Sie sind nicht angemeldet.

1

02.07.2017, 23:29

Erprobte Behandlung von Flossenfäule - Ratschlag gesucht

Hallo zusammen,



kann mir jemand bitte eine erprobte Behandlungsmethode von Flossenfäule schildern?

Es geht um ein Weibchen von Apistogramma steindachneri.

Viele Grüße
Chris

Foxi

Erleuchteter

Beiträge: 4 336

Wohnort: 48268 Greven / Westfalen

Beruf: Griller

  • Nachricht senden

2

03.07.2017, 11:10

Gruß..

Hallo, Chris ! Ja, ich hoffe nur, du bekommst deine Seuche wieder in den Griff... Zur VORBEUGUNG rate ich immer zur Kochsalzzugabe. Da gibt
es auch schon Berichte in diesem Forum ! Einige Seemandelbaumblätter können auch nicht schaden, kommt dann auf die Beckengröße an.
Habe hier aber aus dem Teichbereich ein Medikament gefunden, Colombo Morenicol FMC - 50 ! Hilft wohl gegen Schimmel / Saprolegnin und die
Weißpünktchenkrankheit / Ichthyophthirius oder so... Ich denke, ganz vorsichtig dosieren !! Vielleicht kannst du das Tier seperat setzen ?
Viel Glück dabei und vielleicht melden sich ja noch die Fachleute für Krankheiten und ZBB,oder !? Danke dafür ! Eine gute Woche, Claus :whistling:
Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)

Foxi

Erleuchteter

Beiträge: 4 336

Wohnort: 48268 Greven / Westfalen

Beruf: Griller

  • Nachricht senden

3

03.07.2017, 11:13

Gruß..

Teil2 ) Mir fällt soeben ein, funke doch mal den BUBU, Burkhard aus Soest an, evtl. hat der noch ein Geheimrezept.... Bis dann, Claus.
Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)

Ähnliche Themen