Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: americanfish.de Aquaristik Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

81

30.07.2016, 21:46

Moinsen Ralf,

dann bin ich wohl so am Grenzbereich unterwegs. Temperatur stimmt, Luftfeuchtigkeit unten im Keller ist jedoch eher so bei 70%. Standzeit war etwa eine Woche. Sollte aber gehen, so hoffe ich mal. Werde morgen mal nachschauen wie es sich entwickelt. Heute war ich ja anderweitig beschäftigt.
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

82

01.08.2016, 12:59

Moinsen,

...und alles ist dicht (bislang).... :|
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

Beiträge: 1 588

Wohnort: 44267 Dortmund

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

83

01.08.2016, 13:51

Hi Volkmar,

:thumbsup:

LG, Sabine

gsx1400

Profi

Beiträge: 597

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

84

21.08.2016, 08:10

Juuuuhuuuu Volkmar,

ist so still hier.

Alles mit dem Becken ok? Was sagt die Vesicherung?
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

85

29.08.2016, 21:46

Hi,

ja was ist denn hier nun los?
Grüße aus Berlin

Marco

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

86

30.08.2016, 01:18

Moinsen,

eigentlich wollte ich ja erst wieder was schreiben wenn alles in trockenen Tüchern ist, aber gut, mache ich mal ein aktuelles Kurz-Update.

Das AQ ist dicht (Definitiv). Dafür gibts nun ein Problem mit einem Ölfilm der sich nach ein paar Tagen bildet. Hatte das HAQ am Donnerstag neu befüllt nachdem ich es mit heissem Wasser ausgespült habe. Kann sein das es noch Reste von der Acetonbehandlung der Scheibe sind. ANdernfalls wäre nur noch die Möglichkeit das die veränderte Zusammensetzung des Impermax schuld ist. Hoffe aber das ich es durch mehrfaches Spülen mit heissem Wasser in den Griff bekomme.
Versicherungsmässig sollte Donnerstag ein Gespräch stattfinden. Wurde nix. Jetz ist für Freitag ein Thermin vereinbart. Ist ja alles gut und schön, aber wenn dieses blöde Ölproblem sich nicht lösen lässt...
Echt Mist, ich habe ja schon einiges mit dem Zeugs gebastelt, hatte aber noch nie Probleme mit Ölfilmen. Kann eigentlich eine Kahmhaut wie ein Ölfilm aussehen? Ich meine weil ja auch in dem Becken Bakterien drin sind. Das Wasser steht ja ohne Bewegung im HAQ.
Naja, will erstmal den Freitag abwarten was die Versicherung sagt. Danach kümmere ich mich dann intensiver um das Problem, sofern es eines ist.
Also von innen ist alles ok. Keine Ablösungen, oder weitere Blasenbildung. Dicht halt, so wie es eigentlich soll. Die Wände sind leicht durchgebogen (etwa 0.5-1cm) sowie ich mir das vorgestellt habe. Der eigentliche Rahmen und die MDF-Platten + Styrodur halten aber ohne Probleme dem Wasserdruck stand. Wenn also die Versicherung grünes Licht gibt, dann gehts ans Finish, soll heißen: das Outfit und die Kommode muß dann noch zurecht gemacht werden. Alles in allem rechne ich mit Mitte des Monats, wenn denn nicht noch irgendwelche anderen Probleme zu lösen sind (dieser ölige Film berunruhigt mich extrem, hoffe das es nur eine Kahmhaut ist). Wie ihr seht: irgendwas ist immer. Ich melde mich wieder sobald das Gespräch mit der Versicherung gelaufen ist. Vorher bringt es nicht viel, es sei denn jemand hat eine Idee wie ich das HAQ anständig ausspülen könnte.
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

Mike 12

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

87

30.08.2016, 08:14

Hallo Volkmar
Das kann vom Wasser sein,steht ja schon länger.
Es kann auch ein totes Insekt sein,das macht auch diesen Ölfilm.
Was mir aber mehr Sorgen bereiten würde,ist..........dieses Durchbiegen,Holz arbeitet.
Ich hoffe nicht das es mehr wird,irgent wann ist Schluß

