Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: americanfish.de Aquaristik Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.11.2012, 18:02

Energiesparende Zuchtanlage im Aufbau.....

Hallo zusammen,

ich möchte hier einmal meine kleine Zuchtanlage vorstellen (noch nicht komplett fertig..), eine Kellerraum wurde mit Styropor (5 cm) gedämmt. Davor ein Regal aus Holz gebaut, drei Reihen Aquarien sind geplant. Angefangen habe ich mit der oberen Reihe, 12 Aquarien, 30 - 30 - 50 cm, also a´ 45 Ltr. Die Becken stehen mit der (eigentlichen....!) Seitenscheibe nach vorn. Jedes von ihnen hat eine Rückwand die bis 7 cm über den Boden geht, dort ist ein Filterschwamm untergeklemmt. Das Wasser fließt durch diesen Schwamm um durch eine Lochbohrung (die alle Aquarien haben, zum Teil selbstgebohrt...) in einen der drei Zentralfilter zu gelangen. Die Überläufe sind aus PVC Rohren gefertigt die das Wasser in ein KG Rohr leiten, dort sind Löcher hineingebohrt die etwas größer sind als die PVC Rohre, so kann ich jedes Aquarium leicht vom Filter trennen, z.B. um es zu reinigen oder es herauszunehmen. Jedes Aquarium kann sofort separiert werden (Kugelhahn) falls es nötig werden sollte. Die Zentralfilter sind nur mit Blauem Filterschwamm bestückt (wie alle meine Aquarien), über eine Zeitschaltuhr soll später der Wasserwechsel "automatisch" erfolgen. Erste Tests verliefen sehr erfolgreich. Auch die Filter haben Lochbohrungen um beim Wasserwechsel nicht überzulaufen. Eine Pumpe bringt "Wechselwasser" in den Klarwasserfilterraum, das Wasser aus den Aquarien läuft, über die Lochbohrung, einfach in den "Kanal". Beleuchtet werden die Aquarien mit LED Streifen (0,8 Watt pro Aquarium) eine kleine Pumpe (5 Watt) fördert das Wasser aus dem Filter zurück in die Aquarien. Über Kugelhähne steuere ich den jeweiligen Wasserfluss pro Aquarium.
Die untere Reihe besteht aus drei größeren Aquarien 100 - 40 - 40 also a´ 160 Ltr., der Aufbau wurde genau wie bei der oberen Reihe gemacht. Nun kommt noch die mittlere Reihe..... jede Reihe hat also einen eigenen Filter, Beleuchtung und Pumpenstärke ist gleich....
Meine anderen Aquarien im Keller werden, so wie es im Moment aussieht, danach entsprechend umgebaut, ich muss allerdings dann noch mal ca. 15 Löcher bohren (a´ 30 mm)...... :(
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

lolimcmaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Architekt

  • Nachricht senden

2

07.11.2012, 19:05

Hallo Swen,

das hört sich alles sehr interessant an. Jetzt fehlen nur noch Fotos von der Anlage, dann kann man sich ein noch besseres Bild machen. Eine Frage hab ich noch. Sind die 5cm Styroporplatten innen im Keller verlegt oder von außen an der Hauswand?

3

07.11.2012, 19:39

Hallo Kosta,

die Platten sind innen angebracht und in einer Terracotta Farbe gestrichen. Ich habe diesmal tatsächlich Fotos vom Aufbau gemacht, vergesse ich gern wenn ich am basteln bin..... kommen vieleicht am Wochenende ins Netz. Dann kommen auch die ersten Bewohner...... Samstag vormittag in Frankfurt am Flughafen........ :-)/~ endlichhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

Beiträge: 64

Wohnort: Diemelstadt Wrexen

Beruf: Papiermacher (neue Bezeichnung: Papiertechnologe)

  • Nachricht senden

4

07.11.2012, 19:42

Hey Swen!

Na das wird ja interessant werden.

:B

Welche LED Streifen hast du den genommen?!

