Beiträge von Segelflosse

    Guten Morgen Dieter und Swen,


    Ja wirklich hübsche kleine Fische.

    Nachziehen hört sich vielleicht einfach an, allerdings bin ich da völlig ahnungslos wie ich sowas anstellen könnte!


    Obwohl,Lust und Zeit hätte ich allemal!


    Ich wünsche ein schönes Wochenende!

    Guten Abend liebe Fischfreunde!


    Meine kleinen Nannostomus sind immer noch quicklebendig und erfreuen mich jeden Tag aufs Neue! :)


    Sie schwimmen aktuell mit drei N.marginatus und zwei Hexenwelsen in einem kleinen 25 Liter Becken .


    Gerne zeige ich euch zwei aktuelle Bilder!


    Ich wünsche einen schönen Abend!

    Sehr schön Jürgen :thumbup:.


    Die Nanacara anomala habe ich dieses Jahr nachgezogen.

    Den A.borelli und den Dicrossus filamentosus habe ich auch schon gepflegt!

    Und den "Tiger"-Endler habe ich im Sommer im Gartenteich......das sieht sooo klasse aus mit der "flimmernden" Schwanzflosse!


    Gerne weitere Bilder :!:


    Ich wünsche einen schönen Tag.

    Moin Molle !


    Sieht für mich wie ganz gewöhnliche Blasenschnecken aus!

    Ich habe mir auch so eine beim Tümpeln eingefangen.....die ist mittlerweile recht groß geworden und glücklicherweise immer noch ohne Nachwuchs :/ .Ich finde sie eigentlich recht interessant .

    Du könntes deinen mit Kugelfischen oder mit Raubschnecken zu Leibe rücken .


    Gruß Axel

    Guten Morgen!

    Ja,die Nicaragua Buntbarsche sehen wirklich sehr schön aus!

    Die hatte ich früher auch mal!


    Und die Guianacara finde ich auch einfach toll!

    Das wäre tatsächlich mal ein Versuch wert....


    Ich wünsche einen schönen Tag!

    Moin Molle!


    Die Ufo-Schalen funktionieren ganz gut.!Man kann auch immer wieder neue Eier in zwei Tages Abständen zugeben........dann braucht man nicht immer wieder komplett neu ansetzen!


    Flaschen Marke "Eigenbau" habe ich auch in Betrieb,dabei lasse ich es nur gaaaanz leicht blubbern und nicht brodeln,die funktionieren besser als die Ufos!

    Mit den Eiern von Hobby habe ich bisher die besten Schlupfraten erzielt, mit den von JBL die schlechtesten!

    Und auch die Tiefgefroren entkapselten Eier gingen bei mir nicht wirklich gut !


    Schönen Abend wünsche ich!

    Hallo!

    Was den Preis angeht, kann ich nur sagen unbezahlbar!

    Deshalb halte ich es so das ich im Freundeskreis überhaupt nichts haben will und ich mich freue wenn meine Jungfische in ein schönes Becken kommen!


    Bei den einschlägigen Online- Verkaufsplattformen bleibe ich DEUTLICH unter dem Preis zudem was :-)/~ man sonst im Handel so hinlegen muß!


    Ich wünsche ein schönes Wochenende!

    Guten Abend liebe Fischfreunde!


    Um das Thema vielleicht kurz abzuschließen möchte ich euch heute nochmal ein aktuelles Foto der "kleinen" zeigen!


    Ich habe 9 Jungfische behalten die ich aber nochmal reduzieren werde da mein Becken auf Dauer zu klein sein wird!


    Ich füttere täglich mehrmals mit Krill, Mysis und Mückenlarven,und auch Flockenfutter!

    Die Fische sind jetzt ca 10-12cm hoch!

    Für mich immer noch DER Lieblingsfisch!


    Schönen Abend aus SH!

    Guten Morgen!


    Ein kleines Update:

    Den Fischchen geht es scheinbar sehr gut, sie fressen weiterhin Artemianauplien und probieren auch schon mal am Feingeriebenen Flockenfutter!


    Fotos sind sehr schwierig,dennoch finde ich kann man so langsam den typischen Spritzsalmler als solchen erkennen!


    Soviel erstmal dazu!


    Ich wünsche einen schönen Dienstag :)

    Guten Morgen zusammen!


    Da meine Spritzsalmler zum Wiederholten Male an der Abdeckscheibe abgelaicht haben,habe ich mich entschlossen die Eier aufzuziehen!

    Für mich absolutes Neuland da ich zuvor noch nie einen Salmler nachgezogen habe!


    Für mich ist diese Art einfach einer der schönsten Fische die zudem noch ein sehr interessantes Verhalten haben!


    Also ging es am 31.Juli los.Ich nahm die Eier vorsichtig mit einer Rasierklinge ab legte sie erstmal in eine flache Schale die ich mit einem Magnet im Hauptbecken fixierte damit sie nicht abtrieb.


    Am 3.August entdeckte ich dann wirklich ein paar winzige Larven......

    Ich bin einfach immer wieder erstaunt das in etwas so winzigem tatsächlich leben ist.


