Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: americanfish.de Aquaristik Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

1

09.03.2014, 14:28

Herichthys cyanoguttatum haben gelaicht...

Hallo zusammen,

kurz und knapp, meine vorgestern erworbenen Herichthys cyanoguttatum haben gelaicht. :D
Anbei drei schlechte Schnappschüsse…
»N@bby« hat folgende Dateien angehängt:
MFG Normen :-)/~

jeannot

Board Moderator

Beiträge: 2 502

Wohnort: Petingen

Beruf: Computer - Flüsterer

  • Nachricht senden

2

09.03.2014, 14:32

Hi ,

Na das ging aber schnell, Glückwunsch. :-)/~
Liebe Grüsse,
Jeannot
http://www.jeannot.lu
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Erfahrung ist eine nützliche Sache, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte
Sir Peter Ustinov

Am Ende zählt, ob einer ist, was er vorgibt zu sein
K.T. Freiherr zu Guttenberg (1972)

markaroni

Fortgeschrittener

Beiträge: 468

Wohnort: bei Heidelberg

Beruf: macht Sinn

  • Nachricht senden

3

09.03.2014, 14:48

Hallo und Glückwunsch Normen.

Gruß, Mark.

4

09.03.2014, 15:24

Hallo Normen,

Glückwunsch :-)/~ Bist du dir sicher, dass es H. cyanoguttatum und nicht H. carpintis sind? Wo hast du die Tiere denn her?
Gruß
Tobi

Zierfischzucht Dresden

Fortgeschrittener

Beiträge: 589

Wohnort: Dresden

Beruf: gelernter Maler und Lackierer,Glas und Teichbauer

  • Nachricht senden

5

09.03.2014, 16:13

Hallo,

......Carpinte(is) sind in der Brutzeit fast komplett Schwarz !Sind die grün blauen Perlen verschwunden. :)

Bei den Bildern sieht aus wie Herichthys tamasopoensis oder eben H.cyano.. :rolleyes:

MfG Ronny

6

09.03.2014, 16:38

Hallo Ronny,

gegen cyanoguttatum spricht aber, dass der Kopf unten schwarz ist...
Gruß
Tobi

Zierfischzucht Dresden

Fortgeschrittener

Beiträge: 589

Wohnort: Dresden

Beruf: gelernter Maler und Lackierer,Glas und Teichbauer

  • Nachricht senden

7

09.03.2014, 18:36

Hallo,

Können nur bessere Fotos zeigen...Tamasopoensis... nehm ich zurück(hatte gerade Bilder meiner Ex Tiere angeschaut).

Bei Carpinte wird alles Schwarz nur Kopfbereich ist Perlenartig zusehn.

Abwarten...

MfG Ronny

N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

8

09.03.2014, 19:56

Hallo zusammen und Vielen Dank!


Bei den gezeigten Tieren handelt es sich um F1 H. cyanoguttatum,
von denen ich vier Stück im Hobby Zoo Neud*rf erwerben konnte. Aus diesen vier fanden
sich zwei Paare und trotz einer Größe von vielleicht 4-6cm sind beide am Brüten.
:rolleyes: Bei den Tieren deutet eigentlich Garnichts meiner Meinung nach auf carpinte,
aber wenn man zig verschiedene Standortvarianten von carpinte und cyanoguttatum
direkt neben einander sieht, erkennt man die Unterschiede auch sehr viel
leichter. Welche Standortvariante es jetzt genau ist, hab ich schon vergessen… :D
Aber die Elterntiere wurden wie viele andere Arten auch, vom Besitzer selbst
gefangen und Importiert. Um Brauchbare Fotos werde ich mich schnellstmöglich
kümmern! :)
MFG Normen :-)/~

9

09.03.2014, 23:08

Hallo Normen,

ich dachte mir schon, dass du sie bei Tillmann gekauft hast, deswegen habe ich gefragt, wo sie her sind. In dem Fall können wir uns nämlich jegliche Diskussion sparen, weil es garantiert H. cyanoguttatum sind. :thumbsup:
Gruß
Tobi

10

10.03.2014, 09:02

Moin!

Tobi hats schon gesagt:

Wenn du die Tiere von Thomas hast brauch man nicht weiter überlegen :D

Falls du mal wieder zu T.T. fährst sag ruhig bescheid, vielleicht trifft man sich dort dann mal. Ist ja n Katzensprung für mich!
Grüße

Lennart

N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

11

10.03.2014, 14:52

Hi Lennart,


spitzen Idee, das machen wir! :thumbsup:
MFG Normen :-)/~

N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

12

11.03.2014, 15:03

neue Fotos...