Überlege auch auf LED umzusteigen.

Grüße Christian

5

07.11.2012, 19:50

Hallo Christian,

die LEDs sind aus dem Baumarkt, (Hage.....ich weis nicht ob man hier Werbung machen darf) sie sind definitiv nicht für "normale" Aquarien geeignet. Es sind feste ca. 30 cm lange feste Streifen, drei in der normalen Packung, man kann sie mit weiteren Streifen auf insgesammt sechs "verlängern". Jeder Streifen hat nur 0,8 Watt für kleine Aquarien mit maximal 35 - 40 cm (das habe ich vorher ausprobiert) Wasserstand ideal. Die Pflanzen (Amazonas, Vallisnerien, Anubias und Cryptocorynen z.B.) wachsen zwar sehr langsam, aber sie wachsen. Ich habe ein "Testbecken" mehrere Wochen beobachtet und war mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Ich denke bei einemhöheren Wasserstand wird es nicht so gut laufen, vieleicht probiere ich es mal aus......
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

Dogstyle

Erleuchteter

  • »Dogstyle« wurde gesperrt

Beiträge: 5 081

Wohnort: Ein Kaff bei Weinheim

Beruf: in der Freizeit Forenspammer und im normalen Leben ein fauler Beamter

  • Nachricht senden

6

07.11.2012, 19:53

Nabend,

bin schon auf die ersten Bilder gespannt. Ich bin kein Fan von Zentralfiltern, da man so schnell eine "Seuche" verteilt. Wenn man es merkt, ist es zu spät. ich würde lieber jedes Becken separat filtern.
Grüßle Chris

7

07.11.2012, 20:09

Hallo Chris,

das mit den Filtern habe ich mir lange und gut überlegt...... Du hast natürlich Recht was Fischkranheiten angeht aber wie handhabst du es beim Füttern, Pflanzen- und Fischentnahme oder beim Wasserwechsel. Ich bin da nicht so konsequent wie man eigentlich sein sollte.... Also jedes Aquarium ein separates Netz, Hände abtrocknen, keine Pflanzen umsetzen usw.
Außerdem hatte ich schon seit EWIGKEITEN keine Kranheit mehr..... Ich halte Neukäufe / Fänge immer über mindestens 3 Monate in Quarantäne, IMMER. Das ist das einzige Mittel um sich nicht die "Pest" ins "Haus" zu holen. Am Ende der "Einzelhaft" kommen zwei drei Testkandidaten mit dazu...... Geht schon über zig Jahre gut. (die Hoffnung stirbt zuletzt) :)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

MarcelausDD

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Wohnort: Hohenleipisch

Beruf: PDL

  • Nachricht senden

8

07.11.2012, 20:29

Hallo Swen,

pass auf mit Schimmel, wenn du von Innen dämmst (...kleiner Tipp ...)

Grüße und viel Erfolg beim Bau!

lolimcmaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Architekt

  • Nachricht senden

9

07.11.2012, 20:36

Hallo Swen,

mir würde bei dir eher die innen liegende Dämmung sorgen machen. Wenn es keine Möglichkeit gibt zu lüften oder ähnliches, kannst du Feuchtigkeitsprobleme zwischen Dämmung und Wand bekommen. Also wenn die Luftfeuchtigkeit nicht entweichen kann, kann dieses Problem schnell auftreten.

10

07.11.2012, 21:11

Hallo zusammen,

ihr habt Recht, der Nebenraum ist seit ca. 10 Jahren so gedämmt, ich hatte zum Glück noch nie (toi toi toi) Probleme mit Schimmel. Das liegt bestimmt daran das eine Lüftung vorhanden ist, ein Kellerfenster geht zu einem kleinen Gewächshaus (Schutz für die "Kübelpflanzen" im Winter) so besteht ein regelmäßiger Luftaustausch. Der andere Aquarienkeller ist der eigentliche Heizungkeller, die Heizungsrohre habe ich abisoliert, spare mir damit die Regelheizer in den Aquarien..... Die Tür zwischen den Räumen ist ausgebaut. Auch in dem "neuen" Aqaurienkeller habe ich so immer 24° C. (relativ trockene Luft) ich denke aber gerade über eine Luftzirkulation nach. Vieleicht ein kleiner Ventilator der über ein Rohrsystem die Deckenwärme nach unten bläst.
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

Ronny B.

