Sie sind nicht angemeldet.

voha123

Profi

Beiträge: 769

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

41

23.05.2016, 18:16

Moinsen,

@ Mathias,

ok, das mit dem "Schreibverbot" war wohl etwas "too much", aber den Rest meine ich auch so wie ich es geschrieben habe. Ich bin diesbezüglich ziemlich direkt. Ich halte eben nix davon um den "heissen Brei" herum zu schleichen. Damit macht man sich zwar auch öfters unbeliebt, aber irgendwer muss ja mal was sagen. Meistens halte ich mich zurück, aber wenn der Kragen platzt, dann platzt er.

OT: Aktuell hatten wir einen Hund in Pflege und da läuft von Seiten des Eigentümers auch einiges schief. Mussten mit dem Tier zum Tierarzt, haben sogar die Kosten übernommen, und nicht mal ein Danke! Das finde ich echt schon..... :thumbdown:


Wenn man ein Tier nicht pflegen kann (egal aus welchen Gründen) dann soll man es sich nicht erst anschaffen....
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

42

17.09.2016, 13:30

so mal ein kleines Video Update leider bekommt mein
Handyweitwinkelobjektiv nicht den ganzen sichtbereich scharf, deswegen
musste es ohne gehen. Der Vieja argentea ist
wieder raus, er hat sich mit den Heros nicht verstanden. Weiterhin ist
ein Regenbogenbuntbarsch ausgezogen da es doch keine zwei Weibchen ein
Mänchen sondern 2 Mänchen waren. Mittlerweile sind beide Terassen wieder
drausen da die Heros beim "Nestbau" den Kies dahinter immer raus
geschaufelt hatten. Es sind nur noch Wurzeln, Steine, und immer noch
überlebende Pflanzen drin.



Als Neuzugang ist eine Rotbauchspitzkopf Schilkröte (Emydura subglobosa)
eingezogen. Deswegen auch der Umbau am Deckel. Welchen ich einfach um
eine "Kiste" erhöt habe. Über einen Steg eine Korkrinde
geklemmt und mit Wurzeln einen Ausstieg und Flachwasser geschaffen. Zu
guter Letzt noch eine 35W UV Lampe drüber gehangen und fertig. Die
Schildi und die Fische vertragen sich super, keiner stellt dem anderen
nach oä.



Die Goldfische im Becken dienen als Futter dies mache ich ca. einmal aller 3 Monate.


Das Video wurde in einer Zeit gemacht in der die Beleuchtung bei 50% betrieben wurde. Dies sind ca 2h am Tag, den rest läuft die beleuchting mit 10 %. Weiterhin wurde das Video aufgehellt und der Kontrast erhöt, nur noch als Randinfo.
so und nun das Video obwohl es schlecht ist viel Spaß beim anschauen

https://www.youtube.com/watch?v=3l_R5UCAvyw

43

16.05.2017, 14:49

So mal ein kleines Updatedes Bekens

Der dezeite Besatz lautet:

1x Potamotrygon Motoro M-> Pfauenaugenstechrochen
4x Erpetoichthys calabaricus-> Flösselaal
2xHerotilapia multispinosa-> Regenbogenbuntbarsch
2x Astronotus ocellatus-> Pfauenaugenbuntbarsch
4x Hoplarchus psittacus-> Echter grüner Papageienbuntbarsch -> hat nicht mit den red Patos etc. zu tun!
1x Semaprochiladas taeniurus-> Nacht-Salmler
2x Heros severum Red Spottet-> Augenfleckbuntbarsch rote Züchtung
1x Pterygoplichthys gibbiceps-> Wabenschilderwels
1x Polypterus weeksi
1x Polypterus delhezi

Die Polypterus kommen noch raus müssen aber noch warten bis die Bewohner des neuen Polypterusbekens groß genug sind um nicht mehr gefressen zu werden.

Da ich immer noch keine Weitwinkelkammera habe bekomme ich das Becken leider nicht im ganzen drauf.




Das Polypterus Becken stelle ich zu einem späteren Zeitpunkt gesonders vor.

44

16.05.2017, 18:02

noch eine Ergänzung:

Schildkröten sind derzeit keine drin und es wird wohl auch keine mehr rein kommen, da Mänchen immer die Fische begaten wollen und die Weibchen mit einem Eiablageplatz zu viel vom Wasser wegnehmen würden. So das ich den Landteil auf dem Becken zurück bauen werde.

