Beiträge von Pixelfehler

    ich weiß nicht ob man hier etwas verlinken kann ich mach es einfach mal.
    der vorteil das du jedes AQ einzeln beheizt ist das du viel flexibler bist was den Besatz angeht oder wenn ein fisch krank ist und du möchtest in einem Quarantäne Becken die temp auch erhören kannst u.s.w.


    es ist ganz einfach zu erst kommt der Überwurf auf das Rohr anschließend kommt ein Segment in die erste Lamelle gebogen und anschließend plan verpresst mit einer muffe oder ähnlichem so das der Überwurf auf dem rohr hält .
    http://potz-blitz.eu/Verschraubung-Fitting/


    und ein Reaktor schimpft sich folgendes. vorteil eines Reaktors ist den kannst du überall im AQ hinstellen.
    http://www.hmfshop.de/


    aber Vorsicht hängst du die spirale so in das Wasser ohne Schutz solltest du dich vergewissern mit was für einer Vorlauftemperatur deine Heizungsanlage läuft wenn die bei 45 C° ist braucht dir keine Gedanken machen .
    Wenn die aber noch mit 60-90 C° Vorlauftemperatur läuft solltest du ein Eck HMF machen und dahinter die spirale .


    Momentan habe ich kein AQ das ist in Planung ich hatte in den letzten 3 Jahren 3 Umzüge welches meine fische nicht so toll fanden nächstes Jahr geht es los denn ich ziehe noch einmal um das letzte mal vorerst .
    Und im neuen Haus kommt im keller so ca. 3000 L ist geplant .
    aber wickeln ist einfach nimmst einfach ein 50er HT Rohr und knallst das Wellerohr drum zu einer spirale das ist ja extrem flexibel das VA Wendelrohr am ende die Überwürfe drauf verpressen und los .

    nein benötigst du nicht deswegen ja den heizungsverteiler je nach dem wie groß der Verteiler ist kannst du dementsprechend viele Becken betreiben die spirale die du oben schon hast dort kannst du z.b ein Reaktor reinstellen und das ganze in das Becken stellen die spiralen kann man ja selber biegen .
    das rohr bekommt man als meter wahre und schon ab einer Größe von 3/8 zoll welches vollkommen reicht und dann auch nicht so viel platz einnimmt , oder mann macht einen eck HMF und dahinter kommt die spirale mit Luftheber .

    was für eine pumpe kannst du dir selber nur beantworten wie hoch die Filterleistung von jedem Becken sein soll und dann zusammen rechnen.
    z.b.
    Becken 1: 80L Inhalt x 1,5 mal/std = 120L/h


    Becken 2: 80L Inhalt x 2,5 mal/std = 200L/h


    Becken 3: 1190L Inhalt x 2 mal/std = 2380L/h


    2700L/h Pumpenleistung Minimum


    wenn ich nicht falsch liege .
    das Wasser dann in einen Verteiler wo du jedes Becken separat mit versorgen kannst mit der richtigen menge .


    aber das ist viel zu viel Aufwand ich würde das große 1,70 m Becken mit dem filter Becken filtern und die anderen mit HMF und Lufthebern filtern so bleibt das Wasser drin und du brauchst nur eine Druckdose von wo du in die einzelnen AQ`s mit Silikonschläuchen gehst.

    wie groß sind denn die Aquarien ?
    wegen dem heizen bau dir doch einen kleinen Verteiler oder ein fußbodenheizungsverteiler das über Ventile mit Fernfühler geregelt wird so kann jedes Becken separat beheizt werden in unterschiedlichen Temperaturen .
    brauchst du nur noch 12mm o. 15 mm weiches Kupferrohr welches du wickelst zur spirale welches ins Becken gehangen werden kann .
    Filterung von mehreren kleinen würde ich mit HMF Reaktor oder so.

    Verstehe ich das richtig um so hochwertiger die filter Materialien desto geringer kann das filter Volumen sein ?
    Weil so ein Innenfilter wie bei dir ist ja eigentlich nichts anderes wie ein ausenfilter.
    Die Idee mit der Heizung werde ich auch so übernehmen.

    ja ich habe schon selber im WWW geschaut und mich schlau gelesen ich weiß zwar noch nicht alles aber was nicht ist kann noch werden .


    muss jetzt erst mal sehen wie das mit dem multiplex ist. ich habe eine schöne Tabelle wo draufsteht bei wie viel Gewicht und bei welchem Balken Abstand die platten halten und das gleiche habe ich auch bei wie viel druck . ich steige da nur noch nicht durch .