Fortgeschrittener

Beiträge: 589

Wohnort: Dresden

Beruf: gelernter Maler und Lackierer,Glas und Teichbauer

  • Nachricht senden

11

07.11.2012, 23:11

Hallo Swen,



Ich hoffe Du hast ein Raum im Keller gewählt nur eine oder gar keine Außenwände befinden,wär eine Innendämmung mit Styrodur ok.

Die Fugen müssen nur dicht werden.Wenn der Raum komplett mit Styrodur ausgelegt ist könnte man den sogar mit Wasser fluten.Das gleiche Prinzip verwende ich bei den Betonbecken.



Aber bei Styropor entweicht zuviel Wasserdampf sogar bei 15cm dicke(alles ausprobiert).

Kondensatbrücken sind die Außenwände,besonders der Frostbereich im Winter,hinter den Styropor schimmelt es dan.Meist im Sommer.Da jeder Keller im Sommer feucht wird.



Da schon Styropor verbaut wurde einfach 2cm Styrodur verkleben und die Fugen mit Bitumkleber verspachtelt.Sonst mit Baukleber und Gewebe armieren.

Hast dann einen großen Pool. :D



MfG Ronny

Dogstyle

Erleuchteter

  • »Dogstyle« wurde gesperrt

Beiträge: 5 081

Wohnort: Ein Kaff bei Weinheim

Beruf: in der Freizeit Forenspammer und im normalen Leben ein fauler Beamter

  • Nachricht senden

12

08.11.2012, 14:58

Hallo,

nehm doch einen Deckenventilator, der über eine Zeitschaltuhr einmal in der Std für fünf min angeht. Dann hast immer eine angenehme Zirkulation und immer eine Luftbewegung.
Grüßle Chris

Dieter

Erleuchteter

Beiträge: 7 129

Wohnort: Essen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

09.11.2012, 03:18

Hallo Swen,

ich hatte auch einen Zuchtkeller voller Aquarien. Auch bei mir waren Wände und Decke mit Styropor in 5 cm Stärke beklebt.
Obwohl ich fast ständig die Kellerfenster geöffnet und auch häufiger mit einem Ventilator gearbeitet hatte, war es hinter dem Styropor richtig feucht.

Ich hab mich damals mit Leuten über dieses Problem lange diskutiert. Alle waren eigentlich der Meinung, das es nur etwas bringt, wenn ich einen Ventilator ins Fenster einsetze, der dann die feuchte Luft nach draußen zieht. Hab es aber leider nie getestet.
Grüße, Dieter


14

09.11.2012, 11:39

Hallo,

mittlerweile finde ich dieses Thema ziemlich interessant und würde mich auch mal über Bilder freuen, dann.....jetzt kommts.....kann man sich einfach ein besseres Bild von der Anlage machen. :thumbsup:

Schönen Tag,

Klaus
Auf zur Energiewende!!! Energiesparhäuser.de !!!

15

28.11.2012, 10:26

Hallo zusammen,

spät kommen sie aber sie kommen........... Bilder Bilder Bilder......
Nr. 1 zeigt die Kellerwand vorher.....
Nr. 2 hinterher......
Nr. 5 das Holzregal, noch auf den Kopf gestellt. Die Schrauben zur Höheneinstellung müssen noch angebracht werden....
Nr. 10 zeigt die Schraubenkonstruktion.....na ja, aber es hat geklappt....
Nr. 18 das fast fertige Regal.....
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.JPG (112,63 kB - 201 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:57)
  • 3.JPG (150,4 kB - 153 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:57)
  • 5.JPG (181,5 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 10.JPG (180,51 kB - 135 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 18.JPG (188,34 kB - 150 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

16

28.11.2012, 10:31

Und weiter geht es.....

