Sie sind nicht angemeldet.

1

31.10.2017, 17:05

Passende Buntbarsche zu L-Welsen (450l)

Hallo :-)/~ ,

das ist mein 1. Beitrag hier im Forum. Ich lese aber schon lange mit da ich finde dass dies eines der besten Foren überhaupt ist.
Ich besitze derzeit 2 Aquarien (400 und 160l) und vor ca 2 Jahren habe ich meine Freundin angesteckt und jetzt besitzt Sie mehr Aquarien als ich. :D Zu ihrer letzten Errungenschaft gehört ein Juwel Rio 400.
Ich habe die letzten Tage alle Seiten und alle möglichen Besatzvorschläge durchgelesen, bin aber nicht schlauer als vorher.

Nun gleich zur Sache:
Es steht dieses Juwel Rio 400 (450l) zur Verfügung. In dieses werden als allererstes 5 bereits vorhandene L270 Welse einziehen. Diese wollten wir gerne aufstocken auf ca 8 Tiere.
Gerne würden wir dann noch eine weitere Art zb L201 einziehen lassen.

Nun suchen wir eine (oder sogar 2) Buntbarschpärchen die zu unserem geplanten Besatz passen. Ich habe eine ganze Liste erstellt mir jeglichen Arten die passen würden.

Dazu zählen:

Guianacara
Biotodoma
Cryptoheros

und noch viele weitere. Dies sind bis jetzt aber die Favoriten.


Weiterer Besatz wären dann Kärpflinge, Wild oder Zwergschwerträger oder auch hochrückige Salmler.


Ich würde mich freuen wenn mir jemand bei den möglichen Gestaltungsmöglichkeiten helfen könnte und ein paar Tipps geben könnte.
Vor allem wie viele Arten miteinander gehen. :S

Mit besten Grüßen
Jonas

2

31.10.2017, 19:58

Hallo Jonas,

Ein Forum ist immer so gut, wie seine Mitglieder. Danke für Dein Lob für unser Forum.

Zu den Buntbarschen können hier sicherlich andere bessere Tipps geben als ich.

Wenn du bereits Hypancistrus sp. "L 270" hast, solltest Du keine Hypancistrus sp. "L 201" (oder andere Hypancistrus) in das gleiche Becken setzen. Wenn dabei Tiere beider Geschlechter sind, werden höchstwahrscheinlich Hybriden entstehen.
Naheliegende Alternative sind zum Beispiel Peckoltia und bei der Beckengröße kann man auch an etwas größere Welse, wie zum Beispiel aus der Gattung Ancistomus, denken.

5 Tiere einer Hypancistrus-Art bilden i.A. eine gute Gruppe. Ohne besonderen Grund - zum Beispiel: nur Männchen - würde ich die nicht aufstocken.

Viele Grüße
Elko

Beiträge: 990

Wohnort: halle saale

Beruf: ksg-mitarbeiter im krankenhaus

  • Nachricht senden

3

31.10.2017, 20:15

hallo Jonas :-)/~
erst einmal herzlichen glückwunsch...zu deinen 1.beitrag... :thumbsup:
die 5 vorhandenen L270 welse würde ich auch aufstocken... :!:
aber L201 rate ich dir ab...sind ja auch Hypancistrus...
u. die sollte man nicht zusammen halten...paaren sich miteinander u. es kommt zu Hybriden... :(
ich würde dir nur zu einer buntbarschart raten...
Guianacara passen gut...

entweder als paar...oder als 5er gruppe... :?:
als weiteren besatz...
nicht soviel durcheinander...
sondern lieber einen schönen großen schwarm hochrückiger salmler... ;)
da gibt es ja mehrere arten...(geschmacks-sache...)
mfg micha. :)




4

01.11.2017, 22:55

Hallo,

vielen Dank schon mal für die Antworten.

Auf deiner (eigenen???) Webseite bin ich vor einigen Tagen schon gewesen und habe sie als sehr informativ gefunden. :thumbup:


Ich habe gar nicht daran gedacht dass beide Arten zu den Hypancistren gehören. :(
Eigentlich gefallen mir die meisten Welse ober vor allem würden uns noch welche mit Punkten gefallen. Sie sollten ebenfalls noch bezahlbar sein.


Wir wollten die L270 gerne selbst einmal nachziehen. Deshalb dachten wir wäre eine größere Gruppe einfacherer.


Zum Beibesatz wollten wir auch nicht viele Arten sondern gerne 1 Art Lebendgebärende und 1 Salmlerart. Welche genau wissen wir noch nicht. :)

Mit besten Grüßen

5

03.11.2017, 07:52

Passendes zu L-Welsen

Moin Moin -

Alternativ =

Ich halte LDA08 zusammen mit Red Fire Garnelen :D
Gruss aus Speyer

Tom

>> Forenhaudegen <<
___________________
DCG - Nr. 67 24 20
.
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte, bleibt allein beim Autor .

6

08.11.2017, 12:47

Moin,

oder würden statt einer weiteren Welsart auch 1 Trupp Panzerwelse passen?

Wir wollten eigentlich schon gerne Panzerwelse dachten aber das wäre mit 2 Welsarten zu viel!

Mbg Jonas

7

11.11.2017, 15:46

Servus Jonas,

wenn die Bodenzone mit den Welsen schon sehr belebt ist, wäre ein Pärchen Mesonauta fürs Freiwasser eine gute Idee, oder ein Pärchen Skalare bei entsprechender Beckenhöhe.

Sofern die Welse friedfertiger Natur sind, wären Biotodoma denkbar, bei etwas kernigeren Welsen sicher alternativ dazu Guianacara oder Krobia. Dennoch würde ich bei stärkerem Welsbesatz eher Cichliden bevorzugen, die nach oben orientiert sind - wie die eingangs genannten Mesonauta.
Von Cryptoheros würde ich bei einer Vergesellschaftung mit Welsen generell absehen, die sind in Sachen Durchsetzungskraft doch nochmal ein anderes Kapitel.

Viele Grüße
Chris

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

450 Liter, Buntbarsche, Welse