Beiträge von Markus1

    Hi,


    Also die Goldfische mit Kugelbauch sehen ja mal echt verkrüppelt aus, sind sie ja auch :D
    Da sind echt coole Tiere bei und vor allem sind die Bilder alle gut erkennbar.
    Danke für die Seite, ein wenig was zu staunen :P


    E: Als ich "Food" angeklickt habe musste ich lachen :D


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Die Tiere sehen echt toll aus. Wir hatten vor ein paar Jahren mal Betta Splendens der Wildform "Khonburi" im Harem (1:2), allerdings weiss ich nicht ob es Wildfänge, WFNZ oder eben "normale" Nachzuchten waren, die Tiere waren echt cool, vor allem, dass man sie ohne weiter Probleme im Harem halten kann/muss. Ist das bei deinen Hochzuchten auch so oder werden diese einzeln gehalten ?


    Grüße
    Markus

    Hi,


    Also mich würde ziemlich vieles reizen, jedoch kann ich nciht mehr als 2 Becken aufstellen, weil meine Mutter sagt, dass meine Katzen dann weg kommen.


    - L46 Jungtiergruppe aufziehen und züchten (aufgrund der Preise für die Tiere für mich nicht machbar)
    - L134 Junggruppe aufziehen und nachziehen
    - Australische Wüstengrundel
    - Geophagus die mir jeden Tag einmal das Becken umwühlen
    - Dornaugen Artenbecken
    - ein riesiger Schwarm Salmler oder Barben
    - 1000L Becken mit (Endler) Guppys, mit 5-10 Tieren anfangen und vermehren lassen :D , jaja, warum haben wir keine riesen Haus mit großem Keller und zufällig ein 1000er Becken leer stehen :DD
    - Maskenbuntbarsch

    Hi Rainbow,


    Becken sit schon seit ast 2 Wochen mit Corydoras besetzt. Und die Australische Wüstengrundel war ja auch geplant wenn Grundeln rein gekommne wären.


    Grüße
    markus

    Hallo,


    Habe jetzt seit über einer Woche 10 Corydoras Paleatus und 10 Red Fire Garnelen drin. Hatte die Panzerwelse auf eienr Zierfischbörse eines AQ Vereins in unserer nähe für 4€ pro 5 Stück erworben.
    Der Züchter sagte, dass fast alle weibchen schon Laich angesetzt haben, dies hat sich auch bestätigt, als ich nach 3 Tagen einfach einen kalten Wasserwechsel gemacht habe um zu schauen ob sie wirklich so leicht ablaichen. Dies taten sie auch, bzw. 1 Weibchen udn 2-3 Männchen, Eier wurden jedoch gefressen, da ich sie dirn gelassen habe. Ich hatte mich ja nicht darauf vorbereitet etc. 2 Tage später sah ich neue Stellen wo Eier wohl gehangen haben (da waren sozusagen "Druckstellen" von dem "Kleber"). Nach nochmals 4-5 Tagen ca. konnte ich sie erneut beim ablaichen beobachten, habe die Eier aber wieder drin gelassen, muss erst ein von den 10,20 Liter Becken fangen die einem um die Ohren geworfen werden :D . Beim ersten ablaichen waren es nur 12 Eier von dem Weibchen und beim 3. mal 16, ich hatte gedacht die würden mehr legen. Vielleicht leigt es daran, dass sie noch nicht so lange Zeit Laich ansetzen.
    Die Red Fire Garnelen haben auch schon eine schöne Färbung bekommen und 3 oder 4 Garnelen haben Laich im Nacken.


    Falss ihr jetzt meckern wollt, dass da Aquarium keine Einlaufzeit hattet, seid beruhigt, es fällt kein Nitrit an, wenn man Filtermatten/steine etc. aus einem laufenden Filter nimmt.


    Grüße
    Markus

    Heute am Nachmittag (gegen 6) waren alle Eier weg, konnte sie den Tag vorher schon beim appicken der Eier beobachten :(
    Wie viele Anläufe brauchen die ca. bis mal welche durchkommen. Mein Vater hatte mal Barsche, sahen ähnlich wie Sajica aus nur etwas größer (ich weiss den Namen leider nicht mehr) die haben 5 mal oder öfter gelaicht und immer waren die Eier weg, darauf hatte mein Vater keine Lust emhr und sie wurden abgegeben. Ich hoffe die brauchen nicht so viele Anläufe.
    Und ist das normal das nach nur 12 Tagen das Weibchen wieder Laich gebildet hat? Ich bin von ca. 30+ Tage ausgegangen.