    und ich weiß auch noch nicht wie stark die scheiben sein müssen wahrscheinlich werden es 3 einzelne scheiben 1m x 1m . Wenn ich das der liste im netzt richtig entnommen habe reichen 15 mm aber dessen bin ich mir nicht sicher weil die werte für vollglas Aquarien sind.


    ich muss ja schauen wegen der höhe und breite da die scheiben eine Auflage Fläche haben sollen von 5 cm ringsum währen es ja 90 cm x 90 cm und laut liste reicht dort halt 15 mm .

    viha123


    die 40x40 mm Kanthölzer müssen nichts tragen die dienen als Abstand deswegen können die so gering dimensioniert werden denke ich . Der vorteil ich habe platz für Rohre oder ähnliches. Luft kann dort sehr wohl zirkulieren und da man an Außenwände nichts direkt stellt weiß ja wohl jeder wegen Schimmelbildung.


    die tragenden Kanthölzer werden 100 x 60 oder größer hochkant .


    und es ist ein Altbau aber trocken kein feuchter keller.


    das alle schrauben aus Edelstahl sein sollten ,sollte wohl jeder wissen (eigentlich) benutze nur Edelstahl schrauben wenn es feucht oder nass ist


    der Stahlrahmen oder 2 Winkelprofile kommen nur vorne an der front zur Unterstützung da ich ja dort kein stützendes Mauerwerk habe .


    das mit der Siebdruckplatte ist mir wohl bewusst und die platten streiche ich einmal vorher, anschließend werden die platte mit PU Kleber verklebt und verschraubt ,anschließend gefugt mit PU Kleber und mit eckgewebe nochmals gestrichen. so war mein vorhaben .


    und die Versicherung wurde von Anfang an in Kenntnis gesetzt über so etwas . vorteil am keller Bodenablauf alles gefleißt und in meiner Ausbildung hat man mir immer eingetrichtert Gegenstände die durch Feuchtigkeit kaputtgehen können stellt man nicht direkt auf dem Boden .

    Moin Moin aus Niedersachsen


    ich bin neu hier und habe zu euch gefunden weil irgendwo in einem Beitrag stand das sich hier einige mit HAQ auskennen.


    wie es die überschrift schon sagt spiele ich mit den Gedanken/plane ich ein großes AQ zu bauen.
    da ich ab Februar ich sag mal ein eigenes haus mit garten und keller haben werde (miete) und ich von der Regierung das ok bekommen habe mehr oder weniger festigt sich mein vorhaben.
    Voraussetzung das die Geschichte ganz am ende der Prioritätenliste liegt da wir noch ein Kind erwarten u.s.w was für mich selbstverständlich ist .


    ich dachte mir ich eröffne mal dieses Thema um Erfahrungen zu sammeln und euch mitteile wie ich es umsetzen möchte und eventuell Verbesserungsvorschläge erhalten möchte.


    fangen wir mal an das HAQ soll in meinem Hobby/Büro/Party-keller enstehen ,genaue Maße habe ich leider noch nicht erst wenn wir dort eingezogen sind .
    ich möchte das AQ über die gesamte breite der wand bauen ich schätze die wand auf ca. 3-4 m d.h das das AQ dann ca. 3-4 m in der breite ca. 1m hoch und ca. 0,70 - 1 m in der tiefe werden soll .


    mein vorhaben schaut wie folgt aus ich möchte Kanthölzer ca. 4x4 oder stärker an die Außenwand dübeln die auf dem Boden stehen in 60 cm Abständen die gleichzeitig die Rückwand und Seitenwäde vom AQ werden sollen und ein Hohlraum bilden sollen damit dort Luft zirkulieren kann wegen auftretender Feuchtigkeit .
    An diesen Kanthölzern wiederum werden Kanthölzer geschraubt zu einem AQ Boden und Sitzmöglichkeit .


    americanfish.de/gallery/index.php?image/1194/




    Die Front / Scheiben werden logischerweise in ein Holzrahmen eingeklebt entweder als ganzes oder drei einzelne aber das ist noch offen und noch lange zeit hin . Das ganze soll durch einem Stahlrahmen den ich mir schweiße gehalten werden da ich ja keine Wände habe wie hinten und an den seiten .


    Versiegelt soll das ganze werden mit Impermax flüssige Teichfolie


    ich hoffe das die Planung bis hier her keine Fehler hat und hoffe auch das alles leserlich und verständlich ist.


    so dann haut mal in die tasten.


    i