Gruß
Micha
Meine Frau sagt................wenn ich mich nochmal im Forum herumtreibe dann verlässt Sie mich...............ich werde Sie vermissen :P

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

88

30.08.2016, 12:59

Moinsen Micha,

danke für den Trost. Ich hoffe auch das es nur daran liegt das das Wasser eben unbewegt im HAQ steht.
Was das Durchbiegen angeht: es ist ja nicht das Holz an sich das sich biegt, sondern die "Füllung". Die eigentliche Rahmenkonstruktion auch Holz steht unverbogen. Das Styrodur mit dem das Innere ausgefüllt ist biegt sich um die entsprechende Zentimeterzahl. Damit habe ich ja auch gerechnet. Natürlich arbeitet auch dieses Material, und ich kontrolliere das auch penibelst. Habe Markierungen angebracht gehabt: innerhalb der jetzt fast 4-6 Wochen Standzeit ist die Durchbiegung nicht größer geworden, soll heißen: konstant geblieben. Von daher: Entwarnung. Das Haq ist auch ein paarmal geschüttelt (nicht gerührt) worden, und zudem auch noch leicht befüllt versetzt worden, also bewegt. Nichts, kein Knarzen, oder das irgendeine Naht aufgegangen wäre. Verschraubung hält, etc. Ich würde sogar darauf wetten abgeben das es auch eine Behandlung per Rüttelsieb / Unterlage ohne Probleme aushalten würde (natürlich Leer). Wahrscheinlich geht dann eher die Scheibe zu Bruch als der Rest.

An alle die sich jetzt fragen wie schwer das HAQ den nun mit dieser Bauweise ist: 64.3 kg ohne Abdeckung. Mit derselben rechne ich 70 kg. Also im Vergleich zum Glas-AQ ca. 40-50 kg Gewichtsreduzierung. Das ist schon eine Hausmarke, wie ich finde. Mit zwei Mann lässt es sich locker tragen :thumbsup: (noch vier Tage bis Freitag....)
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

gsx1400

Profi

Beiträge: 597

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

89

30.08.2016, 16:37

Er lebt noch, er lebt noch... :D

Hi Volkmar,

na das liest sich doch soweit ganz gut :thumbup:
Der Ölfilm sollte wirklich vom abgestandenen Wasser kommen, nach mehrmaligem Spülen sollte er dann aber auch verschwinden.
Wenn das mit der Durchbiegung eingeplant war, sollte das dann ja auch passen :whistling:
Bleibt noch die Daumen zu drücken, dass die Versicherung ihr OK gibt :rolleyes:

Also, hau rein :thumbsup:
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

90

30.08.2016, 20:03

Moinsen Ralf,

Durchbiegungs-Info: DIe Innenteile aus Styro haben die Maße von ca. 40x40 cm, oder auch etwas mehr oder weniger. Sind dann 3 cm dick. Auf dieser Fläche ist es schon sehr schwer das Styrodur durchzubrechen. Biegen geht jedoch. Je grösser die Fläche desto leichter ist ds biegen. Müßte ja ähnlich bei der Verarbeitung eurer Edelstahlplatten sein. Da die Höhe meines HAQ ja 60 cm nicht überschreiten ist die Durchbiegung wie ich sie habe in dem Rahmen den ich als sicher und akzeptabel finde. Und das obwohl ich nur 3mm dicke MDF-Platten als Abdeckung genommen habe. Da war ich zuerst doch etwas skeptisch, und ehrlich gesagt: 5mm wären mir lieber. Da würde ich mich noch etwas sicherer fühlen, aber ich glaube das es auch so ganz gut hält. Die Verschraubung der dünneren Platten ist etwas heikler. Wer schon mal Schrankrückwände verschraubt hat, der weiss was ich meine. Ein wenig zuviel Druck mit dem Schrauber und du bist sofort durch die Platte durch. Ist mir ein-dreimal passiert. Kein Beinbruch, nervt aber, denn sowas will man ja nicht haben.

(Immer noch vier Tage bis Freitag...)
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

91

02.09.2016, 11:32

Moinsen,

juppheidi & juppheida...green light for everybody...

