Sie sind nicht angemeldet.

1

21.09.2017, 17:08

Geophagus Turiacu

Hallo
Ich möchte mich ersteinmal kurz vorstellen.
Mein Na´me ist Jens , ich bin 44 Jahre alt und komme aus dem Spreewald.
Seit kurzem pflege ich 6 junge Ge.Turiacu ca 6-8cm
Ich habe den Tieren ein Neuses Becken gebaut 150x50x50

Nun habe ich ein paar Fragen.

Vielleicht pflegt ja auch jemand von euch diese Tiere.
Kann mir jemand sagen wie groß sie tatsächlich werden? Wann sind sie ca ausgewachsen?
Habe dazu die unterschiedlichsten Berichte gelesen.
Sind 6 Turiacu zu viel für das Becken oder könnten noch welche dazu? Sieht zur Zeit sehr leer aus :)
Sie sind, scheinen ja sehr friedlich untereinander zu sein. Größere Rangeleien konnte ich nicht feststellen.
Sie dulden sich alle auf kleinstem Raum.


Futter
Ich füttere sie mit Frostfutter. Es gibt ja diese abgepackten Würfelportionen ( Weiße Mückenlarven usw)
davon bekommen sie früh und abends jeweil 3 würfel. Sie fressen alles sofort weg.
Ist das zu viel, zu wenig?
Habe heute mal diese Sticks von JBL probiert, spucken sie wieder aus. warscheinlich zu groß, zu hart .

Danke für eure Antworten

Gruß Jens
»Walter73« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC_0076.JPG (344,17 kB - 80 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.10.2017, 22:44)
  • DSC_0079.JPG (351,97 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 08.10.2017, 00:11)
  • DSC_0107.JPG (245,29 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: 08.10.2017, 00:11)
  • IMG_6898.JPG (301,02 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.10.2017, 22:43)
  • IMG_6948.JPG (332,89 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.10.2017, 22:44)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Walter73« (21.09.2017, 17:26)


2

21.09.2017, 21:25

Hallo Jens, herzlich willkommen !

Also die Geophagus turiacu werden wahrscheinlich nicht allzu groß...
Ich schätze zwischen 16-20cm, wenn es Jungtiere unter einen Jahe sind...
Wenn die Tiere schon über ein Jahr alt sind dann wohl eher kleiner.

Mit Frostfutter alleine werden deine Tiere auch nicht so groß werden,
Mückenlarven bestehen ja großenteils nur aus Wasser, von meinen
Geophagus wird gerne das Panta Rhei Granulat gefressen und das Söll.
Das Söll Granulat hat einen hohen Fettanteil deshalb auch gut fürs Wachstum der Tiere...

Bei WF tritt die Geschlechtsreife später ein als bei Nachzuchten, schätze mal ab 14cm.

Grüße Daniel :-)/~

Foxi

Erleuchteter

Beiträge: 4 149

Wohnort: 48268 Greven / Westfalen

Beruf: Griller

  • Nachricht senden

3

22.09.2017, 07:42

Gruß zum Wochenende !

Guten Morgen, Jens ! Willkommen in der Runde. Danke für deine tollen Bilder ! Schönes Wochenende, Claus :thumbup:
Ein mongolisches Sprichwort: Berge können sich nicht miteinander unterhalten, aber MENSCHEN ! ;)

4

22.09.2017, 10:13

Hallo

Danke für eure Antworten

Ich hab mal von Söll Futter bestellt. Mal schauen wie es angenommen wird.
Ich werde es mal bei den 6 Tieren belassen. Finde es auf jeden Fall schön das sie als Gruppe durchs Becken schwimmen. Ich hoffe das bleibt auch so.
Mein Blaupunktbuntbarsch reiht sich da gerne mal ein.
Wenn noch jemand von euch Tips für mich hat bin ich euch dankbar.
Man findet ja so gut wie garnichts über diese Art Geophagus. Habe hier im Forum zufällig ein paar schöne Aufnahmen von ihnen gefunden.
So war ich mir schonmal sicher das es sehr schöne Tiere werden