Hallo zusammen,
für alle Interessierten anbei neue Fotos von beiden Pärchen. Auf den letzten beiden erkennt man auch den Laich, wenn man genau hinschaut. :P
»N@bby« hat folgende Dateien angehängt:
  • H.p1.jpg (227,9 kB - 50 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
  • H.p2.jpg (216,69 kB - 47 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.02.2015, 20:51)
  • H.p3.jpg (167 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.02.2015, 20:51)
  • H.p4.jpg (163,1 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.02.2015, 20:51)
  • H.p5.jpg (162,02 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
MFG Normen :-)/~

13

11.03.2014, 15:43

Hallo Normen,

klasse Fotos :thumbup: Ich muss sagen, dein Aquarium finde ich immer wieder aufs neue richtig geil eingerichtet :thumbsup:
Gruß
Tobi

14

11.03.2014, 16:22

Hallo Normen,

ein schönes Aquarium hast Du da und die tamasopoensis sehen wirklich auch sehr gut aus.
(Kiemendeckel-)Tüpfelung, Maulform, Stirnlinie und Kehlfärbung, sowie Form der Rücken- und Afterflosse und die Färbung der Bauchflossen deuten darauf hin.
Das dürften Nachkommen der Tiere sein, die Thomas und ich 2010 im Rio Tamasopo fingen und mitbrachten - neben einigen verschiedenen carpintis-Varianten und weiteren Cichlidenarten.
Wir haben damals übrigens gar keine cyanoguttatus mitgebracht und ansonsten war Thomas nie mehr dort...

Viele Grüße,
Christian

Beiträge: 784

Wohnort: Saarland-Merzig

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

11.03.2014, 16:34

N'Abend Normen,

Die sind ja schneller als meine Amatitlania nigrofasciatum,Herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:
Liebe Grüße Nikolas aus dem Saarland :thumbsup:


_____________________________________________________________________________________________

Das einzige was wir Aquarianer gemeinsam haben ist ein Kasten aus Glas.Alles was danach kommt ist einzigartig.


N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

16

11.03.2014, 19:43

Hallo zusammen,
freut mich, dass sie doch dem einen oder anderem gefallen… ^^


Hallo Christian,

das sind ja mal sehr interessante Informationen, vielen Dank
schon einmal dafür! :thumbup: Also ich kenne die Art Herichthys tamasopoensis bis dato
noch gar nicht, aber er meinte auch als Standortvariante „Rio Tamasopo“, auch
kommt es von den Fotos die man im Netz so findet absolut hin und du wirst wohl
Recht haben! Vielleicht lag es an meinem Kollegen (absoluter Aquaristik
Anfänger) der auf einmal auf die Idee kam, sich ein Kampfisch samt Becken zu
gönnen und Thomas Stundenlang mit Fragen löcherte, aber gesagt und aufgeschrieben
hat er H. cyanoguttatum:D Ist aber auch nicht weiter schlimm, denn ich bin absolut
begeistert von diesen Wunderschönen Tieren und ihrem Verhalten. :thumbsup: Man findet im
Netz nicht wirklich viel an Informationen, aber scheinbar wird diese Art lediglich
15-18cm groß womit sie in meinem 130x60x60 Becken wohl auch Adult weiter
gehalten werden können oder!? Über weitere Informationen und vielleicht sogar
Fotos von der Fangreise wäre ich dir sehr Dankbar! :-)/~

Anbei schon mal zwei Fotos von H. tamasopoensis in freier
Wildbahn. Quelle ist: www.practicalfishkeeping.co.uk/

http://www.practicalfishkeeping.co.uk/content.php?sid=61
MFG Normen :-)/~

N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

17

13.03.2014, 20:01

Hallo zusammen,

für alle Interessierten hier mal der momentane Stand der
Dinge. Die aktuelle Färbung finde ich persönlich sehr schön, nur frag ich mich
wann die kleinen denn auch mal schlüpfen und weshalb die Eltern weiter jede
Nahrung verweigern… Weder Flocken, Granulat, Sticks, Frost noch Lebendfutter interessiert sie. In der Natur sind sie wohl Aufwuchsfresser, deswegen werde ich es morgen mal mit Tropheus Futter probieren,
oder hat jemand noch eine andere/weitere Idee?
»N@bby« hat folgende Dateien angehängt:
  • Ht1.jpg (185,09 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
  • Ht2.jpg (186,76 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
  • Ht3.jpg (186,04 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
  • Ht4.jpg (187,26 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
  • Ht5.jpg (186,1 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.03.2016, 17:54)
MFG Normen :-)/~

18

13.03.2014, 20:07

Hi!

Mal ganz davon ab, dass ich auf Deine eigentliche Frage nicht antworten kann: Die Bilder, Dein Setting und die Tiere sind absolut stark!

Lg
LG Timo!


N@bby

Fortgeschrittener

  • »N@bby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: 53757 Sankt Augustin

  • Nachricht senden

19

13.03.2014, 21:46

Hallo Timo,


freut mich dass sie dir gefallen, das Becken wird aber
in naher Zukunft umgestaltet werden und soll dann möglichst korrekt den Rio
Tamasopo wiedergeben. :thumbsup:
MFG Normen :-)/~

20

13.03.2014, 21:49

Hallo Normen,

dass sie während der Brutpflege nichts oder nur wenig fressen ist doch völlig normal. ;)
Gruß
Tobi

Ähnliche Themen