Ich packe meinen Koffer ... (Checkliste)

  • Hallo Elko,
    tatsächlich habe ich Kontakt zu unserm Gastgeber in 2012 Joep (Johannes) Monen in French Guyana. Da ich aber eine Riesenbaustelle im privaten Bereich habe, hängt eine Reise in 2013 etwas in der Luft. Nach meinem Kroatien Urlaub setzen wir uns zusammen . Beim AKZ in OWT Treffen hat sich etwas ergeben.
    Mit Sicherheit werd ich weniger mitnehmen können, da nur noch ein Koffer a 23 kg plus Handgepäck und Fototasche erlaubt sind. Was es denn genau sein wird, was ich mitnehm wenns den klappt? Gern würd ich Jeannot mitnehmen! Er war mir ein guter Reisepartner und genauso unbedarft wie ich.
    Man wird sehen.
    Grüße
    Burklhard

  • Hi,


    Gerne Bubu, aber nicht in diesem Jahr.
    Geht privat und wegen Arbeit nicht ( wir sind ja nicht alle Rentner :whistling: ).
    Habs allerdings für nächstes Jahr fest eingeplant.

    Liebe Grüsse,
    Jeannot
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
    Sir Peter Ustinov

  • Hallo zusammen,


    ich war im September für zweieinhalb Wochen in Peru auf einem Fischfangtrip :thumbup: . Das war meine erste Reise dieser Art, aber 200%ig nicht die letzte... Werde dazu bei Gelegenheit mal einen kurzen Reise-Thread machen....


    Jedenfalls hat mir Elko's Liste sehr geholfen (an dieser Stelle ein Danke für die Mühe so eine geniale Liste aufzustellen!!!)...
    Allerdings...bei den langen Bootsfahrten auf den verschiedenen Flüssen in einem kleinen Holz-Boot (ähnlich einer Zille, in Peru "Peque-Peque" genannt) hatte ich öfters Schmerzen beim endlosen Sitzen auf dem einfachen Holzbrett :cursing: ...daher meine große Empfehlung...ein komfortables Sitzkissen, evt. aufblasbar (wegen kleinerem Packmaß).


    Eine zweite Idee evt. noch...unser Peque-Peque, mit dem wir 6 Tage lang den Rio Yarapa befahren haben, hatte neben den extrem unbequemen Holz-Sitzbänken leider auch kein Dach. Trotz mehrfach täglichen einschmieren mit Sonnencreme LSF 50 habe ich als Extrem-Gringo einen intensiven Sonnenbrand bekommen. Daher würde ich auch einen Sonnenschirm bzw. größeren Regenschirm als Sonnenschutz empfehlen...


    Und noch eine Idee...ein kleiner Handventilator, der entweder mit Batterien oder Akkus betrieben wird...mir hat die Temperatur doch sehr zu schaffen gemacht...etwas Wind schafft Linderung...
    Wer mit Akkus reist, der könnte sich evt. noch ein solarbetriebenes Ladegerät dazu nehmen...


    So, mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein...
    Danke nochmals für die Liste!


    LG Hannes!

  • Hi,


    ich finde die Liste auch gut, aber kann man das Thema denn überhaupt alleine angehen. Im besten Fall hat man ja ein paar Kumpels dabei, dann kann man sich vieles von den Sachen teilen. Was ich mich Frage: Was sind die Geschenke für Streckenposten und Indianer? Und mal ganz nebenbei - kann man seine Fische nicht bei einem Exporteur abgeben, der dann den Transport übernimmt?


    Beste Grüße

  • Hi,


    ... zunächst erst einmal danke für die Anerkennung und danke für die Anregungen, nehme ich demnächst auf.


    "Geschenke für Streckenposten und Indianer" - Wenn man zu den Indianern kommt, kommt es gut an, wenn man ein paar Kleinigkeiten mitbringt - Stifte, Süßigkeiten für die Kinder, Angelhaken, -schnur für die Herren, ... und für Streckenposten z.B. 'ne Schachtel Zigaretten.


    Die Liste ist ja so gedacht, dass man sich dann nur das aussucht was man wirklich braucht.
    Oder anders gesagt, es ist einfacher von der Liste etwas wegzustreichen, weil man es anders regelt/es nicht braucht als wenn man kurz vor der Reise sich erst überlegt, was man brauchen könnte.


    Viele Grüße
    Elko

  • Hallo zusammen,


    da es für uns in gut 5 Wochen über den Teich geht habe ich noch die ein oder andere Fragen an diejenigen, die schonmal dort gewesen sind:

    - Was ist eure Erfahrung von der Packliste? Was muss man unbedingt mitnehmen und was kann man besser vor Ort kaufen? Ich denke jetzt so an Wurfnetze, Hängematten, etc.

    - Könnt Ihr Kartenmaterial empfehlen? Womit habt Ihr euch zurecht gefunden und die Spots im Dschungel gefunden? Wanderkarten? Papier oder Digital?


    Wir sind für Tipps offen, Danke schonmal vorab und Viele Grüße Philipp

  • Hi,


    ohne Deine Reise zu kennen, lässt sich die Checkliste schwer konkretisieren.


    Im Allgemeinen wegen der Gepäckkosten sollte man sich auf das Notwendige beschränken.

    Man kann einplanen einige Sachen nicht mehr zurück nehmen zu müssen. (Im Regenwald braucht man nicht die neueste Jeans. ;) )


    Hängematten sollte man meist bekommen. Die Indianer produzieren da sehr gute.

    Mit vernünftigen Wurfnetzen könnte es schlechter aussehen. (In Bolivien z.B. hat man mich auch angesprochen, mir meins abkaufen zu wollen.)

    Kartenmaterial: da gab es mal russische Armeekarten im Netz zu kaufen. Wenn man zumindest russisch lesen kann ... :)

    Digitales Kartenmaterial sollte man auf jeden Fall vorher runter laden.

    Wichtig ist auch ein sehr guter Guide und eigene gute Vorbereitung.