Eben grade war der der Mensch von unserer Versicherung da. Den habe ich direkt auf die eventuellen Schäden durch kaputtes AQ angesprochen.
Ich hatte schon komplett vergessen das wir ja schon eine Versicherung haben die alle Schäden abdeckt. Naja, halt nochmal nach gefragt, und alles ist gut. Für unsere Versicherung macht es keinen Unterschied ob das AQ selber gebaut ist, oder gekauft wurde. Wichtig ist für die nur die Schadensregulierungen durch AQ-Wasser, etc. Von daher hätte man zwar einen Freibrief irgendwas zusammen zuschustern, aber sowas macht man ja, im eigenen Interesse, eigentlich nicht. Nun kann ich mich also beruhigt an den letzten Schritt der Fertigstellung machen.
Dazu werde ich mir erstmal nochmal ein paar Kartuschen Sikaflex besorgen und das AQ von aussen damit beschichten, als wasserabweisende Beschichtung. Somit kann ich auch noch ein paar Unebenheiten glattbügeln. Zum Schluss dann noch der Anstrich, ein paar Leisten dran, und das HAQ ist fertig. Die Kommode bekommt noch ihre zusätzliche Platte, und einen neuen Anstrich, und dann heisst es Ab,-& Aufbau.
Nur macht mir immer noch der Schmutzfilm sorgen. Ich wechsel zwar jede Woche 50-75% Wasser, aber wenn da wirklich was ausdünsten sollte dann war alles umsonst. Ich hoffe das gibt sich. Auf jeden Fall werde ich das alte AQ auf Standby hier oben stehen lassen sollte da irgendwas mit den neuen nicht stimmen (Schmutzfilm-Mässig / Vergiftungen). Mir hat es das eine Mal gereicht wo mir über die Hälfte meines Bestandes wegen Vergiftung eingegangen ist. Und das nur wegen Verwendung falschem Filtermaterials. So, dann werde ich mal weiterbasteln gehen....
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

gsx1400

Profi

Beiträge: 597

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

92

02.09.2016, 15:23

Moin Bastlwastl,

suppi :thumbsup:

Zum Schmutzfilm ist mir noch was eingefallen:
Hast du auch Sika im Beckeninnern, wo Wasser ran kann? Hatte in einem anderen Becken auch mal was mit Sika gemacht u. war etwas zügig was Ablüftzeit u. Wassereinfüllen betrifft :whistling: Bereits nach 2 Tagen war auf dem Sika ein schmieriger Belag u. an der Wasseroberfläche ein... ich sag jetzt mal Ölfilm (weils auch so schillerte).
Beides verschwand erst (ließ sich abwaschen u. kam dann wieder) nachdem ich das Wasser wieder abließ u. das Zeug nach ein paar Tage ausdünsten ließ.
Danach war Ruhe mit der Schmiere.
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

93

02.09.2016, 15:33

Moinsen Ralf,

danke für den Tipp mit dem Sika und dem Ausdünsten. Eigentlich sollte es ja ausgedünstet genug sein. Wurde ja praktisch erst eine Woche nach Fertigstellung befüllt (wegen aushärten des Impermax & Sikas). Scheint aber in der Praxis nix geholfen zu haben. Auch das Impermax fühlt sich schmierig an wo es dauerhaft im Wasser ist. Ich hoffe das sich dieser Mist legt wenn ich das HAQ öfters spüle. Bevor das nicht deutlich weniger, oder gar ganz weg ist werde ich da keine Fische rein setzen. Im schlimmsten Falle kratz ich ich ganze Schei... ab und nehme Epoxydharz. Aber soweit bin ich ja noch nicht. Aber was du berichtest ist eigentlich genau der Effekt den ich z.Zt. habe. Ich könnte natürlich mit Spülmitteln dabei gehen (Essig, oder so), aber dann muß ich das HAQ extrem gut ausspülen bevor es zum Einsatz kommt, bloß: klare, heisses Wasser scheint nicht viel zu bringen. Na, egal. Wenn nicht anders bleibt das HAQ eben noch einen Monat länger im Kelller stehen, und wird gespült. Irgendwann muss das ja aufhören (hope so).
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

gsx1400

Profi

Beiträge: 597

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

94

02.09.2016, 17:31

Hi Volkmar,

weiter vorn hattest du mal geantwort, dass du ablüftmäßig im Grenzbereich wärst. Vielleicht war`s wirklich etwas zu knapp :whistling:

Und bei mir half nicht ständiger Wasserwechsel, sondern die Brühe raus u. das Teil noch ein paar Tage trocknen/ablüften lassen! Sikaflex härtet unter Wasser kaum bis garnicht durch. Zu Impermax kann ich nichts sagen, hab ich noch nicht verarbeitet.

