• Hallo allerseits


    Wie siehts bei euch aus? fleissig am ziehen?
    Ich habe wieder einige H. Filamentosus und H. Megalopterus.


    Auch mein Wissen bin ich fleissig am erweitern. Ich lese gerade "Man nennt sie Salmler" von Helmut Stahlknecht. Sehr interessante Beobachtungen, kann das Buch jedem empfehlen! Er schreibt, dass es sehr wichtig sei den Laichrhythmus einzuhalten und die Paare alle max. 10 Tage anzusetzen. Bei mir waren es in der letzten Zeit meist eher 14-20 Tage. Wie streng nehmt ihr das? Läft da Gefahr von Laichverhärtung?


    Grüsse Jonas

  • Guten Abend Zusammen,


    @ Jonas, da ich zur Zeit eine 4 wöchige Reha mache und meine Frau dann irgendwann mal mit mir in den Urlaub fahren will,


    weiss ich noch gar nicht, wann ich wieder mal Salmler nachziehen kann. Geplant ist es auf alle Fälle.


    Ich war letzte Woche wieder öfter in meinem kleinen Fischkeller und habe meine Fische endlich mal selbst versorgt und sie


    auch dementsprechend etwas kräftiger als meine Frau gefüttert. Nach ein paar Tagen konnte ich erstmals Balz und Ablaichen


    meiner Red Blue Peru Tetras beobachten. Die Tiere sind schon über 2 Jahre alt und ich dachte immer, ich hätte nur ein Geschlecht.


    Nun weiss ich , dass das Verhältnis 5/1 ist, also nur eine Dame. Die sind dann gleich bei den ersten Ansätzen mit eingeplant.


    Mit den Abständen zwischen zwei Ansätzen hatte ich immer so einen Zeitraum von 7-10 Tagen eingehalten.


    Freut mich sehr, dass Du wieder junge Phönix und Schwarze Phantomsalmler hast :thumbup: , aber die H. amapaensis wollen wohl nach wie


    vor nicht so richtig?

  • Also erstmal ein ganz großes Lob, das du deine Erfahrungen hier so teilst!
    Wenn ich im Spätsommer mein Besatz plane, dann frag ich direkt mal an, was du so da hast :D
    Dann komme ich dich auch gern mal besuchen und schau mir das Spektakel mal an...


    Gruß Patrick

  • Hallo Uwe


    Ist ja hammer mit den Red Blue! Ich hatte die ja auch mal, aber so schnell weggestorben wie die ist mir noch fast kein anderer Fisch. Hoffe machst da Junge!


    Amapaensis habe ich jetzt schon eine Weile nicht mehr angesetzt. Irgendwie gab das eh nie was und wenn ich den Laichrhythmus einhalten will habe ich auch nicht Kapazität für mehr als zwei Arten gleichzeitig.
    Und ich warte nachwievor auf meine Heizer. Hoffe die kommen nächste Woche. Jetzt habe ich nur in den Ablaichbecken heizer, die beiden anderen laufen einfach so bei ca. 20-22C.


    Demfall wünsche ich dir eine ganz gute Reha, hoffe es kommt alles gut!


    Grüsse Jonas

  • Hi Zusammen,


    @ Patrick, danke fürs Lob, können wir gerne im Spätsommer oder Herbst mal machen, bist herzlich Willkommen.


    @ Jonas, danke Dir für die Wünsche zur Reha, bis jetzt ist alles sehr relaxt hier und ich fühle mich wohl.


    Ich wäre auch stark daran interessiert, die Red Blues zu knacken um sie bei mir nicht ausgehen zu lassen, sind sehr schöne Fische.


    Hier noch ein Bild von meinem Red Blue Weibchen.


    Hoffe, Du kriegst Deine Heizer bald um richtig loslegen zu können.


    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende

  • Hallo Zusammen,


    endlich geht es wieder los und ich fange nach ca. 1 1/2 Jahren wieder an mit Züchten ( Vermehren) von Salmlern.


    Habe Deshalb am Sonnabend die Kitty Tetras mal angesetzt ( 2 Pärchen ) und Alles so wie im Thread beschrieben, gemacht.


    1 Paar hatte dann auch am Sonntag prompt abgelaicht, beim 2. tat sich bis heute gar nichts und ich habe es wieder zurückgesetzt.


    Erst dachte ich "wird ja sowieso nichts, Alle Eier weiß", aber als ich gestern morgen reinschaute zappelten doch einige Larven im Becken.


    Die Elterntiere habe ich dann rausgefangen und separiert, die setze ich in einer Woche noch mal an.


    Heute habe ich die nächsten 2 Ablaichbecken gereinigt, und mit der Osmose Wasser gemacht. Morgen werden die Becken dann fertig gemacht


    und am Donnerstag die nächste Art angesetzt, ich weiß nur noch nicht welche Salmler ich dann versuche, muß ich mir noch überlegen.


    In das 2. Becken habe ich heute ein Pärchen Gelbe Phantomsalmler angesetzt, das Glas war noch sauber, also habe ich es versucht.


    Mal sehen ob es was wird. Versucht sich momentan noch jemand an der Salmlerzucht :?:

  • Hallo Uwe


    Schön hast du wieder Zeit. Hoffe hast dich gut erholt und bist wieder fit!


    Ich habe auch noch einige angesetzt. Ist jetzt aber schon eine Weile her seit ich das letzte mal angesetzt habe, da ja schon bald Ferien sind (na gut so bald nicht) und ich ab August nicht täglich zuhause bin. Daher muss ich etwas pausieren, sonst dreht meine Vertretung dann durch wenn noch Larven aufzufüttern sind.


    Die Filamentosus kommen aber gut. Da habe ich jetzt 50 Stück so um die 2.5 cm. Dann sind noch etliche kleinere und noch ein Schwarm H. Megalopterus. Aber die sind erst knapp 1cm und 2cm.


    Sonst ja, wenn ich mal was mache wären die Hyphessobrycon Pulchripinis red. Aber befürchte fast bei denen wird es November...


    Grüsse Jonas

  • Ja, ich versuche es im moment mit Moenkhausia cosmops in ein Zuchtbecken Das erste Versuch ist nicht ganz gut gelungen weil die jungfische nicht schwimmen konnten: Sie hatten krumme korper.
    Im Wochenende ein nachtes Versuch und dan werde ich die Eier absaugen und separieren.


    Was futtern Sie die junge Salmler?

  • Guten Morgen Zusammen,


    schön erst mal das es doch einige Reaktionen wieder zur Salmlerzucht gibt.


    @ Tom, sehr gut, dass Du es auch mal mit Salmlern probierst. Wie groß ist Dein Keilbecken ? Hätte noch ein 40x25x25 was


    leer ist, da könnte ich mal nen Keil und nen Steg zum befestigen der Matte reinkleben, weiß nur nicht ob es von der Größe ausreicht.


    Ich könnte darin eine Gruppe Axelrodia stigmatias (10 Stück) ansetzen. Nimmst Du die Jungen dann raus oder lässt Du sie in ihrem


    Abteil aufwachsen ?


    @ Jonas, hast ja jetzt doch schon einige Erfolge zu verzeichnen, toll und weiter so. Ja mit dem Urlaub/ Ferien ist es wirklich nicht einfach, geht mir auch so


    und mein Sohn ist dann schon ganz schön genervt wenn er jeden Tag dann noch Nauplien füttern und Eier neu ansetzen muß.


    @ Kruseman, Moenkhausia cosmops sind sehr tolle Fische , hoffe, Du kannst sie vermehren. Wegen der krummen Körper, würde mit dem Wasser was machen,


    also die Leitfähigkeit noch etwas mit Osmose oder Regenwasser senken. Die Jungtiere füttere ich eigentlich immer mit frischgeschlüpften Artemianauplien an.

  • Hi Arjan,


    100 % Osmosewasser würde ich Dir dazu abraten, da fehlen doch einige Spurenelemente die nützlich sein könnten.


    Vielleicht haben deshalb die Fischlarven einen krummen Körper. Mische doch Osmosewasser und Leitungswasser bis Du


    eine Leitfähigkeit von 40- 70 µS/cm erreicht hast und lasse das Zuchtwasser ein paar Tage abstehen ehe Du ansetzt.

  • Moin,


    also blankes Osmosewasser geht garnicht, ein Wasserglas aus der Leitung muss mit rein.


    Besser sind noch die "Diskussalze" diverser Anbieter, die kloppen dir zwar den Leitwert nach oben enthalten aber alle wichtigen Spurenelemente und sind karbonatfrei.

  • Hallo Uwe,


    meine Keilbecken ist relativ klein. (40x20x20)cm



    Zum Ablaichen und Verstecken benutze ich derzeit eine Art Laichmopp aus Kunstwolle. Das Ganze läuft aber noch nicht lange genug um ein Patentrezept für den Umgang mit den Jungfischen abgeben zu können. Für mich ist das auch ein Experiment.

  • Hallo Tom,


    danke für die Bilder, da habe ich gleich eie neue Inspiration und werde morgen mal im Keller eines zusammenbasteln.


    Ich wede aber nur 2 Scheiben für den Keil einkleben und dann noch hochkant nen schmalen Glasstreifen der die Filtermatte


    an ihrem Platz hält. Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei den Salmlern und natürlich auch bei Deinen Zwergen.

  • Hallo


    Diese Woche habe ich endlich mal meine H. Pulchripinis Orange angesetzt. Die Ausbeute ist nicht gerade gross, aber immerhin habe ich jetzt mal paar Larven und weiss, dass die Fische züchtbar sind.


    Schönes Wochenende
    Jonas

  • Hallo Zusammen,


    @ Jonas, sehr toll, dass es mit den H. Pulchripinis Orange zu klappen scheint und Du erste Larven hast, na dann


    die Tiere gut füttern und nach ner Woche bis 10 Tage der nächste Ansatz.


    Mein eigenes Zwischenfazit ist erst mal sehr Bescheiden. Glühlichtsalmler habe ich zwar genügend ( bestimmt an die 100), aber da ist es auch keine Kunst.


    Kitty Tetras habe ich 2 Bruten je 20-30 Stück, da muß ich nochmal nachlegen. Rote Phantom Salmler habe ich auch 2 Bruten, kann aber noch nicht


    einschätzen wie viele es sind. Rotkopfsalmler haben gar nicht gelaicht und auch die Red Blue Peru Tetras haben mir den Gefallen nicht getan.


    Als nächstes werde ich die Ziersalmler (N. marginatus und N. beckfordi ) mal Ansetzen.


    Ich wünsche Euch Allen schöne Pfingsten.