Beiträge von Zonora

    :D ich lasse meine zwei Mädels lieber alleine ...Zucht habe ich eh nicht vor, ist eben schade nicht beobachten zu können wie ein Paar sich verhält, aber ich kann damit leben und ich hoffe meine Creni Mädels auch :) Gibt ja schon genug Misch-Masch in der Aquaristik


    Falls ich mal ein zweites Becken aufstelle, denke ich auf alle Fälle über Deinen Vorschlag nach. Allerdings ist meine bessere Hälfte nicht sonderlich davon begeistert :thumbdown: :D Kann sich ja noch ändern ;)


    ganz lieben Dank für Eure Hilfe :thumbup:

    ich vermute ja ohnehin das es sich um zwei verschiedene Arten handelt was meine Mädels angeht, da sie zu unterschiedlich in Ihrer Körperform sind.
    Dann könnte ich tatsächlich von beiden Arten ein Männchen kaufen :thumbup:


    ...aber wenn es doch nur eine Art ist :?: Stellt sich wieder die frage welche Art der beiden genannten Arten. Sind es zwei Weibchen einer Gattung, kaufe ich vielleicht genau das falsche Männchen :D Kaufe ich beide Arten an Männchen und beide Weibchen stammen aus einer Gattung, bleibt das "falsche Männchen übrig"....Äußerst kompliziert :pinch:


    Allerdings löst sich das Problem von allein...beide Arten gibt es nirgends zu kaufen :D :D :D und wenn dann doch, finde mal einen Händler der nur Männchen verkauft


    Gibts denn das, das sich zwei verschiedene Arten kreuzen :?: was passiert, wenn das passiert :?:


    PS Beim Zierfischtreff gibt es Cenicichla cf. regani Orinoco zu kaufen...allerdings garantieren die nicht das es auch ein Männchen ist...ich habe da vor einiger Zeit mal nachgefragt.


    LG Sonja

    Hallo Tom,


    ich geb Dir recht, zuviel Stress schadet :D ich habe auf jeden Fall schon gute Tipps erhalten und so langsam habe ich auch ein Bild und Plan im Kopf wie es klappen wird.
    Trotzdem wird mir wohler sein wenn die Fischis unbeschadet in der neuen Wohnung im Becken schwimmen. Mein Bestand an Fischen ist eigentlich nur so gering, weil ich vor dem Umzug keine neuen Fische einsetzen möchte. das hebe ich mir bis einige Wochen nach dem Umzug auf :D


    GlG Sonja

    ich habe 2 Skalare ca 8 cm durchmesser, 2 Crenicichla ca 10 cm, 8 salmler und 7 Purpurkopfbarben welche ca 5 cm sind. die 3 Welse sind 6 cm. Also 22 Fische... Das warm halten wird kein Problem geben. Entweder ich stelle die Tonne an unsere Heizung oder ich konstruiere eine Heizung in die Tonne :) Theoretisch müsste das gehen :D Da wir die Fische mit dem eigenen PKW transportieren und sie somit nicht auf der kalten Ladefläche stehen dürfte die Temperatur nicht so tief abfallen...wir sind ca 1 Stunde unterwegs.


    Ich habe aber gerade beschlossen doch noch eine zweite Tonne zu besorgen, es schadet ja nichts


    Lg

    Hallo Jana :)
    unsere Möbel werden von einer Spedition abgeholt und das morgens um 7 Uhr... Da sie unsere Möbel in einem Rutsch transportieren und so das AQ auch gleich mitnehmen bleibt mir nicht die Zeit es morgens auszuräumen. Es muß also morgens zum Transport bereit da stehen. Auch habe ich einen 10 Monate alten Sohn und nicht so viel Gelegenheit es in Ruhe zu leeren, außer Abends wenn er im Bettchen ist.
    Ich habe auch schon nach einer Möglichkeit gesucht das 300l Becken selbst zu transportieren, aber das ist nicht machbar...über die Spedition ist es ausserdem Versichert.


    Vielen Dank für Deine lieben Wünsche Sonja

    Hallo und lieben Dank für die Antworten :)
    für mich ist es der erste Umzug und deswegen meine Frage ^^


    Wie lange oder besser wie viel Zeit habe ich bis die Tiere wieder im Becken sein müssen ? So schnell wie möglich ist klar, aber vielleicht könntet ihr mir sagen wie lange Eure Fische beim Umzug im "Eimer" waren.
    Bis jetzt sieht es so aus, als wenn ich die Fische einen Abend vor dem Umzug aus dem Becken nehmen muß und sie vor dem nächsten Abend nicht wieder in das Becken setzen kann, eventuell auch erst am nächsten Morgen :huh:
    Ich habe eine Tonne mit Deckel (ca 25 l) für 22 Tiere und die Belüftung besorgt.


    LG Sonja

    Hallo,


    in 3 Monaten ziehen wir um. Ich denke jetzt schon die ganze Zeit nach, wie ich am optimalsten mein Aquarium und am schonendsten meine Fische in die neue Wohnung bringe ?(
    Das Becken fasst 300 Liter. Der Besatz besteht aus 2 Crenicichla sp. aff. notophthalmus Orinoco s, 2 Skalaren, 3 L Welsen, 2 Hexenwelsen, und 10 rote Phantomsalmler, 5 Schnecken.
    War schon mal jemand in der Situation mit einem Aquarium umziehen zu müssen ?