Schönes Wochenende euch

Gruß Jens

Beiträge: 983

Wohnort: halle saale

Beruf: ksg-mitarbeiter im krankenhaus

  • Nachricht senden

5

22.09.2017, 11:33

hallo Jens :-)/~
herzlich willkommen...u. viel spaß hier... :D
schöne tiere...aber das becken sieht noch so leer aus...
(ich würde noch ne schöne große wurzel rein machen...u. in die ecken noch ein paar pflanzen...u. vorne die frei-fläche lassen...)
aber ist halt geschmack`s-sache... ;)
mfg micha. :)

6

22.09.2017, 11:37

Ich schließe mich mal meinem Vorredner an und rate dir zur Einbringung weiterer Strukturelemente, was zum einen Wurzeln, zum anderen auch große Pflanzen sein können.
Als Futteralternative würde ich die Guggenbühl-Bits empfehlen, die meinen Geophagen schon seit Jahren hervorragend münden ;)

7

22.09.2017, 12:26

Hallo :-)/~
Danke für eure Tips. Die Anubias scheißen bei mir sehr schnell in die Höhe. Ich habe für das neue Becken auch neue Pflanzen genommen.
Die seitlichen Anubias werden noch richtig schießen und Platz nehmen. In einem Jahr sieht das schon anders aus,denke ich :S
Ich bin bei der Gestaltung davon ausgegangen das die Tiere sehr viel freien Platz brauchen. Daher die dürftige Einrichtung.
(Hab mir viele Becken auf YouT. angeschaut) Zuerst wollte ich, wie bei meinem alten Becken eine Steinrückwand installieren.
Irgendwann kamen dann mal die Algen und du bekommst das nicht mehr sauber. Daher hab ich mich diesmal für das Folieren entschieden.
Wenn mal wieder sowas passiert muss ich nicht mehr einen solch gr0ßen Eingriff starten und diese Rückwand tauschen.
Zwecks Wurzeln bin ich schon am schauen. Wenn ich eine schöne erwische wird die Linke kleinere nochmal getauscht.

Gruß Jens

Mein altes Becken,
»Walter73« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6177.JPG (252,94 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.10.2017, 22:39)
  • IMG_6178.JPG (284,94 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.10.2017, 22:44)

8

22.09.2017, 13:27

Grad nochmal eine Moorkienwurzel bestellt :)

Flarezader

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Wohnort: Helferskirchen

Beruf: Fachkraft f. Lagerlogistik

  • Nachricht senden

9

22.09.2017, 19:14

Nabend.

Sieht super aus :thumbup:

...

Zitat

Die Anubias scheißen bei mir sehr schnell in die Höhe.


:D :D :D :D

LG
Christian

10

22.09.2017, 22:35

Nabend
Danke :)
Ich habs grad gelesen :(
Sorry , so ist das wenn man zwischendurch schnell mal was schreiben will

Gruß Jens

Critter

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Wohnort: 06317 Seegebiet Mansfelder Land

Beruf: Industrieschauspieler

  • Nachricht senden

11

23.09.2017, 12:08

Hallo Jens ,
schöne Tiere hast Du da :thumbup: ,wenn du Lust hast kannste ja bei mir ein bissle lesen und falls Fragen sind...

https://www.americanfish.de/index.php?pa…D=8952&pageNo=1
MfG
Mario

:B

# Ancistrus sp. "L 144" # Corydoras Duplicareus # Geophagus sp. Turiacu DNZ # Hypancistrus sp. "L 333 # Pristella maxillaris # Sturisoma aureum #

12

29.09.2017, 15:36

Hallo Mario

Danke , habe mir alles mal durch gelesen . Schönes Becken :)
Wie groß sind deine Geophagus jetzt?

Habe euren Rat befolgt und noch eine schöne Wurzel dazu gesetz.
Die Turiacus fühlen sich auch wohl

Gruß Jens
»Walter73« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC_0077.JPG (335,29 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 16.10.2017, 17:15)
  • DSC_0076.JPG (341,82 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 16.10.2017, 17:15)
  • DSC_0081.JPG (197,15 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 16.10.2017, 17:15)

Tthomas

Moderator

Beiträge: 1 478

Wohnort: Münster

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

13

01.10.2017, 14:09

Hallo !

Sehr schöne Tiere :thumbup: Gefallen mir richtig gut.
Deine Beckeneinrichtung ist mir pers. doch etwas zu "brav", aber sonst ganz gut.
Ich würde doch auf Dauer noch etwas abwechslungsreicher füttern.
Ggf. dann auch mal einen Diättag einstreuen.

Gruß

Thomas
:) :D :)