Tthomas

Moderator

Beiträge: 1 498

Wohnort: Münster

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

45

17.05.2017, 18:07

Hallo !

Für meinen Geschmack wechselst Du Deinen Besatz etwas zu viel und zu häufig nach wie vor .....
Aber von der Einrichtung des Beckens her sieht es so schon um einiges besser aus. Da ginge aber durchaus auch noch was ;)

Gruß

Thomas
:) :D :)

46

17.05.2017, 18:25

Na eigentlich sind nur der Arowana eine Paar Heros und die Schildkröte raus und mehr soll sich eigentlich nicht mehr ändern. Wie schon geschrieben kommt eher noch mehr raus. Der Wabi soll auch mittelfristig in ein anderes Becken bei mir und ein Adonis rein. Der meiste Besatz stammt ja von einem Becken davor. Langfristig soll es ein reines Südamerika Becken werden. Aber die anderen Bewohner im Polyprerus Becken sind wie schon geschrieben noch zu klein der 40 cm Weeksi würde sie noch wegahtmen.

gsx1400

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

47

18.05.2017, 11:59

Na eigentlich sind nur der Arowana eine Paar Heros und die Schildkröte raus und mehr soll sich eigentlich nicht mehr ändern. Wie schon geschrieben kommt eher noch mehr raus. Der Wabi soll auch mittelfristig in ein anderes Becken bei mir und ein Adonis rein. Der meiste Besatz stammt ja von einem Becken davor. Langfristig soll es ein reines Südamerika Becken werden. Aber die anderen Bewohner im Polyprerus Becken sind wie schon geschrieben noch zu klein der 40 cm Weeksi würde sie noch wegahtmen.
Ahja, es ändert sich nichts mehr... außer das was in den nächsten Sätzen steht 8|

Sorry, aber es gibt einfach Leute, da hilft alles reden nichts! Schade nur um die Tiere, die darunter leiden müssen!
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

48

18.05.2017, 12:21

Du hast aber schon gelesen das die derzeit im Becken befindlichen Polypterus raus sollen wo hilft da das reden nicht mehr ? Sprich ich Räume auf und mache ein Herkunftsbecken draus und habe ein Afrika Becken für die Polypteren eingerichtet. Also erkläre mir mal genau womit du noch ein Problem hast ? Und nur weil es dir nicht schnell genug geht das Becken auf Stand X zu bekommen halte ich meine Polypterus nicht in einem Eimer! Fachforum hin oder her!

Tthomas

Moderator

Beiträge: 1 498

Wohnort: Münster

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

49

18.05.2017, 17:41

Hallo Tarik !

Zum einen wäre es ganz schön, wenn Du Dich ein bisschen an die Begrüssungs- und
Schlußformeln halten würdest ( ein einfaches Hi und Tschüss reicht da völlig ;) ) zum anderen muß
ich Ralf allerdings ehrlich gesagt recht geben, denn Du schreibst ja selbst, die sollen raus und die und die, und die kommen rein,
wenn gross genus .... usw.
Das sind natürlich schon ( wieder ) Änderungen. :rolleyes:
Ich hab den Eindruck, das Du irgendwie mit dem Becken selbst nicht zufrieden bist.
Aber ist natürlich Deine Entscheidung !

Gruß

Thomas
:) :D :)

gsx1400

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

50

19.05.2017, 09:26

Moin zusammen,
Ich hab den Eindruck, das Du irgendwie mit dem Becken selbst nicht zufrieden bist.
Aber ist natürlich Deine Entscheidung !
joo Thomas, da stimme ich dir zu. Andererseits: Wie kann man als Aquarianer, dem am Wohl seiner Fische etwas liegt, mit so einem Becken zufrieden sein?

Das Teil ist für mich ein "Fisch-Sammelsurium", einfach mal alles reingeworfen, was einem gefällt, ob`s zusammen passt od. nicht, egal, kann man ja wieder rausfangen, wo ist das Problem?
Der Gibbiceps muss einem Adonis Platz machen, klar, so`n winziger 50 cm Gibbi ist natürlich viel zu klein für ein 1000 l-Becken, da macht ein 1 m Adonis doch weitaus mehr daher.
Als nächstes kommt dann wohl ein Arapaima... als Ersatz für den viel zu kleinen Arowana.

Und ja, es ist seine Entscheidung (leider)! Und die Leidtragenden sind die Fische!!