    ...ich kann schlecht schätzen wie groß so eine Larve ist...?!

    Weil ich so faziniert bin habe ich mal eine Larve in einem Wassertropfen unter das Mikroskop gelegt.

    Absolut interessant so ein Glasartiges Wesen mit zwei dunklen Augen zu sehen......und tatsächlich ein winziges pumpenes Herz durch das farbloses Plasma fließt. Krass!


    Ein paar Tage später nachdem die kleinen frei schwammen habe ich sie in einen einfachen Ablaichkasten über den ich von außen ein Stück Nylon Gaze gespannt habe umgesetzt!



    Nun gab ich täglich mehrmals Essigälchen und feinst geriebenes Staubfutter!

    Artemianauplien kamen nach ca einer Woche zum Einsatz!


    Heute morgen habe ich dann bei genauem Hinsehen tatsächlich den typischen schwarzen Fleck auf der Rückenflosse gesehen.......

    Die Fischchen sind heute in etwa so groß wie ein zwei Tage alter Guppy!

    Ich finde die kleinen wachsen sehr langsam bin vielleicht aber auch ungeduldig?


    Gezählt habe ich heute 14 Stück die ich alle behalten möchte!


    Ich hoffe es hat euch gefallen......Fortsetzung folgt!


    Ich wünsche einen schönen Tag!

    Hallo Swen....ja,man kann förmlich zuschauen beim Wachsen!

    Vielen Dank für deinen Hinweis mit der Farbvariante :thumbup: .Eigentlich ja logisch, gibt es bei Skalaren schließlich auch!


    Das Männchen ist seit heute ein wenig ungemütlich und meint es müsse die Jungen jagen. Ich werde ihn daher wahrscheinlich in mein Wohnzimmerbecken umsiedeln.


    Ich wünsche allen einen schattigen Nachmittag!

    Gruß Axel.

    Guten Abend!


    Mittlerweile sind die Kleinen recht quirlig unterwegs und ständig auf Futtersuche!


    Das Weibchen bewacht und verteidigt die Jungfische immer noch wie sonstwas.....

    Das Männchen ist im Hintergrund und balzt das Weibchen schon wieder an!

    Ich denke alles ist gut :)

    Vielen Dank für euer Feedback.

    @Swen:Ich wusste gar nicht das es verschiedene Farbvarianten gibt!?

    Sieht so nicht die Wildform aus?

    Jedenfalls macht es sehr viel Spaß den Kleinen beim Wachsen zuzusehen!

    Mittlerweile jagen die Jungfische gezielt hinter den Nauplien her und werden jeden Tag agiler.Das Weibchen beschützt die Jungen weiterhin vehement und hat an "Aggressivität"sogar noch zugelegt .


    Morgen wird die Scheibe geputzt, und dann gibt es neue Bilder!


    Ich wünsche einen schönen Abend,

    Gruß Axel

    Am 24 Juni habe ich beobachtet das meine N. anomala am frühen Nachmittag mal wieder ablaichten!


    Nach ca vier Tagen wurden die wimmelnden Larven in eine leere Kokosnuss umgebettet .

    Seitdem war Funkstille ......und nix mehr von dem Weibchen zu sehen!

    Nach ca weiteren vier Tagen war es dann morgens soweit und der Nachwuchs durfte endlich die Höhle verlassen!

    Die jungen sind zu diesem Zeitpunkt noch ziemlich unbeholfen und liegen eigentlich nur rum.


    Das Männchen musste ziemlich was einstecken und bekam heftig Kloppe was er glücklicherweise gut wegsteckte da das Becken viele Versteckmöglichkeiten bietet.

    Gefüttert habe ich die ersten Tage mit Essigälchen die sehr gut angenommen werden. Mittlerweile gibt es mehrmals täglich Artemia Nauplien und feinst zeriebenes Flockenfutter!

    Leider haben meine Nannostomus die ich als Beifische in dem Becken habe die Jungfische spürbar dezimiert.....

    Denke aber das die verbliebenen paar mittlerweile aus dem gröbsten raus sind.


    Das war es erstmal mit meinem kleinen Bericht von einem ganz hübschen Zwergbuntbarsch!

    Hoffe es hat euch gefallen!


    Gruß aus SH :)

    Guten Morgen!


    Die kleinen haben sich jetzt wunderbar eingelebt und begeistern mich so sehr das ich mir kommenden Woche nochmal vier Stück nachholen werde!

    Ich füttere sie mit feinem Flockenfutter das sie sehr gerne nehmen und hin und wieder mit Essigälchen.....am liebsten scheinen sie sich allerdings am Mattenfilter zu bedienen an dem sie ständig vorstehen und daran rumpicken!


    Von einer Rotfärbung ist überhaupt nichts zu sehen die Fische sind einfach braun gestreift.

    Der mittlere helle Streifen leuchtet morgens intensiv Neongrünlich bei Sonneneinstrahlung!


    Vielleicht kommt das bei den folgenden Fotos noch mal besser rüber!


    Ich wünsche einen entspannten Sonntag,

    Gruß Axel