Beiträge von Inni

    Hallo,

    ich habe aktuell 2x 38W NARVA Vital (Vollspektrum) über mein 2.5x0.8x0.6m Becken. Die Ecken sind dunkel und auf bisschen Javafarn auf holz habe ich fast keine Pflanzen.
    Ein Controller "led controller 420" habe ich schon. Welche LED Leuchten bräuchte ich für natürliche klare Farben (wie oben) + Sonnen.Auf-/Untergang von LEDAquaristik oder WellerLED?

    Moin.

    Nach nun 7 Jahren haben sich die eingeklebten Seiten- und Rückwände gelöst. Somit werde ich mein Innenfilter neu bauen (müssen).

    Standzeiten der Filterpatronen war eigentlich super. Auf grund der nun doch vielen Welse habe ich ein gutes "Dreckaufkommen" und muss aller 2 Wochen die Dreckecken absaugen.

    Was ich verändern will:
    - Seiten und Rückwand raus. Ja ist schick, aber das ist auch alles.

    - Innenfilter einkleben, Aufteilung ist noch unklar, irgendwas mit Vorfilter, Patronen und MovingBead. Dies mal aber breiter (ca 26cm+) und mit Glas. Die Pumpenkammer hat doch sehr gebrummt, da das eingeklebte Plaste mit schwingte und Krach machte. Zudem waren die Abstände zwischen den Patronen mit 1cm zu wenig. Da kommt man auch nicht mit dem Schlauch dazwischen.

    - Rückwand und neue Seitenabtrennung zum Innenfilter werde ich schwarz streichen

    - Sand kommt raus, ich will wieder etwas dunkles. Der weiße Sand ist nicht förderlich. Irgend was in Richtung JBL Sansibar schwarz/grau Gemisch mit Pfennigkies


    Jemand Erfahrung mit Moving Bead Filter im Wohnzimmerbecken und Krach?

    Vorschläge für den Innenfilter?

    Verkaufe Nachzuchten von L209.


    Diese wunderschönen und großen Peckoltia sind nicht mehr im Handel zu bekommen. Sie stehen nicht auf der Positivliste von Brasilien. Dürfen also nicht mehr ausgeführt werden.

    In Deutschland gibt es nur noch eine Hand voll Leute die diese Tiere pflegen. Deshalb werden die Nachzuchten auch nur in Gruppen von mindesten 6 Stück verkauft und an Leute die diese Gattung in Deutschland erhalten und vermehren wollen.


    Jungtiere fressen alle Futtersorten.


    Preis pro Tier 30,-€. Keine Verhandlungsbasis.

    Standort: nördlich von Dresden (01458)

    Nur Abholung oder selbst organisierter Transport über Mitfahrzentrale (auf eigenes Risiko). Übergabe im Raum Dresden möglich. Bin auch ab und zu in GR oder L.


    Zusammenfassung:

    - Abgabe nur in Gruppen von mind. 6 Tieren (um zu gewährleisten das alle Geschlechter vorhanden sind und die Tiere somit in Deutschland verbreitet werden)

    - es werden nur Jungtiere verkauft, keine adulten Tiere

    - die Eltern sind Wildfänge, importiert von AquaGlobal

    - aktuelle Größe ca 5-7cm

    Fotos:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…onia-/1256320183-138-4131


    Videos:

    Video vom ersten Wurf:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und als sie noch im großen Becken waren:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo Elko,


    Ich hatte meine Männergruppe in 100uS (habe 400uS aus der Leitung).
    Dann bekam ich das Weibchen, setzte es zur Gruppe und da war sie nach Einsetzten gleich 3 Tage mit einem Männchen in einer Höhle. Habe sie danach raus geschmissen und mit einer Trennscheibe von der Gruppe getrennt. Ich hatte Bedenken, da sie noch kein ersichtlichen Laichansatz hatte und nichts passierte, der Herr macht sie kaputt.
    Habe sie dann fett gefüttert und nach ca 1 Monat wieder zusammen gelassen. Da passierte erst mal nix mehr. Habe dann von 100uS auf Leitungswasser umgestellt (400uS) und danach dann ein kalten WW gemacht und wieder auf 300uS gedrückt. Ich war dann eine Woche im Winterurlaub (ohne Fütterung, wenn ich eine Woche weg bin gibt es nix und es gab noch nie Probleme) und in der Woche ging auch noch die Beleuchtung kaputt. Nach dem Urlaub fand ich dann die Kleinen im Becken rum huschen.
    Ob es nun die Änderung der Wasserparameter war, die eine Woche absolute Ruhe im Keller oder das Licht aus - oder vielleicht alles?


    Gestern habe ich nun das 2te Gelege in den EHK überführt:


    Hallo,


    ich habe meine 4 L209 aus dem 1200l Gemeinschaftsbecken raus gefangen. Sie bekommen nun ein eigenes Becken.
    Nun dachte ich das ich alles Männer habe, da alle sehr bestachelt sind.