Erst danach war Ruhe.
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

95

03.09.2016, 00:47

Moinsen Ralf,

werde ich mal antesten. Ist ja kein Ding. Jetzt wo ich weiß das ich das HAQ aufstellen kann drängst auf einmal nicht mehr so. Muß zudem noch eine neue Beleuchtung besorgen. Die alte macht schlapp und da soll eine bessere ins HAQ rein.
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

96

20.09.2016, 21:46

Hi,

ja was is'n hier nun Sache?
Grüße aus Berlin

Marco

Beiträge: 1 588

Wohnort: 44267 Dortmund

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

97

20.09.2016, 21:57

Huhu Volkmar,

ich warte auch schon gespannt.

LG, Sabine

gsx1400

Profi

Beiträge: 597

Beruf: Pizza-Maschinenbaubastler beim größten saarländischen Pizzahersteller der Welt ;-)

  • Nachricht senden

98

22.09.2016, 08:54

Moin,

ich glaube Volkmar hat das Becken schon fertig eingerichtet u. in Betrieb genommen ;)

Und bald überrascht er uns mit ganz vielen, tollen Bildern... gell Volkmar :rolleyes: :thumbsup:
Gruß Ralf
:D

Spontanität muss sorgfältig geplant werden! :thumbsup:

voha123

Profi

  • »voha123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

99

22.09.2016, 13:34

Moinsen,

'tschuldigung das ich momentan so lahm bin. Kämpfe z. Zt mit einer mittelschweren Depression und komme deshalb irgendwie nicht so richtig in Schwung.
Stand der Dinge ist aber nach wie vor unverändert: AQ ist dicht, hält dem Druck ausgezeichnet stand, nur das Problem mit der "Ölschicht macht mir nach wie vor Kummer. Achja, wie schon erwähnt ist versicherungsmäßig alles in Butter. Das letzte was ich gemacht hatte war das HAQ mit einem Aussenanstrich aus Sika einzustreichen (mit 'nem Zahnspachtel). Das soll als Schutz gegen Aufquellen bei Wasserberührung dienen. Jetzt werde ich dann demnächst (sobald ich mich dazu aufraffen kann) die abschliessende Farbgebung auftragen. Dazu dann das HAQ 1x wöchentlich spülen. Da wir demnächst auch noch neue Möbel bekommen werde ich die ganze Aktion in den Oktober verlegen, da wir ja einiges verrücken müssen damit alles in die gute Stube passt. Aber danke für das Interesse. Es wird in jedem Falle weiter gehen und dann kommen auch wieder Bilders, versprochen. Ich kann ja mal ein paar Fotos vom aktuellen Stand einstellen. Ist aber nix berauschendes, aber vielleicht kann man den Film darauf gut erkennen. Das ist, nach wie vor, meine größte Sorge: alles hat soweit funktioniert nun scheitert es an dieser Sche...! Das würde mich jetzt echt total frustrieren. Ich hoffe ja das ich das Problem irgendwie in den Griff kriege, aber ehrlich gesagt...viel Hoffnung habe ich da nicht mehr. Unter diesen Bedingungen setze ich da keine Fische rein. Passt momentan irgendwie zu meiner Stimmung das es nicht so richtig will wie ich es gerne hätte. Nja, that's Life halt.
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

Beiträge: 1 588

Wohnort: 44267 Dortmund

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

100

22.09.2016, 17:25

Hi Volkmar,

ich kenne mich da zwar nicht so aus aber besteht eventuell die Möglichkeit noch was anderes innen drüber streichen? Oder würde auf der Schicht nichts halten? Oder wirklich einfach nur Wasser raus und noch nachtrocknen lassen. Dann aber die Zeit nicht zu knapp bemessen.

LG, Sabine