Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 431.

17.04.2018, 23:48

Forenbeitrag von: »Mathl«

Nur mal so zur Erinnerung!

Hallo zusammen, möchte nochmals auf das Frühjahrstreffen des AK Großcichliden hinweisen, in 1 1/2 Wochen ist es schon soweit. Scalarfreunde (und nicht nur die) sollten auf ihre Kosten kommen und die Angebots-/Tauschliste hat sich zwischenzeitlich auch ziemlich gefüllt. Für nähere Infos einfach auf den Banner klicken! Beste Grüße von Mathias

17.04.2018, 23:41

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Elko,

ich wiederhole mich: Immer wieder schön anzusehen und interessant. Beste Grüße von Mathias

10.04.2018, 23:00

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Cichlid,

stimme Dir zu, dass es sich bei A. trimaculatus um einen wunderschönen, aber auch leider einen der aggressivsten MA-Cichliden (zumindest innerartlich) handelt. Selbst habe ich die Tiere nicht gehalten, aber bei "Freaks" oder in öffentlichen Aquarien bewundern können. Halte zwar nunmehr über viele Jahre die verschiedensten Parachromis -Arten und z.B. Mesoheros festae, welche sich auch nicht gerade durch Friedfertigkeit auszeichnen, aber mit A. trimaculatus habe ich noch nicht versucht und mit Flo...

06.04.2018, 00:57

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Ronny,

interessantes und schönes Becken, einmal anders gestaltet. Zitat von »voha123« Moinsen, könnte eventuell Korkenzieher-Weide sein. Habe die Äste auch schon verwendet, aber m.E. sind da die Zweige mehr gedreht----Korkenzieher. Beste Grüße von Mathias

21.03.2018, 01:09

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Thomas,

bin gespannt auf das Ergebnis! Verstehe nur nicht, dass Du die G. sveni um 2 Stück verringern möchtest? 1. handelt es sich um wunderschöne Fische und 2. bringt die Reduzierung um 2 Tiere m. E. überhaupt keine Sinn! Beste Grüße von Mathias

18.03.2018, 21:03

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Ronny,

habe ich absolut nichts dagegen! Ein (fast) Artaquarium hat immer seine Reize. Beste Grüße und viel Erfolg von Mathias Zitat von »Ronny L.« heute ist eine Gruppe Uaru eingezogen die allein das Bild bestimmen sollen ohne weitere Cichliden Mathias

18.03.2018, 17:42

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Ronny,

wenn ich Dein Video so anschaue, wurde ich sofort an meine Biotopaufnahmen 2014 im Atabapo erinnert. Dort schwammen vornehmlich Rotkopfsalmler und andere Salmler sowie semiadulte Mesonauta insignis im Gewirr der Äste und Wurzeln herum. Es bot sich ein herrliches Bild, was du mit deiner Einrichtung auch so ähnlich getroffen hast. Persönlich würde ich bei der Aquariumgröße noch eine passende Cichlidenart vergesellschaften. Aber zieh erst einmal die Kleinen groß! Beste Grüße von Mathias

08.03.2018, 18:22

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Thomas,

war Heute einen obligatorischen Rundgang in einer örtlichen Zoohandlung machen und schaute mir da gleich mal die Preise der beiden Serien an. Es war nur ein geringer Unterschied von paar €uronen bei einem Preis um die 160 €. Beste Grüße von Mathias

07.03.2018, 22:22

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hallo,

schöner Besatz. In einem großen Becken kann man H. temporales und Geophagen gut miteinander pflegen. Erstere haben auch den großen Vorteil, dass sie die Pflanzen völlig in Ruhe lassen. Die A. heckelii sind auch immer eine Augenweide, hatte sie auch längere Zeit gepflegt. Wird auch bestimmt irgendwann mal wieder. Und wenn die S. acuticeps erst einmal ausgewachsen sind , auch ein herrlicher Anblick. Welche Maße hat das Aquarium? Und irgendwo zappelte noch der eine oder andere Wels, oder irrte ich ...

07.03.2018, 18:35

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hallo zusammen,

wie ich dem Filmchen entnommen habe, muss man nur den obersten Filterkorb austauschen und das 4-eckige Teil weglassen?! @ Jens: Leider könnte ich Dir nur Erfahrungen mit den verschiedensten E* Modellen weiter geben, welche ich in nunmehr 30 Jahren gemacht habe Beste Grüße von Mathias

07.03.2018, 00:22

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hallo Jens,

hier mal ein Video von JBL, über die Optimierung der Leistung/Standzeit der Baureihe 1501. https://www.youtube.com/watch?v=76kwk7Sw1d8 Beste Grüße von Mathias

04.03.2018, 01:39

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Jens,

das Problem mit der abnehmenden Lust auf das Betreiben einer größeren Anlage kennt wohl fast Jeder. Mich, als bekennender "Zierfischmessi" , packt es auch manchmal, bin aber immer wieder davon abgekommen. Sei es durch Treffen mit Gleichgesinnten oder nur beim Anblick meiner Lieblinge. Meine Mittelamerikaner von ca. 30 cm will keiner und auch Geophagen ziehe ich nur für den Eigenbedarf groß. Das 80-iger Becken ist m. E. leider nicht geeignet für Heros, für die Skalare schon. Das andere Becken wär...

