen haben schon das dritte mal gelaicht, Video hab ich sogar gedreht. Aber nach 1,5 Tagen waren die hart umkämpften Eier immer weg, keene Ahnung.


    So das war es kurz von mir.