Am oberen Orinoko - Altum Skalare

  • Hi,


    hab eben ein hervorragendes Video entdeckt :thumbup: . Neben den sehr schönen Fischaufnahmen ( Cichliden u. Salmler ), sind vor allem die Unterwasserbiotop-Aufnahmen sehr aufschlussreich und sehr interessant . Und natürlich auch der Micha Böttner beim chillen in der Hängematte ... :thumbup: .
    Hier der Link: klick

  • Hi Sandro,


    ganz vielen Dank für den Link! Da laufen mir ja fast die Augen über! :D


    Nur, wenn ich am Schluß des Videos sehe, wie viele Altumskalare in eine Tüte gepackt wurden, kriege ich die Krätze! :cursing:

  • Moin,


    ein schöner Film.


    Gewundert hat mich jedoch, dass vollkommen auf wissenschaftliche Name verzichtetet wurde. Dies hätte ich mir bei einem solchen Film schon anders erwartet.
    Auss den Segelflossern waren noch Tiere der Gattung Mesonauta, Satanoperca, Andinocara, Heros, Cichla, Crenichichla oder ähnlich.


    Weiterhin auffällig war, dass man immer wieder so auffällig darauf verwies, dass man "nun aber in Kolumbien sei" Dies wird noch unterstrichen durch das plakative Tragen entsprechender T-Shirts durch die rekrutierten Hilfskräfte. Soltte etwa auf der anderen Seite der Grenze der Fang verboten sein???


    Um nochmal ein Klischee zu bedienen, immerhin war ja im Film auch sehr groß das Wort "Angel" zu sehen, folgt dem link, den ich durch Zufall auf der Suche nach dem genannten Rio Atabapo gefunden habe:


    link => wo gut ist, ist auch böse :D

  • Hallo,


    tolles Video, vor allem die Unter-Wasser-Aufnahmen :thumbup:
    Und toller böser Link, so ein Fresserchen möchte ich auch mal haben, wenn ich mal groß bin :thumbup:
    Dankeschön für beides :)


    Liebe Grüße


    Melanie

    [bestand]1509[/bestand]
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du immer statt 200g Nudeln oder Mehl immer 204g, bei 300g immer 306g abwiegst.
    Du bist panaqolusverrückt, wenn Du in allen Bekleidungsgeschäften nach Ringelsocken suchst, auch wenn die grad total out sind.

  • Hi Patrick,

    spielkastensand aus dem baumarkt ist doch genau so fein doer nicht?


    ich benutze grundsätzlich kein Sande aus Baumärkten.


    Mit Sanden für Spielplätze und Sandkästen kenne ich mich aufgrund meiner ehrenamtlichen Arbeit im Kirchenvorstand aus. Unsere Gemeinde betreibt 6 Kindergärten mit entsprechenden Sandkästen der größeren Art. Ausserdem betreut unsere Gemeinde die Aussenfläüchen von 25 weiteren Kindergärten. Jüngst haben wir erst eine große transportable Anlage zu Sandreinigung angeschafft.


    Die benutzten Sande auf Spielplätzen und in den entsprechenden Sandkästen sind gerade keine besonders feinen Sande (dies sagt einem ja auch schon der gesunde Menschenverstand), denn feine Sande würden sich viel zu schnell verdichten, was ja gerade nicht erwünscht ist.


    Wenn Du dir das Video genauer anschaust und den Dich ein wenig mit Erdfressern auskennst, dann wird Dir auffallen, wie sehr der Sand aus dem Kiemen quasi zerstäubt wird. Das geht so nur bei ganz feinen Sanden oder Erden.


    Bei mir fällt der durchgekaute Sand direkt zu Boden

  • hi,

    habe hier schon spielsand gekauft der eigentlich wie quarzsand ist. also wirklich sehr sehr fein.


    Moin,


    dann haben Sie Dich entweder beschissen oder Du hast den falschen Sack gegriffen.


    Sehr feiner Spielsand macht keinen Sinn.

  • Hallo,


    im Urwaldbach oder Fluss gibt es bestimmt nur ganz wenige freie echte Sandplätze, vielmehr sind dort Sedimente (Schlamm) auf dem Boden abgelagert, diese sind mit Detrius durchsetzt, deshalb nehmen Fische diese Schichten auf und filtern sie durch die Kiemen. Im Aquarium geht das so nicht, weil es nur eine permanent trübe Brühe wäre...haben es mit Ton-Sand, Schluff etc. ausprobiert. Und was zum Quarzsand zu sagen wäre ist, es handelt sich meist um gebrochenen Sand, weshalb er mehr glitzert und heller wirkt, durch das Brechen wird er allerdings scharfkantik. Es gibt aber auch Quarzsand in rund, der ist eigentlich für Sandstrahltechnik vorgesehen, der ist immer noch sehr fein und führt im Kiemenbereich auch nicht zu Verletzungen. Wir haben das mal im Bereich Terraristik, Paludarien, und Aquaterrarien getestet, mit Mikroskop und so, und in der praktischen Anwendung.
    Perfekter Sand hätte unter anderem auch null anteile, spricht: mit dem blossen Auge sind keine einzelnen Teile mehr zu erkennen, führt aber wie gesagt zu einer elenden Wassertrübung.

  • Hallo Axel



    Jawohl !! Und damit habe ich alles richtig gemacht !! Mein Bodengrund musste eh raus weil er aufhärtete, nachdem ich "Spielsand" kaufte dachte ich ich wäre auf der richtigen Seite, ABER hast du schonmal Sand gesehen wenn du ihn waschen willst das er sich verflüssigt ?? Ich auch nicht, bis zu diesem Zeitpunkt, nicht waschbar, sehr sehr trüber mist..... Nun ja 10 Euro waren für die Katz !


    Dann nach ein bissl rumtelefonieren bin ich auch Quarzsand gestoßen, sehr hell, aber nicht so hell wie Silbersand, Körnung 0,2-0,5mm, gebrannt ! Der ist so sauber, da muss man nix waschen !!! Und für 3,39 Euro macht man da nix falsch !



    vg
    jens

  • Hallo Timm.

    im Urwaldbach oder Fluss gibt es bestimmt nur ganz wenige freie echte Sandplätze,


    Es gibt aber auch Quarzsand in rund, der ist eigentlich für Sandstrahltechnik vorgesehen, der ist immer noch sehr fein und führt im Kiemenbereich auch nicht zu Verletzungen. Wir haben das mal im Bereich Terraristik, Paludarien, und Aquaterrarien getestet, mit Mikroskop und so, und in der praktischen Anwendung.

    Das Flussbett des Rio Atabapo besteht fast NUR aus Sand. Manche Stellen haben auch felsige Bereiche,und nur am Ufer gibt es wenig Vegetation.
    Anbei eine Luftaufnahme.
    Ich habe exakt diesen Sand in meinen Rochenbecken,und kann ihn auch sehr empfehlen.Auch sein "Weiss" entspricht dem Sand im Rio Atabapo.


    Gruß Adam


    P.S. Link zum "Monsterfisch"... :D
    Der Asterophysus kommt im Orinoco,und bis zum Rio Negro vor,und frisst alles was er bewältigen kann.Nicht nur Altums... :rolleyes: