Beiträge von Markus1

    Hi,


    Hast du keine Diskus, Skalare oder größere Barsche, welche Garnelen fressen würden? Wenn nicht kannst du dir ja ein paar Fische deines bekannten ausleihen, welche die Garnelen fresse, und diese für ein paar Tage bis die Garnelen weg sind in deinen Becken lassen.


    Wenn du die garneln sowieso als Futter an deine Bekannten gibst (verschenkst?), kannst du die ja ´hier im Forum ein paar volle PET Flaschen verkaufen ( verschenken, tauschen, Futtergeld).


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Ich wechsel meine beiden Becken (200 und 112) mit Schlauch und Eimer, bei beiden jeweils 20 Liter. Ich habe mir erst einen Schlauch geholt, da dauert es mir aber zu lange da das Wasser auf 16m von 130cm auf Klo-höhe läuft und das dauert mir zu lange mit dme Schlauch auspacken entrollen, warte, aufrollen einpacken.
    Mit dem Wasserwechsel verbinde ich Scheiben reinigen evtl. zusätzlichen Innenfilter reinigen und ähnliche Fummelei im Becken, das ganze dauert dann etwas 1 Stunde. Das dann eigentlich 1 mal pro Woche.


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Meine Tiere haben letztens gelaicht allerdings ist dann die Anubia vom Stein losgegangen und das Gelege verloren gegangen.
    Sie sind jetzt auch groß genug um ausgewachsene Guppys zu fressen , 1 Phantomsalmler geht auch auf ihr Konto, dieser wurde jedoch nicht gefressen, nur getötet :P


    Jetzt zu meiner eigentlich Frage.
    Welche ist eueres Wissens nach die Anubia mit den größten Blätern ?


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Danke für eure Antoworten.
    Die Frage war eigentlich nciht auf mein Becken bezogen, da ich mit meinem Außenfilter weiter fahren möchte und der auch gut ist ;)
    Ging nur darum, dass Luftheber neben den Stromkosten für die Membranpumpe auch das Becken auskühlen kann.


    Grüße
    markus

    Hallo,


    Mir ist schon vor eingien Wochen die Frage durch den Kopf gegangen, aber ich war zu faul ein Thema zu eröffnen.


    Es wird ja gesagt das HMF und Luftheber die günstigste Filterung sei. Der HMF keine Frage der verbraucht keinen Strom und der Lufthebr nur einige wenige Watt für die Luftpumpe.
    Aber eigentlich verbraucht die Luftpumpe genauso viel Strom wie eine entsprechnde Pumpe hinter dem HMF oder sonst wo, jedoch hat der Luftheber eine m.E. ganz schön Große "Nebenwirkung" und zwar, dass er durchgehend, ich sag jetzt mal Unmengen an "kalter" Luft ins Aquarium bläst und dies doch zu einer recht starken auskühlung führt oder?
    Als Beispiel nehm ich mal mein Zimmer. Nachts ist es, ausgenommen im Sommer, ca. 18 Grad warm/kalt und das Aquarium auf 24,25 Grad erwärmt, das sind immerhin bis zu 7 Grad Wärmeunterschied um das Gegenzuheizen braucht man doch viel mehr Strom, als eine Pumpe die einige wenige Watt mehr verbraucht, wenn überhaupt.


    Wie denkt ihr darüber? Wäre eine normale Pumpe dann nciht doch sparsamer?


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Ja die sidn von Tillmann, im September ca. gekauft(war nur 1 Pärchen im Becken) . Preis kann ich dir per PN schreiben sonst gibts hier vielleicht noch eine Preisdiskussion.
    Ich war über 1h im Laden, weil ich mir eben jeden Barsch ganz genau angeguckt habe und andauernd Fragen hatte ;)
    Als ich ertse mal A. Metae gesehen hatte war nicht besonders, als ich aus dem Gang wieder raus bin habe ich sie mir genauer angeschaut und fand die Tiere richtig toll, waren dann aber auch etwas teurer als die hemichromes barfimuda (?) die ich erst wollte :P


    Grüße
    markus

    Hi,


    Das Männchen ist knapp unter 17cm(kommen also noch 2,3cm drauf), das Weibchen ist halb so groß. Abgelaicht haben sie ja 8 Tage nach Kauf, da waren beide min. 1/3 kleiner.
    Ich habe noch nie Neon gehalten aber kann sein, dass die den A-Metae evtl. zu flink. Nicht ganz ausgewachsene Guppys und ausgewachsene Red Fire werden von meinen gerne genommen, aber nur die ausselektierten ;)


    Dir wünsche ich auch viel glücl, dass deine Tiere erfolgreich ablaichen ;)
    Meine haben bsiher nur auf großen Blättern und Buchenlaub abgelaicht, Buchenlaub wird dann sogar mit Eier durchs Becken transportiert, wie in freier Natur eben :D
    Mit Bilder siehts schlecht aus, bekomme keine guten Bilder von Fischen hin. Hab eine Kodak DX7630.