Nr. 22 zeigt rechts die Filteraufbauten.......
Nr. 24 ein Aq. mit Lochbohrung und eingeklebter Rückwand.....
Nr. 27 "Probestellen....."
Nr. 29 so soll es aussehen!
Nr. 30 der erste Zentralfilter mit Einlauf steht schon..... (HT Rohre beachten)
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 22.JPG (205,89 kB - 158 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 24.JPG (235,28 kB - 155 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 27.JPG (216,39 kB - 158 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 29.JPG (220,65 kB - 148 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 30.JPG (196,9 kB - 151 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

17

28.11.2012, 10:36

Und noch einmal......

Nr. 31 zeigt das "Abwasserrohr" zum Filter....
Nr. 34 noch einmal Probestellen, ob die AAusläufe so funktionieren wie ich mir das gedacht hatte.....
Nr. 37 die Löcher für die Aq. Ausläufe bohren....
Nr. 38 " " " " " "......
Nr. 39 ein Aq. von hinten mit eingeklebten Auslauf....
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 31.JPG (179,28 kB - 136 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.11.2017, 19:34)
  • 34.JPG (217,71 kB - 157 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 37.JPG (174,74 kB - 134 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 38.JPG (171,97 kB - 130 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 39.JPG (232,25 kB - 153 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

18

28.11.2012, 10:43

gleich habt ihr es geschafft....

Nr. 42 zeigt die Aq. schon mit Rückwand und richtig positioniert....
Nr. 43 die Kugelhähne zum Wassereinlaufregulieren.....
Nr. 45 ein Aq. mit untergeklempten blauen "Schwamm"......
Nr. 50 der Kies kommt rein, verschiedenen Farben und Sorten.....
Nr. 53 der blaue Schwamm ist auch im Filter......links unten ist die 5 Watt Pumpe zu sehen..
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 42.JPG (243,62 kB - 154 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 43.JPG (197,56 kB - 150 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 45.JPG (290,05 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:55)
  • 50.JPG (227,76 kB - 190 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 53.JPG (200,17 kB - 160 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

19

28.11.2012, 10:49

nochmal ich.....

Nr. 55 kurz vorm Lochbohren.....
Nr. 56 geschafft, alle Löcher sind gelungen....
Nr. 57 " " " .....
Nr. 60 zeigt den Filterauslauf in den Abwasserkanal, ist noch nicht angeschlossen, (zum späteren automatischen Wasserwechsel)
Nr. 67 Die Filter wurden "geimpft"..... einige alte Filterschwämme wurden ausgewaschen, der Mulm wurde dann in den frischen Filter gegossen....
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 55.JPG (206,35 kB - 148 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 56.JPG (202,09 kB - 147 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 57.JPG (197,8 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 60.JPG (199,05 kB - 151 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 67.JPG (213,9 kB - 155 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de

20

28.11.2012, 10:55

weiter gehts.....

Nr. 69 zeigt die Bakterienbrühe......
Nr. 73 die unterste Aq. Reihe wird aufgebaut..... drei Aq. a` 180 Ltr., hier der Auslauf zum zweiten Zentralfilter...
Nr. 75 so weit so gut.....alles dicht und die Pumpen laufen.....
Nr. 77 der erste Eindruck gefällt mir.....
Nr. 79 " " ".......
»apisto123« hat folgende Dateien angehängt:
  • 69.JPG (187,11 kB - 131 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 73.JPG (190,52 kB - 139 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 75.JPG (237,68 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:56)
  • 77.JPG (235,25 kB - 169 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:57)
  • 79.JPG (307,38 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.10.2017, 17:57)
Mit besten Grüßen, Swen....

www.acara-helmstedt.de
www.aquaristik-vortrag.de