Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: americanfish.de Aquaristik Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aquamelle

Fortgeschrittener

  • »Aquamelle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beruf: MelancholiePerfektionisten ╮(╯▽╰)╭ ,,Fische sind die beste Heilmethode"

  • Nachricht senden

1

22.06.2016, 11:52

?! Das Becken ist undicht was nun !?

Hallo zusammen, :-)/~

ich habe festgestellt das mein Becken auf der linken vorderen Ecke undicht ist.
Es scheint oberhalb an der Abdichtung zu sein.
Kann ich da noch was retten. ;(
Wenn ja welches Silikon hilft da am besten?
Müssen die Fische vorher raus?
Ich bin für jeden Tipp dankbar den ihr mir geben könnt.

Lg, Melli

2

22.06.2016, 12:33

Hallo.
Ich hatte mal Aquarium-Silikon das man auch in befüllten Becken verwenden konnte. Einfach mal "Aquarium Silikon unter Wasser kleben" googlen. Habe auch schon gesehen das Leute eine extra Scheibe von innen eingeklebt haben. Weiß ja nicht wie groß die undichte stelle ist.
MfG Spike

voha123

Profi

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

3

22.06.2016, 13:33

Moinsen,

da fallen mir zwei Namen ein:

- Perenator
- Orca

Beide sind siliconähnliche Kleber die auch unter Wasser aushärten.

Kontrolliere doch bitte mal ob es sich nicht auch um Kondenswasser aus der Abdeckung handeln kann das sich dort ansammelt und runtertropft.
Sollte die Silikonnaht undicht sein, könntest du auch Aluwinkel (nicht zu schmal) nehmen und diese von aussen mit Silikon auf die Ecken kleben.
Das setzt aber vorraus das die Naht nicht über die gesamte Scheibenhöhe leckt.
Im übrigen würde ich mal den Wasserstand soweit absenken bis das Tropfen aufhört. Das grenzt dann schon mal den Bereich ein wo sich das Leck befindet. Andere Methode wäre: trocken reiben und dann Zewatuch über die Ecke festmachen. Da, wo's nass wird ist dann die Undichtigkeit.
Wenn du kannst wären ein paar Fotos der Leckage, bzw. der Silikonnaht hilfreich.

Die Methode mit Glasstreifen einkleben ist extrem aufwendig. Das gesamte AQ muss geleert werden, entsprechend gereinigt und getrocknet sein. Dann musst du die schadhafte Stelle grossflächig raustrennen (wenn dein AQ noch eine Sicherheitsnaht hat). Diese muss dann gründlichst mit Aceton und gaaaannnzz feiner Stahlwolle gesäubert werden damit das neue Silikon auf ddem Glas hält. Hinzu kommt das sich das neue Silikon nicht mit dem alten Verbindet, du also immer das Risiko hast das dort wieder eine Undichtigkeit auftritt.

Wenn es also nur eine kleine Stelle ist und das AQ, bzw. die Naht nicht den Eindruck macht gleich aufzureißen, dann würde ich die Reparatur mit Aluwinkeln vorziehen.
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

4

22.06.2016, 14:07

Hei, ist das oben oder unten undicht?
Ich hab ja meins letztes Jahr mit einem Aluwinkel wieder dicht gekriegt.
Da war das aber oben. Es kann auch sein das es oben auseinanderdrückt und das Wasser runter läuft.
Einfach Wasser so weit wie möglich ablassen, Aluwinkel etwas kürzer als das Becken absägen, dick Silicon in den Winkel und feste draufdrücken.
Ferdisch. Eine Woche trocknen lassen und Becken wieder füllen...
Is dicht bis heute :-)/~
VG Monika

voha123

Profi

Beiträge: 806

Wohnort: Flensburg (Punktestadt)

Beruf: Nö

  • Nachricht senden

5

22.06.2016, 15:03

Moinsen Monika,

Melli beschrieb das es oberhalb der Abdeckung tropte (?)....ich meine natürlich unterhalb, von daher oben, du verstehst?

Was die Alu-Winkel angeht: meins reden...(Restrisiko gibts natürlich immer noch).
MFG, Volkmar

MÖGE DAS WASSER MIT DIR SEIN !!!
ALLES FÜR'S AQUARIUM !!!
ALLES FÜR DEN FISCH !!!