    Grüße
    Markus

    Hallo zusammen,


    Ich habe heute gelesen, dass man Panzerwelse mit Paprika füttern kann, jedoch wurde darauf nciht näher eingegangen.
    Jetzt woltle ich fragen ob die Farbe der Paprika egal ist (grün,geld,rot) und ob die Stücke so klein geschnitten sein müssen, dass die Welse sie mit einem Happen fressen können oder dürfen sie auch größer sein damit die Panzerwelse was zum "nagen/knabbern" haben.


    Noch ne allgemeine Futterfrage. Was ist Tubifex ? :S


    Gruß
    markus

    Hallo zusammen,


    Gestern Abend um ~21.00 hat meine Aequidens Metae Pärchen ein zweites mal abgelaicht. Das erste mal war (auf die Studne genau) 6 Tage nach dem kauf/einsetzen der Fische . Leider hat das Männchen alle Eier gefressen. Gestern Abend, nur 12 Tage seit dem letzten mal ablaichen, haben sie wieder abgelaicht, 150-200 Eier schätze ich. Das Pärchen wechselt sich alle paar Minuten mit der Brutpflege ab, der andere verscheucht die Salmler oder buddelt an der Grube weiter. Seit gestern Abend haben sich die Eier (übrigens auf einem großen Blatt) m.E. etwas gelichtet, wahrscheinlich die verfaulten/unbefruchteten Eier.
    Hättet ihr einen Tipp wie ich verhindern kann, dass die Eier wieder aufgefressen werden und wie viele Stunden brauchen sie ca. zum schlüpfen bei 25-26 Grad ?


    Grüße
    Markus

    Sicherlich gehen 5-6 Tiere, aber die schönen Welse für die es sich lohnt ein Artenbecken zu machen kosten 30-60 Euro als Jungtiere, und das ist mir nunmal zu teuer, auch wenn man das Geld evtl. durch Nachzuchten wieder reinbekommen könnte. Jedoch ist das für, da ich ja auch noch zur Schule gehe im Moment eine Sache die ich mir lieber 3 mal überlege. Da nehm ich doch lieber Salmler, Panzerwelse oder Grundeln ;)

    Ich denke mal die L-Welse scheiden aus, das wird dann doch recht teuer, auch wenn ich mir die als Jungtiere holen würde.


    Vielleicht noch jemand hier der was zu den Grundeln schreiben kann?


    Grüße
    Markus

    Es soll ein Artenbecken werden wo nur eine von den genannten Arten rein soll. Und ich will wissen wie viele von den Fischen ich in ein Artenbecken halten kann.


    Grüße
    Markus

    Hey zusammen,


    Ich habe gerdae die Gelegenheit ein 112l Becken (80x35x40) mit Schrank, Heizung, Abdeckung, Leuchten (eben alles was man braucht) gebruacht für 40 Euro zu bekommen. Ich habe mir gedach, dass ich daraus ein Artenbecken machen werde, nun würde ich gerne wissen wie viele von den gleich gennannten Fischen in das Becken reintun könnte wenn es eben ein Artenbecken wird.


    - Panzerwelse (genauere müsste ich mir noch aussuchen, aber gehen wir mal von 5-7 cm normalgröße aus)
    - Phantomsalmler
    - L134
    - L46
    oder - Australische Grundel (passt jetzt nicht ins Forum aber vielleicht weiss da ja jemand was).


    Danke schonmal im vorraus. Wer evtl. noch andere Vorschläge hat kann sie ja mal nennen, es sollten jedoch Fische sein die nciht allzuschwer zur Nachzucht zu bringen sind.


    Grüße
    Markus

    Hey zusammen,


    In der Zeitschrift Amazonas wird von einer neu gefundenen Panzerwelsart berichtet, dort wird sie Corydoras sp. "Bonita" genannt. Ich wollte mal fragen wie lange das ca. dauert bis man die Art im Zoohandel oder beim Großhändler zu normal erschwinglichen Preise bekommt.


    Grüße
    Markus

    Nachdem ich den Fred gelesen habe war ich Eichenblätter sammeln, Erlenzapfen kaum gefunden.
    Jetzt sidn mir 2 Fragen gekommen.
    Wie viele Blätter (oder wie viel Grmam) senken den PH wert um wie viel in einem 200L Becken.
    Weiss einer ob man auch Mammutbaumzapfen wie Erlenzapfen verwenden kann? Davon habe ich einen 10L Eimer rumstehen. Und Schnecken o.ä. um es selber zu veruschen habe ich nicht.


    Grüße
    Markus