    Bin für alle Tipps dankbar, da ich sehr an meinen Tieren hänge :)


    LG Sonja

    Hallo,


    den Fangort kenn ich leider nicht, also muß ich mich überraschen lassen :D Ich denk mal das es ein Junge Tier ist, er ist bei weitem kleiner wie beiden anderen L52 welche schwarz/braun sind. Auch ich habe festgestellt, das die Farbgebung Umgebungsabhängig ist. ich habe im Becken einen Teil weißen und einen Teil schwarzen Sand, schon da unterscheiden sich die farben, genauso wenn sie an Pflanzen oder Wurzeln sind.


    Mein Schwarz-weisser Wels war die ersten Wochen auch nie zu sehen, mittlerweile aber zeigt er sich viel am Tag :thumbup: selbst wenn ich am Becken bin . Auf jeden Fall danke ich für Eure Antworten und werde eventuell noch mal nach den L168 für mein Becken sehen.


    Kann man den irgendwie das Geschlecht erkennen :?:


    LG Sonja

    Hallo,


    ich möchte doch mal wissen, ob mein L-52 tatsächlich ein L-52 Lithoxus sp. Butterflay ist.
    Ich habe vor 5 Monaten zwei schwarz/weiße Exemplare als L 52 verkauft bekommen. Leider ist einer der beiden zwei Tage nach Kauf gestorben. Jetzt habe ich bei einem anderen Händler guten Glaubens zwei L 52 bestellt und bekam zwei andersfarbige ( braun/schwarz ) Auch sehr schöne L-Welse aber nicht mein Wunsch.


    Gibt es von der Spezies verschiedene Farbformen ? Und wie kann man die Geschlechter unterscheiden ?

    Hallo Patty,


    ein sehr gelungenes Bild :thumbup: Top fotografiert, hätte auch gern solch eine Kamera zum Fische knipsen :D Der Diskus sieht super toll aus !!!!


    Gruß Sonja

    Hallo Jens,


    das ging ja schnell mit einer Antwort mit der ich auch was anfangen kann, danke dafür :thumbup: So kann ich jetzt also ruhigen Gewissens los gehen und das passende Männchen finden. Oder wird es Probleme geben, wenn ich zu zwei Weibchen ein Männchen setze ?


    Vielleicht hat auch jemand einen Tipp, wo ich noch nach einem einzelnen Männchen nachfragen kann. Im Moment scheint es das man die kleinen Crenicichla nirgends bekommt.
    Falls da jemand was hört, ich bin für jede Info dankbar :-)/~
    Liebe Grüße Sonja

    Hallo miteinander,


    ich hoffe hier kann mir jemand helfen :)


    Vor einigen Monaten kaufte ich ein Pärchen Crenicichla regani. Ich würde als erstes gern wissen ob es sich tatsächlich um Crenicichla regani handelt oder um eine andere Art. Wenn ich mir Bilder von C. regani im Internet anschaue, finde ich das meine anders aussehen.


    Als zweites bin ich total Verunsichert was das Geschlecht eines meiner Crenicichlas angeht. Beide waren ca 10 cm groß als ich sie bekam.
    Das Weibchen war deutlich an den zwei wunderschönen Augenflecken, den prallen knallig roten Bauch und der gedrungenen Körperform zu erkennen. Das eigentliche Männchen hatte keinen Augenfleck, war schlank und von lang gezogener Körperform und hat keinen roten Bauch. Eigentlich ein Mann.
    Einige Wochen später beobachtete ich das sich bei dem eigentlich Männchen ein Augenfleck bildete. Mittlerweilen ist dieser kräftig ausgebildet. Die Körperform ist nach wie vor schlank, lang gestreckt und es hat auch keinen knallig roten dicken Bauch.
    Erstmal stand für mich fest, ich habe statt ein Paar, zwei Weibchen...nur Weibchen haben Augenflecken.
    Ich machte mich dann auf die Suche nach einem passenden Männchen und traf auf einen Händler der mich total verunsicherte. Dieser sagte nämlich, das auch Crenicichla Männchen einen Augenfleck haben können.
    Natürlich habe ich erstmal aufgehört nach einem männlichen Tier zu suchen, da ich erstmal raus finden wollte ob an dem was der Händler sagte etwas dran ist. Leider habe ich bis heute nichts gefunden was die Aussage des Händlers bestätigt.
    Zwei Weibchen wäre ja nicht das Problem, aber was wenn es sich tatsächlich um ein Crenicichla Männchen mit Augenfleck handelt ? Dann habe ich zwei Männchen im 300 Liter, was ich nicht verantworten möchte. Also brauch ich Sicherheit und vielleicht kann mir jemand helfen und weiß ob Crenicichla Männchen überhaupt einen Augenfleck haben können.
    Von der Körperform würde ich heute noch sagen es ist ein Männchen...wäre da der Augenfleck nicht.


    ich hänge mal ein Bild von dem Weibchen mit den zwei Augenflecken an und 4 Bilder mit dem "eigentlichen" Männchen, welches jetzt einen Augenfleck hat.


    Vielen Dank schon mal und LG Sonja