Und damit bin ich aus diesem Thema draußen. Sorry, falls die Wortwahl zu hart sein sollte. Aber ihr könnt mir glauben, ich hab mich noch sehr zurückgehalten, auch wenns schwer fiel.
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

voha123

Profi

Beiträge: 769

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

51

19.05.2017, 14:07

Moinsen Ralf,

vor über einem Jahr habe ich dazu schon mal was geschrieben. Was hat sich geändert: nix! Also, was soll's. Hier schmeißt du nur Perlen vor die Säue. Beispiele wie diese sind für mich der Grund weswegen ich für die strikte Einführung von einer Art "Tierhalterschein" wäre. Aber das ist wahrscheinlich so nicht umsetzbar.
Mein AQ ist nur halb so groß und meine größten Fische sind L.dorsigeras. Ansonsten eher geringerer Besatz. Ich könnte mir da ja auch Kaliber um die 20cm länge reinhauen, da gibts genug was passen würde. Ach, was soll's, Hopfen & Malz verloren hier....
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

52

11.11.2017, 10:11

So da sich der feine weise Sand mit der Zeit überall rein verirrt hat und am Rochen immer fesklebte musste dieser raus und neuer Bodengrund rein.





Es ist ein schwarzer Glanskies natur.

53

15.11.2017, 16:28

Servus,

sieht doch ganz nett aus, wenns Dir gefällt und es den Fischen gut geht.
Ich würde Dir epfehlen mal eine schöne Gruppe einzusetzen. Wirkt meist besser als ein haufen unterschiedliche Arten.
Cichla sind ja glaub ich auch wieder ein Mix.

Wenn Du die Großen halten willst, hau die Aufbauten raus und geh auf Aro, Cichla, Rochen.

Ich persönlich würde auch eine Nummer kleiner fahren. 1000L sind halt leider doch wenig für unsere Lieblinge.

Das gehate von den Anderen ist etwas übertrieben, jeder hat wohl mal so angefangen. Ich zumindest hätte vor 10 Jahren mein erstes 1000er nicht viel anders Besetzt und von Qual sind wir hier meines Erachtens weit entfernt.

Was das neue Substrat angeht.. habe Rochen eigentlich bis jetzt nur in blanken oder Sand AQs gesehen.

LG

54

15.11.2017, 23:50

Hallo,


1. Wenn Du die Großen halten willst, hau die Aufbauten raus und geh auf Aro, Cichla, Rochen.

2. Ich persönlich würde auch eine Nummer kleiner fahren. 1000L sind halt leider doch wenig für unsere Lieblinge.

3. Was das neue Substrat angeht.. habe Rochen eigentlich bis jetzt nur in blanken oder Sand AQs gesehen.

zu 1.: Rochen und Arowanas haben in diesem Becken nichts verloren. Und für die Cichlas stellt es auch nur eine Übergangslösung für semiadulte Tiere dar! Grundfläche mindestens 3 x 1 m

zu 2.: stellst Du ja selber auch schon fest!

zu 3.: Ergänzung=feinsten Sand!

Vieles wurde ja auch schon in anderen Beiträgen vor längerer Zeit abgeraten!

Beste Grüße von Mathias


55

16.11.2017, 16:56

Servus,

lustiger Beitrag. Was willst jetzt damit sagen?

LG

Tthomas

Moderator

Beiträge: 1 498

Wohnort: Münster

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

56

16.11.2017, 18:23

Hallo !

Ich glaube, das Mathias seinen Beitrag nicht wirklich in die Sparte Unterhaltung = Lustig einordnen wollte ...... ;)
Sondern recht klar Stellung genommen bzw. einige Punkte bestätigt hat :whistling:
Denn z.B. Rochen haben in dem dafür recht kleinen Becken mit dem Bodengrund sicher nichts verloren !
Rein optisch gesehen finde ich das Becken mittlerweile sehr viel besser wie in der oft veränderten Anfangsphase.

Gruß

Thomas
:) :D :)

57

16.11.2017, 23:16

Hi Marky,

habe nur ein paar Zitate von Dir benutzt, die Botschaft war mehr für Axol-13 bestimmt. Wenn Du es lustig gefunden hast, hat es sogar noch einen 2. Zweck erfüllt. 8o
Das Becken selbst ist soweit o.k., nur der Besatz kann und darf nicht gefallen! Selbst halte ich in einem Becken mit doppelten Volumen mittelamerikanische Großcichliden (Vieja und Parachromis), da merkt man sehr schnell wieviel Raum diese mindesten beanspruchen.

Beste Grüße von Mathias