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Neons kannst du alles Lebendfutter dazu setzen :P


    A. metae haben jetzt seit 5 Wochen nicht mehr gelaicht. Ich glaube das liegt daran, dass die letzt Großblättrige Pflanze auf der Sie abgelaicht haben hinüber ist und ich kein Buchenlaub mehr habe, und Sie auf den Eichenlaub nicht ablaichen wollen. Im Moment ist das Männchen dauernd das Weibchen am verjagen...
    Weiss wer eine Pflanze dessen Blätter für ein A. Metae Gelege ausreichen und denen eine Beleuchtung von 0,3w/L bei 50cm Tiefer ohne Reflektoren ausreicht?
    Ich mache jetzt seit 4 Wochen einen wöchentlichen Wasserwechsel von 20%, vorher 5-10%, liegt es vielleicht daran? Jedoch kann ich mir das eher nicht vorstellen.


    Grüße
    Markus

    Habe gerade mal bei Wikipedia geguckt, gab tatsächlich einen Artikel dazu.
    Dort steht, dass der Lebensraum von 20 (!) bis 1500m tiefe reicht, Laichzeit ist von Juli bis Dezember und das die Larven nahe der Wasseroberfläche leben. Woher weiss man das denn alles wenn es gerade erstmal ein Video von einem lebendem Exemplar gibt? Wenn man vorher schon diese Sachen über den Riemenfisch wusste konnte man doch auch ganz genau wissen wie er sich fortbewegt. Auf Wikipedia steht sogar das der "Kamm" am Kopf bei Erregung abgespreizt wird, spätestens hier muss doch mal jemand eine Filmaufnahme gemacht haben.
    Ein Bild ist auchauf Wikipedia, sind doch nicht wie ich dachte "Quallen-konsitenzartige" Lebewesen.


    Grüße
    markus

    Hi,


    Das ist total faszinierend was da unten Herumschwimmt. 17m lang, das ist i.wie kaum vorstellbar wenn man sich einen Sprungturm im Schwimmbad vorstellt.
    Mir gehen gerade jede Menge Fragen durch den Kopf. Wie alt die wohl werden? Wie viele gibts von denen so? Gibts die über die ganze Welt verteilt? Wie sieht die Vermehrung aus?...
    Was da unten wohl noch für Alienartige Kreaturen rumschwimmen ? Bestimmt noch etlich "Quallen-konsitenz" Fische, ich weiss keinen Begriff dafür ;)
    Schon wieder habe ich einen Grund, dass ich nach meinem Abi (3,5 Jahren :D) in Kiel Meeresbiologie studieren möchte :P


    Das Viech sieht aus wie ein Corax (?) aus Beyond God & Evil :D

    Zitat

    Abys Live :thumbup:

    Ist Abys nicht aus dem mmorpg Aion?


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Da würde es jetzt drauf ankommen wie viele Pflanzen in deinem Becken sind. Bei mir sind nur 2 mittlere Javafarne drin, das würde denke ich nicht ausreichen wenn an der Oberflächen kein co2 - o2-Wechsel stattfinden würde. Bei sehr vielen Pflanzen im Aquarium kann ich mir vorstellen, dass die 02 Produktion der Pflanzen ausreicht, hier kommt es eben auf die Fischgröße und Besatzdichte an.


    Grüße
    Markus

    Hi,


    In Köln soll es neben Guppys und Zebrabuntbarschen auch Turmdeckelschnecken und Antennenwelse geben.
    Den genauen Standort dieses Baches kenn ich nicht, Online auch ncihts zu finden außer dass in den Bach Kühlwasser eines (Atom)Kraftwerk einfliesst.
    Auf Aquanet.tv gibt es auch ein Vdeo über den Kölner Guppybach. Am Anang des Videos sieht man auch das Kraftwerk
    http://www.aquanet.tv/Video/138


    Ich glaube mein Fischdealer weiss bestimmt wo dieser Bach ist. Im Frühlin/Sommer wollte ich mir mal ein paar Guppys einfangen ;)


    Grüße
    Markus