Beiträge von Fil

    Hi Felix,
    Wir hatten vor zwei Wochen Stromausfall, der Zufall bzw unsere Katze hat mich geweckt da es für sie der Morgenspaziergang nach drausen bedeutet. Als ich auf dem Wecker keine Zahlen sah war mir sofort klar was ablief.
    ich bin zu meinem Wagen habe die Batterie ausgebaut und in die Stube verfrachtet einen Stromumwandler angeschlossen und dann zuerst nur mal die Strömungspumpen und Luftpumpen angeschlossen, und bei den L46 Becken den Heizstab und das funktionierte 4 Std lang dann war wieder Strom da. Die Batterie habe ich im Auto wieder eingebaut und er lief immer noch. bzw die Batterie hatte immer noch genug Leistung.


    Also so gesehen reicht es bei mir mit der 12V Batterie. Das genaze ist auch schon 8 Std. gelaufen allerdings mit einer anderen Batterie..


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi zusammen,
    Ohne das ich mich gross in dieses Streitgepräch zu mischen versuche möchte ich mal folgendes sagen.


    Ich habe z. B. mein Filterbecken rausgeschmissen, den sowas unbrauchbares wie ein Filterbecken habe ich noch gehabt und ich rede nur von einem 860 Liter Becken.
    Filterreinigung dauerte ca 2 Stunden.


    Mit dem jetzigen Innenfilter 20 Minuten.


    Ach ja und Innenfilter können nicht überlaufen ;) (ist mir leider beim Filterbecken 3x passiert, und das ist weiss Gott nicht lustig)


    Was den Dreck bei der Reinigung angeht, eine Sauerei gibts so oder so.


    So nun zur HMF Diskusion, wenn ich mich recht entsinne wirkt der HMF nur in einer Matteschicht. Und das kann ich nur Bestätigen, denn so Klassewasserwerte wie mit dem HMF Damals hatte ich nie mit einem anderen Filter.


    Das man meiner Meinung nach ab einer gewissen Beckengrösse und Besatz nicht zwingend über HMF Filtern kann sehe ich zwar auch so.


    Ist etwa so als wenn einer ein 100 liter Becken mit einem Filterbecken betreiben würde. :D


    Also so hat jeder seine Favoriten wie er filtert und wie es für einem passt und solange sich die Tiere Wohlfühlen ist das egal wie gefiltert wird.


    So und nun meine Bitte in diesem Tread ging es nicht um die Filtermethoden sondern um den Selbstbau von Filterpatronenhalter wäre schön wenn man darauf zurück kommt, weil es mich auch intressiert, thanks.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi Thomas,
    Leider ist das fast nicht möglich für mich zumindest. Als erstes habe ich eine kleine Compact Camera, und zweitens ist das Becken leicht matt von den reinigungen.
    Ich werde am Weekend ein paar Versuche machen, vielleicht krieg ich es mit Blitz hin.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi zusammen,
    Ja di kleinen verhalten sich wirklich wie wenn sie nix anderes tun würden. Allerdings ist es mir ein Rätsel wieso sie immer das Becken hoch schiessen. Das ist einem anderen Halter auch passiert allerdings. Da werde ich wohl über die Bücher müssen und dann schaue ich mal.
    Allerdings muss ich wirklich aufpassen auch beim füttern das die kleinen nicht ausbüchsen. Aber im Moment sind es noch 13 Stück und ich hoffe das es so bleibt. Noch zwei Bilder
    Ach ja ich habe das ganze Becken mit Sand ausgelegt, weil die kleinen doch schon drei cm Lang sind.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi zusammen,
    Vorweg eine schlechte Nachricht es sind nur noch 13, scheinbar haben sie die Eigenart zu springen. Sie schiessen das Aufzuchtbecken hoch und fallen dann in das Aquarium.
    Ausgebüchst sind zwei, gefunden habe ich einen wieder Habe mal auf die schnelle einen Deckel gemacht.
    Sand habe ich nun auch eingesetzt und ich habe schon lange nicht mehr so gelacht, die kleinen buddeln sich wirklich ein Bzw versuchen es. Wie so kleine Nähmaschinen, wedeln sie hin und her, echt goldig.
    Leider muss ich ins Bett und schreibe etwas wenig.
    Auf einem Bild sind nur zwei drauf, die zwei versuchten sich ein zu graben, beim anderen Bild veruchen sie sich einzu bddeln.