6

22.06.2016, 18:50

Oh, sorry...ich hab einfach drauflosgepinselt :D ohne zu lesen was da schon steht...
Auf jedenfall hat das mit dem Aluwinkel super funktioniert. Vor allem hält er das Becken zusammen damit es nicht wieder auseinanderklaffen kann.
Deswegen mit Silicon nicht sparen. Das wird von Außen ins Leck gedrückt und dichtet rund ums Leck ab. Da man ja das Wasser abläßt, is kein Druck drauf, es ist trocken und Wasser kann das neue Silicon nicht unterwandern.
Von außen is eh von Vorteil, das das Glas sauber und glatt ist. Natürlich schön entfetten.
Orca hatte ich mir auch überlegt...aber das soll nicht so einfach sein, das so hinzukriegen das es gut aussieht.
Bei dem ist es so, das der Wasserdruck den Kleber ins Leck drückt und dichtet ab.
VG Monika

Aquamelle

Fortgeschrittener

  • »Aquamelle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beruf: MelancholiePerfektionisten ╮(╯▽╰)╭ ,,Fische sind die beste Heilmethode"

  • Nachricht senden

7

22.06.2016, 22:35

Hi alle zusamme,

also ich war im Aqua-Laden und habe mich gut beraten lassen.

Ich habe das Becken inzwischen mit diesem Unterwassersilikon abgedichtet.
Von innen und außen.
Das Becken habe ich vorher bis zur bestimmten Stelle abgesenkt.
Zum Glück war das Leck oberhalb.
Jetzt scheint es erstmal Dicht zu sein.
Sonst mache ich morgen nochmal eine Schicht drauf.

Danke, für die schnellen Antworten !? :thumbsup:

Gruß Melli
^^

Tthomas

Moderator

Beiträge: 1 675

Wohnort: Münster

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

23.06.2016, 18:10

Hi Melli !

Na, super :thumbup:
Dann ist ja alles wieder in Butter ;)

Gruß
:) :D :)

Aquamelle

Fortgeschrittener

  • »Aquamelle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beruf: MelancholiePerfektionisten ╮(╯▽╰)╭ ,,Fische sind die beste Heilmethode"

  • Nachricht senden

9

23.06.2016, 19:00

Hallo Thomas,

ja, da bin ich heil froh darüber. 8o
Bis jetzt hält es.

Inzwischen sind die Kakadus ins Aufzuchtsbecken umgezogen.
Plus ein schönes neues Männchen in orange. (Meine Weibchen sind ja eigendlich doppelt rot)
Er schwamm ein bischen einsam, schon etwas länger bei meinem Händler herum. Fast zwei Monate.
So das ich mich nun doch für ihn entschieden habe.
Auch wenn er jetzt nicht rot ist.
Eher dezent gefärbt.
Deswegen hat ihn wahrscheinlich keiner gekauft.
Mir und den Fischdamen ist das egal. Die sind Happy. 8o
Jetzt sind Sie eine schöne Gruppe mit den Jungfischen von diesem Frühjahr. :thumbsup:

Seit kurzem habe ich auch ein Pärchen boliv. Schmetterlinge.
Die beiden hab ich in einem kleinen Aqua-Laden entdeckt.
Sie hatten sich schon gefunden.
Da habe ich sie gleich mitgenommen. Sie passen gut ins Hauptbecken.

Gruß Melli
^^

Ronny B.

Fortgeschrittener

Beiträge: 589

Wohnort: Dresden

Beruf: gelernter Maler und Lackierer,Glas und Teichbauer

  • Nachricht senden

10

23.06.2016, 20:24

Hallo Melli,

Wenn es sich um Orc. Unterwasserkleber (Silikon) handelt,sollten die Klebestellen später mit richtigen Aqua.silikon nachbehandelt werden.Wenigstens von Außen.
Grund: Orc. hat eine schlechte Dehnfähigkeit.Irgendwann tropft es wieder.

So für die schnelle um Glas abzudichten,ist Orc. U.kleber sein Geld wert.

MfG Ronny

Aquamelle

Fortgeschrittener

  • »Aquamelle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beruf: MelancholiePerfektionisten ╮(╯▽╰)╭ ,,Fische sind die beste Heilmethode"

  • Nachricht senden

11

23.06.2016, 22:36

Hallo Ronny, :-)/~

ja gut. Danke für den Tipp.
Das werde ich dann noch machen.
Ein Glück war es nur oberhalb.

Gruß Melli
^^

12

05.08.2016, 21:28

Wie kann es denn oberhalb vom Silikon undicht werden? Das würde doch bedeuten, dass an der Stelle gar kein Silikon mehr ist.