04.03.2018, 00:55

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Ralf,

wie sieht es mit Platz unterhalb des Beckens aus? Wenn welcher vorhanden ist, im Aquarium einen Überlauf vorsehen und ein Filterbecken darunter platzieren. Bei einem Aquarium von mir konnte ich das praktizieren und bin sehr zufrieden damit. Einfach ein entsprechendes Aquarium oder einen anderen geeigneten Behälter auf Möbelroller stellen und mit Filtermaterial bestücken. In der 1. Kammer sind bei mir durchlüftete Biobälle und dann Filtermatten, je nach Größe des Behälters mit verschiedener Durch...

02.03.2018, 22:56

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Elko,

immer wieder ! Vor allem die gefiederten Freunde lassen sich in freier Natur nur schwer ablichten, hatte selbst immer einige Mißerfolge zu verzeichnen. Überall hört man sie, aber auf vernünftige Fotos hatten sie so gar keine Ambitionen. Beste Grüße von Mathias

25.02.2018, 16:54

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Jens,

das Problem der Schreckhaftigkeit hatte ich auch schon mit den verschiedensten Geophagus-Arten. Gerade bei jüngeren Tieren sollte sich dies aber nach einer gewissen Eingewöhnungszeit recht schnell erledigen. Als Beifische setzte ich Lebendgebärende (meist Blackmollys, wegen der Temperatur) oder hoch rückige Salmler mit dazu. Manchmal hat die Schreckhaftigkeit ihre Ursache in einem höheren Nitratwert oder einer zu niedrigen Temperatur. Trifft bei Dir aber wahrscheinlich eher nicht zu. Und nicht z...

23.02.2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi R@ini,

Cichla-Halter sind an für sich rar und hier im Forum sind auch die Beiträge darüber relativ selten und meist schon ein paar Jährchen alt. Mal abgesehen von den: "habe gesehen" oder "plane mal" u.ä. Deshalb wird sich auch das Feedback ziemlich in Grenzen halten. Mir bekannte Halter kann ich an einer Hand abzählen, und ich kenne viele Aquarianer mit einer Vorliebe für größere Fische. Spontan fällt mir dazu z.B. Michael Böttner Zierfische Dingelstädt ein. Beste Grüße von Mathias

23.02.2018, 16:06

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Timo,

erst so nach 1,5 Jahren. Haben aber auch nicht alle M so deutlich ausgebildet. Das Foto ist von einem dominanten M, welches in einer Gruppe von 8 Tieren schwamm. Beste Grüße von Mathias

22.02.2018, 23:43

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hi Timo,

bei G. sp. Tapajos lassen sich die Geschlechter nicht so einfach unterscheiden. Vor allem bei der angegebenen Größe sieht man da noch nichts eindeutiges. Bei adulten Tieren sind die M meist insgesamt kräftiger und haben eine höhere Stirnlinie. Die typische Kopffärbung haben beide Geschlechter. Aus dem "Bauchgefühl" heraus würde ich auf Grund der Leibesfülle auch auf ein W tippen. W können auch untereinander sowie gegen andere Arten ruppig sein. Ist nicht nur den M vorbehalten. Hefte mal ein typi...

22.02.2018, 00:22

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hallo Jens,

Zitat von »Walter73« Das hab ich auch hier. Die Kugeln spucken sie Ständig wieder aus. Nehmen sie wieder auf usw bis sie ihnen irgendwann weich genug sind. Bei uns im Zoolanden gibt es diese gepreßten Frostfutterplatten 1cm stark für Diskusfische. Die teile ich immer in Würfel und froste sie ein. Wenn ich damit ans Becken komme ist der Schwarm sofort da. Nach der Aufregung kann ich des öffteren mal den Boden wischen. Alles andere wie Flocken ,Sticks von Söll usw nehmen sie nur wiederwillig an. ...

18.02.2018, 00:01

Forenbeitrag von: »Mathl«

Hallo Jens,

Zitat von »Walter73« Mich hat bei dem alten Sand gestört (0,1-0,3mm) das sich ständig im Filter Sandschlamm befand und ich ihn alle 3 Wochen daher reinigen musste. das Problem kenne ich. Am Boden des Filtertopfes war immer eine Schicht feinsten Sandes. Dein Aquarium verträgt noch etwas mehr Struktur. Wieviele Thorychtis maculipinnis schwimmen im Becken. Spätestens beim Ablaichen kann es Probleme mit den Mittelamerikanern geben. Wie bereits beschrieben, werden die G. sp. Turiacu knapp unter 20 c...