    VG
    Fil

    Hi zusammen,


    Tja Melanie das habe ich mich heute auch gefragt nachdem die ersten Buddlis so Eingrab Bewegungen gemacht haben.
    Hmmm ich weiss es nicht ich muss wieder mal fragen oder ich gebe einfach mal Sand rein und schaue was passiert.
    Ich entscheide mich dann morgen mal was ich mache.


    Viele Grüsse
    Fil


    Sorry heute gibts kein Bild Akku leer X(

    Hi Mich@,
    Cool vielen Dank, habe gesehen das die Materialien sogar von einer CHer Firma sind, aber wie so oft im Leben bekommt man solches Zeug wohl nicht im Baumarkt bei uns.
    Mal schauen, ob ich was machen kann.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi Zusammen,
    Sehr interessant, auch die Idee mit den Hartschaumplatten.


    @ Mich@
    Wo finde ich deine Beschreibung und was heisst auf Gerung gesägt?


    Habe ggf. vor eine weitere Abdeckung zu basteln und die Hartschaumplatten zu verwenden.

    Hi Chris,


    Sorry ich dachte es seien alles Holzabdeckungen, und danke für das Kompliment das sie dir am besten gefällt.


    Du bist ja auch so ein Bastelverrückter wie ich :thumbup:


    Viele Grüsse
    Fil

    Hoi Marie,
    Wie peinlich ich habe deine Frage erst jetzt entdeckt, aber meine Jungmannschaft Sandwelse hat mich richtig in den Bann gezogen.


    So nun zu deiner Abdeckung, ich habe selber eine aus Kunstoff gebaut bin Super zufrieden und sie hält noch seit Jahren, meine Beckenmasse 160 x 90 cm.


    Der Vorteil vom Kunstoff ist die Leichtigkeit, ich hatte zwei Kollegen mit Holzabdeckungen, die finden sie zwar schön aber schwer. Vor allem wenn man sie Abnehmen muss.


    Meine Abdekung nehme ich ganz leicht wom Becken. Hier ist meine Anleitung dazu.


    Vielleicht ist das für dich auch eine Idee.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi zusammen,
    Kann man Sterbais und Garnelen zusammen halten?
    Da ich ein neues Becken für die Sandwelse plane möchte ich mir noch dazu Bienengarnelen zu legen. Im jetztigen Becken hat es allerdings Sterbais drin.
    Was die Sandwelse betrifft habe ich nicht viel Ahnung, ob das klappen würde, gefühlsmässig müsste es allerdings gut gehen.


    Ich würde deshalb zuerst einen Testlauf machen mit ein paar Red Fire Garnelen machen wenn die Sterbais sie in Ruhe lassen.


    Viele Grüsse
    Fil

    Hi zusammen,
    Es freut mich sehr das euch die kleinen auch so gefallen wie mir, ja sie haben uns in den Bann gezogen, ja genug Futter geben immer nachzählen ob alle da sind. Immer ein sauberes Einhängebecken usw.
    Also im Moment ist es so das ich vier bis fünf mal füttere, und es wird gierig gefressen. Zum Glück kann ich über Mittag nach Hause. So wird imm Moment gefüttert:
    Um 06.15 Artemia geschlüpfte als Leckerli, 06.30 diverses zermalenes Futter in Form von Pulver.
    Um 12.15 Artemia und 12.45 Artemia
    Um 17.30 Artemia und 20.00 Artemia
    Und für die Nacht um 22.00 Uhr Artemia und das futterpulver.
    Ich kann euch sagen die kleinen fressen wie Mähdrescher und schei.... auch dementsprechend.
    Auch das Fressverhalten ist genau gleich wie bei den Eltern. Sie liegen ganz ruhig im Becken und sobald Futter reinkommt wuselt das wie verrückt im kleinen Becken.
    So und nun zum drei Wöchigen Geburtstag das neuste Bild. ^^


    Viele Grüsse
    Fil