Beiträge von Fischboy

    Hallo Felix,


    Kies soll als Bodengrund rein.

    Pflanzen sollen Echinodorus (vlt was rotes)

    Rotala und Limnophilia werden.

    Wasserfreund wäre auch denkbar.

    Vorn kleine Cryptocorynen oder die Reineckii (so richtig geschrieben? :-)/~ )

    In die Richtung sollte es gehen.


    Fische sollen Salmler werden. Rotblauer Kolumbianer und dazu evtl noch Brilliantsalmler. Möglich wären auch Kupfersalmler und Blutsalmler.


    Oder Just einfache Neontetra in meinem mittleharten Wasser KH 7,5.


    Co2 sollten Sie abkönnen.


    Freundliche Grüße

    Marco

    Servus Leute,


    anbei mal einige Fragen.


    Becken: 200L zweimal Daylight T5 895mm Juwel plus Reflektoren.


    Mein Wasser laut Versorger. Zusätzlich dazu kommen würde NPK Makro Aqua Rebell Standarddosis ohne Co2. Plus zusätzlich noch Makro Spezial Eisen ( Hier wäre die Frage nach der Menge..?)


    Unten mal ein Profil der Düngung.


    Ich bitte euch freundlich um eine Aussage dazu, gern auch Verbesserungen :) :-)/~


    Freundliche Grüße


    Marco

    Guten Abend, ich klinke mich mal ein.

    Tolles Becken und sogar endlich mal ein Beispiel mit Werten ähnlich zu meinen.


    Macht schon etwas Mut.

    Wäre es sinnvoll, bei einem solch größeren Becken eine UVC mitzuinstallieren?


    Übrigens Vallisnerien wachsen hier gar nicht.. Dafür der Hammerschlag wie Sau. :D


    Woran kann des liegen?


    Freundliche Grüße


    Marco :-)/~

    Guten Tag miteinander,


    Ich suche hier Salmler, die bei 23 bis 24 Grad sich wohlfühlen und lange wie auch gesund leben.

    Ebenso mittelhartes Wasser gut vertragen.

    Beckengröße 200 Liter.


    Mein Favorit: Einfacher Neontetra


    Was passt dazu und ist recht gängig?


    Nebenbesatz sollen nur 10 Corydoras Panda werden. Ansonsten möchte ich Salmler. 😁


    Freundliche Grüße


    Marco :-)/~

    Moin Swen,


    mein Vater hatte damals in 112L über 4 Jahre Rotkopfsalmler und ein paar Kirschflecksalmler.


    Sicher nicht optimal, aber haben im harten Wasser sich gut gehalten und Farbe gezeigt.


    Wäre eine UVC gut geeignet, die Keimdichte durchs härtere Wasser, zu beseitigen?


    Wäre das für Weichwasserfische vorteilhaft, wenn sie diese Belastung an keimen in der Menge aus ihrem Biotop nicht kennen?


    Freundliche Grüße

    Marco

    Guten Abend, da das 200L Becken immernoch leerstehend ist, geht's nun an die intensive Planung.


    Dabei ist man auf die nanofische gestoßen.

    Der perlhuhnbärbling und der kubotai wären in der engeren Auswahl. Dazu ein rötlicher rasboras.


    Evtl noch weiße neocaridina und zwerg corydoras.


    Ph wert hier 8 aus Leitung, im Becken ca 7,6

    Kh ca 14

    Gh 17


    Dies alles ohne panschen.


    Erlenzapfen sind vorhanden.


    Wären diese Fische langfristig haltbar im entsprechend eingerichteten Becken, oder wäre das aufgrund des Wassers nicht möglich?


    Freundliche Grüße

    Marco :-)/~

    Hallo, ich bin aktuell den Torf von Floragard am Testen. Dies geschieht im zwei Mengen in zwei Behältnissen.

    Habt ihr da Erfahrungen oder vielleicht ein paar Richtwerte wegen einem möglichen Zerfall des Torfs etc?


    Freundliche Grüße

    Marco

    Hallo Peter, hatte auch vorgehabt die Fische mal zu halten. Hatte auch immer gedacht, die würden bei dauerhaft über 22 Grad nicht ewig leben. WW immer mit ziemlich kalten Wasser?


    Oder laichen und schwimmen die Notropis auch bei 25 Grad und mehr noch fleißig umher?


    Freundliche Grüße


    Marco