    Nun habe ich mal alle 4 beim Umsetzten abgelichtet und bitte euch um Hilfe bei der Geschlechterbestimmung. Bin mir mit den "4 Männern" nicht mehr sicher. Ich habe eine Vermutung, behalte es aber für mich, um keinen zu beeinflussen.
    Pro Tier gibt es 2 Bilder.


    1:



    2:



    3:



    4:

    Hallo,


    ich hatte auch eine Nanostream als Treiber für mein Filterbecken (intern im Becken hinter der Seitenwand) geplant. Steckte in einem 50er HT Rohr. Brummte auch so störend (Wohnzimmer), das ich sie raus nehmen musste und nun eine Aquabee UP 2000 auf dem Boden stehen habe. Die hört man etwas, was aber absolut nicht stört.
    Die Nanostream habe ich jetzt mit dem Magnetfuß auf die Seitenwand gepappt, die fungiert nun als reine Strömungspumpe. Da ist sie auch absolut Geräuschlos.


    Fazit: Da meine Klarwasserkammer aus Plastig gebaut ist, schwingte die mit und verursachte diesen Krach. Mit einer Kammer aus Glas wäre das sicher nicht passiert. Was ich sagen will: es muss nicht immer an der Pumpe liegen, vielleicht ist einfach die Resonanzfrequenz des Beckens ungünstig.


    Fred gabs dazu hier: suche möglichst lautlose Pumpe

    Wenn die Löcher der Auslassrohre Richtung Oberfläche zeigen sollen, dann Variante 1
    Wenn die Löcher der Auslassrohre Richtung Boden zeigen sollen, dann Variante 2

    Hi Torben,


    ich habe eine Eheim Compact 2000 dran, pumpt bei mir aus der Kammer hinter dem Filter. Da muss ich nach der Regeneration etwas drosseln, am Monatsende drückt sie voll.
    Ein mal Regeneration im Monat ist doch eh dran, bei mir sammelt sich da nicht sooo viel Dreck. Das passt genau.

    Hallo,


    kenne meine Guianacara als absolute Mimosen. Wenn da die Werte alle nich IO sind, japsen die sofort rum. Auch staendige Wasserwechsel haben meinen auf Dauer nicht gut getan. Dem restlichen Besatz sieh man nix an. Auch wenn die Filterregenerierung meines Nitrat/Phosphatfilters ansteht (also scheinbar wieder Phosphat u/o Nitrat anfaellt) sehe ich das an den Gui's sofort. Messen brauch ich da an meinem Becken nix mehr, ausser dem Leitwert.
    Seit dem ich mein Becken mit 10l Nitrat/Phosphatfilter laufen lasse, monatlich den regeneriere und das Becken dann wieder mit Ani/Kati auf 150uS runter fahre, stehen sie gut und haben keine Probleme. Wasserwechsel mache ich so zu sagen nicht mehr, fuelle vielleicht mal ein Eimer Leitungswasser auf wenn zu viel verdunstet ist (1200l Becken).
    Innerhalb eines Monats steigt dann der Leitwert in meinem Becken von ca 150uS auf ca 280uS. PH pegelt sich immer bei 5.3 - 5.8 ein.

    Moin Micha,


    na der GuiPapa sieht doch schick aus :thumbup:
    Und die Dame des Hauses hat sich auch schon zur Hochzeit schick gemacht ;) Gut füttern da wird es nicht lange dauern 8o

    Hi DoroundRud,


    also ich seh da eher was ziemlich grobes (für meine Begriffe), da kann schon Futter zwischen die Steinchen rieseln und gammeln. Ich seh das schon eine schwarze Linie 1cm unter der Kiesoberfläche an der Frontscheibe ....


    Und macht das mal mit den Wurzeln und reinigt den Filter. Ich rate das ja nicht einfach so. Die Scheiben sind schon sehr sensible Tierchen. Da reicht auch eine gammende Wurzel aus das die kippen. Ich kenne das von meinen Guianacara. Daher auch der vermehrte WW bis sich Besserung einstellt.

    Hi DoroundRudi,


    ihr habt groben Kies. Buddel mal die Futterstelle um, vielleicht sind da Faulstellen. Könnte ich mir gut vorstellen.
    Dann habt ihr viele Wurzeln im Kies stehen. Heb die mal an und schau dir den Kies an. Am besten stellst Du die Wurzeln dann auf Steine, das kein Holz im Kies ist und gammeln kann. Unter den Pflanzen kann es auch gammeln.


    Ich würde erst mal das machen und danach ein 90% WW mit abgestandenen Wasser machen. Filter auch reinigen. Bei Scheiben in der Wachstumsphase solltet ihr den WW erhöhen, 40% die Woche ist zu wenig. Das 3fache sollte es mindestens sein.


    Wenn ich mich erinnere, so an eure Postings, irgendwas kränkelt doch immer bei euch im Becken. Da läuft irgendwas nicht rund.