Sandwelsbecken 210 Liter


  • Hallo Fil,


    ich bin für 1.


    Oke der Nachteil ich kann nur mit den HMF arbeiten, das heisst ich kann nichts verschieben.



    Hallo Fil,


    also in meinem Becken läuft eine Strömungspumpe sowie ein Schnellfilter mit 1800l/H sowie 1600l/H zur Oberfläche gerichtet
    und sorgen somit für ordentlich Strömung und Sauerstoffeintrag.Der Eck-HMF läuft dazu mit einer Pumpe 1100l/H


    4500l Umwälzung ohne das der Sand sich übermäßig davon macht,alle paar Wochen mal ne Ecke die dann wieder zugeschüttet wird


    Wie hoch ist das Becken?
    Bevor ich die Garnelen eingesetzt hatte habe ich diverse Strömungspumpen ausprobiert.
    Nach einem Tag schwammen die Pflanzen herum und ganze Sanddühnen hatten sich gebildet. Zudem sind die Hersteller angaben sehr ungenau was die Literzahl betrifft bei solchen Pumpen, da haben leistungsschwächere Pumpen fast einen Whirl Pool aus dem Aquarium gemacht. Ich habe es dann sein lassen. Jetzt hat es sowieso Garnelen drin und somit entfallen offene Strömungspumpen.



    Hi Robert,
    Na ja so wirklich habe ich es nicht verstanden, aber wie erwähnt Aussenfilter geht nicht bzw will ich nicht mehr, Rückwand geht auch nicht bzw. ich will den Tieren nicht noch mehr Platz wegnehmen.
    und was sind BTN Geschichten?


    Viele Grüsse Fil

  • Hallo Fil,


    das Becken ist 120x80x50cm und die offenen Strömungspumpen stören die Garnelen darin in keinster Weise,
    habe Algengarnelen und braune Rückenstrichgarnelen darin,Anfangs 3 als Beifang mit rein gegeben...nun wimmelt es überall


    wenn es dir um die Welse geht,verzichte doch auf die Pflanzen und bring mehr Stein und Holz mit ein,damit der Strom mehr verwirbelt
    und keinen direkten Sog bildet.Finde zudem auch Sichtschutz am Boden bei Sandwelsen nicht als unwichtig